Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Wolfgang Hock


Pro Mitglied, Thüringen

~Morgenglitzer 2~

Hier eine Wegerichblüte mit dem Silbergrünen Bläuling (P.coridon) im ganz frühen Morgenlicht.
D300, AF-S VR 105mm, ISO100, f13, 1/13sec. Reflektor

Herzlichen Dank an Holger Wiedemann für den Voting-Vorschlag.


Kommentare 122

  • Christian Kaiser28 4. Oktober 2009, 0:38

    Jetzt ist mir auch visuell klar, was am Morgen so
    schön sein kann.
    Kompliment, das sind ja sensationelle Bilder.

    Viele Grüße
    Christian
  • Wolfgang Hock 7. August 2009, 17:36

    @Cosmik Debris,
    danke dir für deine Stellungnahme, macht nicht jeder hier so!
    Viele Grüße
    Wolfgang
  • Cosmik Debris 5. August 2009, 22:39

    @Wolfgang Hock
    Danke für deine persönliche Nachricht.
    Sie hat für mich einiges aufgeklärt. Mit meiner Vermutung bzgl. des Eissprays lag ich wohl wirklich falsch. Sorry.
    Da es leider sehr viele Naturfotografen gibt, die diese verabscheuungswürdige Praxis anwenden, reagiert man vielleicht sehr sensibel sobald ein Verdachtsmoment vernommen wird und reagiert dann auch "betriebsblind".
    Solche Diskussionen können aber trotzdem fruchtbar sein. Insbesondere dann, wenn der eine oder andere User, der heute bei derartig entstandenen Bildwerken jubelt, zum Nachdenken angeregt wird.

    Gruss
    Cosmik Debris
  • Cosmik Debris 5. August 2009, 20:45

    @Klaus Moser
    Ach, ist das hier eine Beweihräucherungscommunity, oder ein Kaffeekränzchen, auf dem man bunte Bildchen herumzeigt?
    Man kann übrigens im Voting auch die Anmerkungen sperren. Ansonsten muss man auch mit negativen Statements rechnen. Schade, dass insbesondere so viele Naturfotografen in dieser Hinsicht so wenig Kritikempfänglich sind.

    @Wolfgang Hock
    Das niveaulos nehme ich dir übel.
    Ansonsten sind wir schon recht nah ;-)
    Gruss
    Cosmik Debris
  • Wolfgang Hock 4. August 2009, 15:53

    @Cosmik Debris
    deine sachliche Kritik zum Bild akzeptiere ich ja auch, so wie ich eine andere Kritik entsprechend akzeptiert habe. Das ist aber ein anderer Ansatz zur Bildkritik, der bisher von dir nicht geäußert wurde.
    Mit der Besonderheit des Momentes hast du vollkommen Recht, man muss ihn nur erkennen, und nur hier will ich dir widersprechen, dass kein Eisspray bei meinen Naturaufnahmen eingesetzt wird.
    Deine Anmerkung zum Gartenaufenthalt und Zertrampeln der Natur zeigt mir allerdings, dass die Diskussion niveaulos wird und ich damit deshalb hier Schluss mache.
    Trotzdem beste Grüße
    Wolfgang
  • Cosmik Debris 4. August 2009, 15:18

    @Wolfgang Hock
    Woher willst du wissen, wann ich wo unterwegs bin?
    Solche Aussagen disqualifizieren dich. Ebenso die Sache mit der Unterstellung. Wer lesen kann, ist wirklich im Vorteil.
    Eins stimmt allerdings, ich zertrampel morgens keine Lebensräume.
    Ich genieße Tiere dieser Art lieber in meinem Garten.
    Außerdem solltest du meine Anmerkung wenn schon, dann auch richtig lesen. Ich habe nichts davon geschrieben, dass das Tracheensystem auf diesem Bild sichtbar ist, sondern lediglich knapp auf die Atmung von Insekten hingewiesen.
    Es geht auch nicht um das "miesmachen eines Naturfotos". Sehr gute Exemplare dieses Genre (ohne erwähnte Hilfsmittel) habe ich auch in der FC schon bewundert und kommentiert. Das obige Foto ist in meinen Augen ein beliebiges Bild: mittiger Falter vor gelbgrünem Weichspülhintergrund. Es mag für dich persönlich ein Highlight sein jedoch für die Galerie
    reicht es halt nicht.
    Manche Naturfotografen meinen scheinbar wirklich, eine x-beliebige Makroaufnahme ist schon eine Garantie für einen Galerieeinzug. Es kommt meiner Meinung nach in der Naturfotografie (wie übrigens in allen Genres auch), auf die Besonderheit des Moments an. Hinzu kommen Bildaufbau und die "Gestaltung". Eine derartige Abbildung eines bewegungsstarren Falters ist für mich nix besonderes, technisch wie motivisch ein einfaches Knipsbildchen.
  • Wolfgang Hock 4. August 2009, 14:47

    @Cosmik Debris
    es sieht deshalb für dich nach Vereisung aus, weil du diesen Zustand in der Natur anscheinend so noch nicht angetroffen hast, bzw. um diese Zeit noch nicht in der Wiese aktiv bist. Zum Tracheensystem muss ich dir sagen, dass dieses hier überhaupt nicht sichtbar ist, es liegt unter den Flügeln. Deshalb vielleicht erst einmal biologische Kenntnisse erwerben, bevor man einem Naturfotografen solche Unterstellungen macht. Und wenn du öffentlich solche Vermutungen machst, sind das nun einmal Unterstellungen.
    Anscheinend wird hier aber bewusst versucht ein Naturfoto mies zu machen, haben leider andere Naturfotografen vor mir auch schon erfahren müssen.
    Viele Grüße
    Wolfgang
  • Cosmik Debris 3. August 2009, 23:08

    @Wolfgang Hock
    Meine erste Anmerkung war eine Fragestellung und keine Unterstellung!
    Und der Zusammenhang, Biologe und eine daraus resultierende "Nicht-Eisspraybenutzung", erschließt sich mir nicht.
    Als Biologe solltest du eigentlich wissen, dass Insekten überwiegen ihren Körper als "Atmungsorgan" nutzen. Der Gastransport erfolgt durch Diffussion (genauer über das Tracheensystem). Daher auch meine Anmerkung zum Thema Taukompatibilität. Ein Falter wie auf dem Bild wäre, bei einer derartigen Wassertränkung nicht mehr lebensfähig.
    Was Herr Wirtz oben meinte, aber leider falsch interpretierte, ist der Erstarrungszustand (z.B. nachts) bei niedrigen Temperaturen. Zitronenfalter überwintern sogar regungslos, aber dann witterungsgeschützt. Das ist vollkommen richtig.
    Ich kenne allerdings die Aggregatzustände von Wasser und auch die morgendlichen Wetterlagen. Ich bleibe daher dabei, für mich sieht´s nach Vereisung aus.
  • Allmann 3. August 2009, 20:58

    +
  • limited edition 3. August 2009, 20:58


    schnittcontra
  • Angelika Stendenbach 3. August 2009, 20:58

    Wunderschön!
    PRO
  • Alessandro Russo 3. August 2009, 20:58

    +
  • Alexandra Diensthuber 3. August 2009, 20:58

    find hier nichts neg.
    Pro
  • Jörg Ossenbühl 3. August 2009, 20:58

    ein feines Makro ist es, aber ich finde der Einwand mit dem Eisspray ist berechtigt, aber nicht beweisbar

    skip

    vg jörg
  • Marc Maiworm 3. August 2009, 20:58

    klasse!
  • Gabi... 3. August 2009, 20:58

    +
  • Wolfgang Hock 3. August 2009, 20:58

    @Cosmik Debris
    Als Biologe empfinde ich deine Unterstellung mit dem Eisspray schon als Unverschämtheit, du solltest bei entsprechender Wetterlage einmal früh raus, da braucht man kein Bio-Buch! Schau dir die anderen Bilder zum Thema Morgenglitzer an, insbesonders das erste, so viel Eisspray könnte ich im Gelände gar nicht tragen. Eine Anfrage deinerseits bei mir hätte ich respektiert, dieses hier zu unterstellen ...
    @ an Alle,
    danke dass ihr euch kritsch mit dem Bild auseinandergesetzt habt. Ganz besonders hat mich die Anmerkung von laemplein gefreut, der "nur" auf Skip geht und es auch noch ausführlich sachlich begründet. Danke dir!
    Viele Grüße
    Wolfgang
  • Cosmik Debris 3. August 2009, 20:58

    @Albert Wirtz

    Bevor du dich hier so aufspielst, solltest du aber besser in einem Bio-Buch deiner Wahl zum Thema Insekten, Atmung und Feuchtigkeitskompatibilität nachschauen.
    Und ich bleibe dabei: nach einem bisschen Tau sieht mir das da oben nicht aus, sondern eher nach einer Prise Eisspray aus der Dose. Und wenn dem wirklich (!)so ist, dann ist ein derartiges Bild eher verabscheuungs- denn galeriewürdig.
  • Markus Färber 3. August 2009, 20:58

    c
  • Albert Wirtz 3. August 2009, 20:58

    pro
    (@Cosmik Debris: "Eisspray-Schockgefroren" soll wohl ein Witz sein. Falter verharren Nachts in einer Art Starre, je kühler um so weniger bewegungsfähig sind sie. Den Rest erledigt der Tau. Wenn Du es nicht glaubst dann nehme ich Dich gerne einmal morgens früh um 5 mit in die Natur, kannste noch was lernen)
  • Heinz Helms 3. August 2009, 20:58

    pro
  • Antje-BS 3. August 2009, 20:58

    pro!
  • Maik Radke 3. August 2009, 20:58

    +++ PRO +++
  • André Reinders 3. August 2009, 20:58

    ++
  • Birgit Spitaler 3. August 2009, 20:58

    +

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Schmetterlinge
Klicks 2.153
Veröffentlicht
Lizenz

Öffentliche Favoriten 2