Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Suse70


Complete Mitglied

morgens halb 10 in Deutschland (++/365)

Hat man den Wind gegen sich,
so ist das nur ein Grund,
um so stärker auszuschreiten.

(Julius Langbehn 1851 - 1907)

+++

gegen den Wind auf dem Weg nach St.-Peter-Ording

wir kämpfen lange 15 km mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 19km/h ... stööööhn



+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Mit dem Projekt ... morgens halb 10 in Deutschland ...
möchte ich euch ein stückweit an meinem Vorhaben

-- Liebes Tagebuch ... mein Jahr 2013 in Bildern --

teilhaben lassen.

Die gewählte Sektion habe ich ganz bewußt ausgesucht.
Denn das Einmaleins der Zufriedenheit ist mein oberstes Lernziel in diesem Jahr.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


ich freu mich drauf ...

Kommentare 11

  • Suchbild 13. November 2013, 22:08

    Sehr norddeutsch.
  • carolineg. 27. Oktober 2013, 15:33

    mir gefällt-s. .. trotz oder wegen der farben (modus künstliches licht?) ;) :)))
    lg + weiterhin schönen urlaub!
    caro
  • Thomas Kalscheid 27. Oktober 2013, 10:54

    fast Flaute ;-)

    Gruß, Kalle
  • Suse70 25. Oktober 2013, 14:21

    du bist pöhse Mathias !!




    ;)
  • Mathias Be. 25. Oktober 2013, 14:17

    19 km/h, das ist ja gerade mal der Fahrtwind
    *duw
  • dirk 0911 25. Oktober 2013, 11:23


    ,Vorfreude auf 15 km Rückenwind bei der Heimfahrt....
  • nenirak 25. Oktober 2013, 10:03

    ganz gefääääährlich
  • Suse70 25. Oktober 2013, 9:28

    das ist in voller Fahrt fotografiert ;))
  • ilsabeth 24. Oktober 2013, 23:45

    Dieses Jahr ist seltsam: Während die Straßenbäume das Laub schon abgeworfen haben, um die herbstlichen Windstärken besser zu meistern, tun die Weiden so, als ob sie in der eigenartigen Wärme Frühling spielen wollen. Und wir Menschen wissen nicht, welches Naturspiel wir mitspielen sollen.
    Klasse, diese Perspektive! LG ilsabeth
  • nenirak 24. Oktober 2013, 19:51

    Ach, das macht die Wangen rot und dann schmeckt das Abendbrot und schlafen werdet ihr wie tot
    neni
  • Heiko Schulz ² 24. Oktober 2013, 19:40

    Ach was solls! Mit diesem Ziel vor dem Bauch tritt es sich doch gleich viel einfacher gegen den Wind :o). Der breite Strand, das Lokal auf Stelzen, die Kiter ... diese unendliche Weite. Ich bekomme gerade bannig Sehnsucht nach Meer ;o).
    Euch weiter ein schöne Zeit dort landkartentechnisch oben.
    LG, Heiko.

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Spezial
Ordner Liebes Tagebuch ...
Klicks 396
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera 262
Objektiv ---
Blende 2.4
Belichtungszeit 1/1043
Brennweite 4.1 mm
ISO 50