Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Mike Hannig


Pro Mitglied, ...aus dem Müglitztal (Sa.)

Morgens am Palais...

Eigentlich wäre ich ja lieber früh morgens in Richtung Sächsische Schweiz unterwegs,da mein Chef sich aber auch am Wochenende nicht von mir trennen kann,schaute ich heute morgen fünf Uhr wenigstens mal kurz vor der Arbeit im Großen Garten vorbei...

~ ~ ~

"Morgens am Palais" mit ganzem Blumenkreis... :-)
"Morgens am Palais" mit ganzem Blumenkreis... :-)
Mike Hannig

Kommentare 18

  • Racingturtle 13. Juli 2013, 22:21

    @ Thomas,
    Kritik ist ja auch o.k ;) Was die Menschen angeht, darf man Hoffnung haben..
  • Mike Hannig 12. Juli 2013, 20:40

    @Rudolf DD,
    Stimmt,als Pano wirkt es ganz anders...

    @Racingturtle,
    Kritik bringt einen schon weiter Turtle ! Im wahren Leben sind das alles ganz nette Menschen... :-)

    @Thomas Pöschmann,
    Genau... :-)
  • Racingturtle 12. Juli 2013, 16:11

    könnt wieder grölen :) schön das es die community gibt, wo würden die leut sonst meckern ? Stimmungsvoll und informativ für jemanden, der den Ort nicht kennt, so wie ich :)) Gruss Turtle
  • Rudolf DD 12. Juli 2013, 0:11


    Der Panovergleich zeigt nur, dass man Äbbl mit Bern nicht vergleichen sollte. Es ist ein völlig anderer Eindruck.
  • Pauschaltourist 9. Juli 2013, 22:25

    Belichtung etwas zurücknehmen, erhöht die Stimmung von diesem Bild.
    Gruß Siggi
  • Mike Hannig 9. Juli 2013, 21:45

    @Thomas Pöschmann,
    Ja,ihr habt Recht mit dem angeschnittenen Kreis... Habe mich im Nachgang auch darüber geärgert,denn Zeitmangel sollte keine Entschuldigung sein. :-)

    Ein bisschen schmunzeln musste ich über Deine hier aufgeführten Ausreden. Die kenne ich ja als deren König mitunter noch nicht einmal... :-))
  • Jürgen H 9. Juli 2013, 8:31

    Ein Pano löst das Problem der Verzerrung einigermaßen.
    Aber wie gesagt - ich find´s gut!
  • Tilo Watzke 9. Juli 2013, 2:46

    Tolles Foto! Da ich absolut kein Frühaufsteher bin, habe ich kaum eine Chance, mal so einen Moment zu erwischen. Wirklich sehr schön fotografiert und mir gefällt auch der Schnitt.
    LG Tilo
  • Mike Hannig 8. Juli 2013, 21:28

    @panoRAL Foto,
    Ich habe rechts und unten etwas abgeschnitten, da es ja kein Pano sondern eine Einzelaufnahme ist und ich den mittigen Horizont weghaben wollte. An den Kreis um die Plastik habe ich dabei nicht mehr gedacht... :-(

    @Rudolf DD,
    Ja,mach das mal bitte. Du hast von Panos bestimmt mehr Ahnung... :-)

    @Andreas & Thomas,
    Ich hätte es eigentlich wissen müssen, dass das Pöschmann´sche Wurzelgesetz auch auf alle anderen Dinge in der Fotografie nahtlos übertragbar ist... ;-)) Zu meiner Verteidigung: Es war 5:15 Uhr und ich hatte es eilig um pünktlich 6:00 Uhr in Radebeul zu Arbeitsbeginn stramm stehen zu können... :-)
  • Glitzerberg 8. Juli 2013, 0:46

    Die angesprochenen kleinen Makel erkenne ich schon, doch als störend empfinde ich sie nicht, der Gesamteindruck ist sehr ausgewogen, mir gefällt Deine Aufnahme sehrt!
    LG Dein Lutz
  • Rudolf DD 7. Juli 2013, 21:38

    Ich überlege schon eine Weile, ob man mit einm Pano solche Verzerrungen vermeiden kann, da es ja nur einen kleinen Winkel überstreicht..
    Ich muss es mal ausprobieren, ist ja fast vor meiner Haustür.
  • panoRAL Foto 7. Juli 2013, 21:38

    Der Frühnäpel ist Klasse und Scharf ist es.
    Da stöhrt mich eher das zuviel nichtssagender Himmel mit drauf ist, Du hast doch nun schon mit dem Panoformat angefangen - was hast Du denn schon weg geschnitten?
  • Paolo Ceccarelli 7. Juli 2013, 21:24

    Mein Kompliment, eine sehr schöne Aufnahme!

    Liebe Grüße

    Paolo
  • Mike Hannig 7. Juli 2013, 21:16

    Wie gesagt: Weitwinkel halt. Vielleicht hätte ich die Sonne oder das Palais weglassen sollen...
  • Rudolf DD 7. Juli 2013, 21:02

    Bitte nicht beleidigt sein,aber es erinnert mich an Salvadore Dali und seine auslaufenden Uhren.