Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Mike Hannig


Pro Mitglied, ...aus dem Müglitztal (Sa.)

Kommentare 15

  • Sara Vanoni 25. März 2014, 14:03

    waoo veramente splendida questa foto che il sole si fa largo con i suoi lunghi raggi tra una torre. e sul davanti appare il paesaggio in piccolo da lasciarmi senza fiato. +++++++
  • Ralf Ralfsons 14. Oktober 2013, 22:39

    Feiner Beitrag, kurz und knackig. Dann werd ich demnächst mal hinterm Stativ stehen und die Sonne bitten, "Aaah" zu sagen. Und mich dabei köstlich amüsieren.
  • Iven Eissner 14. Oktober 2013, 22:21

    Hab dazu auch mal einen Beitrag bei mir im Blog gemacht http://www.eissner-dresden.de/blog/?p=66 inzwischen benutze ich gern Holzstäbchen wie beim Arzt zum A-sagen im schlechtne Film ;-)
    Die Methode ist natürlich nichts für (Leica-)Puristen ;-)
  • Ralf Ralfsons 14. Oktober 2013, 22:17

    Gute Idee, hab ich bewusst noch nicht oft gemacht. Ich werd mal dran denken.
  • Iven Eissner 14. Oktober 2013, 22:09

    Nun ja, die wenigsten Objektive zeigen keinen Kontrastverlust in diesem Gegenlicht. Ich mach in solcher Situation gern noch eine Serie mit abgedeckter Sonne.
  • Mike Hannig 14. Oktober 2013, 22:03

    @Ralf Ralfsons,
    Ja stimmt, die Turmhaube habe ich etwas aufgehellt...
  • Ralf Ralfsons 14. Oktober 2013, 21:58

    @Iven: Wohin mehr Kontrast? In die Landschaft, da ist kein Schwarz. Und das ist auch ganz gut in der Tonwertkurve sichtbar, wenn man mal den linken Teil mit Turm und Sonne wegschneidet. Oder eben Nachbelichten trifft es besser. Und ja, vorsichtig.

    Und Mike, genau hingeguckt, sieht man auch noch Bearbeitungsspuren im Himmel um die Turmhaube.
  • Hal-Pic 12. Oktober 2013, 18:12

    Ich kann den Lilienstein nicht vom Pfaffenstein unterscheiden...das ist schlimm.

    Das du den Fahrstuhl genommen hast ist schlimmer :-))

    Gruß Jörg
  • Iven Eissner 12. Oktober 2013, 18:07

    Die Tonwerkurve ist völlig okay, wo soll da mehr Kontrast hin? Der mittlere Bildbereich darf bei dem Gegenlicht und der nicht staubtrockenen Luft durchaus etwas flau bleiben! Mann kann es leicht nachbelichten, wenn man da mehr Zeichnung will aber ich würde es nicht übertreiben.
  • Pauschaltourist 12. Oktober 2013, 17:27

    Hier ist mit Kontrast nicht viel zu machen, es sei denn, man zieht in Lightroom alle Regler.
    Gruß Siggi
  • Mike Hannig 12. Oktober 2013, 16:39

    @Ralf Ralfsons,
    Ja,ist eine Belichtungsreihe. Stimmt,da hätte man schon etwas mehr Kontrast draufgeben können...

    @CanonJoerg,
    Na ja,dass mit kraxeln ist auf der Festung Auslegungssache. Neulich hob der Herr Uhlig treffender weiße das Wort "Fahrstuhlknipserei" aus der Taufe.
    Und bei einem so leeren Himmel, lasse ich mit Absicht Flugzeuge und Kondensstreifen im Bild. Es war nun mal so... :-)

    @Iven Eissner,
    ...hat natürlich recht,der Lilienstein ist hier nicht im Bild,sondern das ist der Pfaffenstein. ;-)
  • Ralf Ralfsons 12. Oktober 2013, 16:24

    Hüstel, na den Pfaffen-Lilienstein.
  • Iven Eissner 12. Oktober 2013, 14:57

    Hüstel: welchen Lilienstein?
  • Hal-Pic 12. Oktober 2013, 13:38

    Also wer am frühen Morgen schon auf den Königsstein kraxelt verdient schon mal meinen RESPEKT.

    Das Foto und das Motiv ist Klasse. Auch ich würde mal versuchen etwas mehr Kontrast ins Foto zu bringen und evtl. das Flugzeug retuschieren ansonsten würde ich alles so lassen wie es ist. Aber das ist meine Meinung.......

    Den Lilienstein würde ich nicht "opfern". Eine Sächsische Schweiz ohne Lilienstein....na ich weiß nicht :-))

    Gruß Jörg

    Luftbild Dresden Moritzburg
    Luftbild Dresden Moritzburg
    Hal-Pic
  • Ralf Ralfsons 12. Oktober 2013, 13:14

    Das Motiv ist schön überlegt mit dem Sonnenaufgang über der Mauer und dem erwachenden Himmel in der Weite. Spontan fallen mir zwei Kritikpunkte ein: 1. Es wirkt etwas flau. Hast du hier die Tiefen sehr angehoben oder eine Belichtungsreihe montiert? Denn die Mauer erscheint mir in der Gegenlichtsituation sehr hell, was OK ist und gut aussieht, aber der größte Teil des Bildes mit Landschaft wirkt dagegen sehr kontrastarm. Und 2. Ist der Turm und Mauer bissl knapp am Rand. Ich weiß nicht, ob da links noch Platz wäre oder ob man den Lilienstein opfern könnte?

    Meine 2 Geschmackscent