Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Marlis E.


World Mitglied, Wetterau am Taunusrand

Morgenbäume

im Herbstnebel

*
...oben am re. Bildrand löst sich der Nebel gerade schon auf .. Federwölkchen und ein wenig Pastellblau ...

Kommentare 29

  • sibon 8. November 2009, 13:50

    Die schwebenden Bäumchen ... herrlich!!!
    LG und schönes We Dir,
    Sigi
  • Jacky Kobelt 8. November 2009, 10:43

    sensitive Herbstimpression
    Kompliment
    Jacky
  • Federico Cirillo 7. November 2009, 20:12

    Great shot!!
    + + + + + +
    Saludos
    fede.

  • Gisi Ki. 7. November 2009, 13:15

    Eine wunderschöne Nebelstimmung.
    So muss es ausgesehen haben, als
    Hermann Hesse das Gedicht:
    "Seltsam im Nebel zu wandern" schrieb.
    LG Gisi
  • t a s e n e t 7. November 2009, 12:43

    Och mag ja solche Nebelstimmungen sehr!
    Sehr natürliches Foto!

    Viele Grüße und ein schönes WE
    Marion :-)
  • The Wanderers 7. November 2009, 7:49

    Super sieht das aus, Marlis, eine wunderbare Morgenstimmung!
    LG Ulrike & Eberhard
  • André Reinders 6. November 2009, 21:28

    Eine tolle Nebelstimmung!!! Evtl. noch ein klein wenig ausrichten?

    GLG

    André
  • Axel Sand 6. November 2009, 19:55

    Fein gemacht, Marlis.
    Gruß
    Axel
  • Heiko Deckel 6. November 2009, 18:46

    Sehr schön! Prima gesehen und umgesetzt.
    LG Heiko
  • Uschi Pechloff 6. November 2009, 18:31

    Tolllll !!! Vg uschi
  • Sylvia Schulz 6. November 2009, 17:57

    das ist der November, sehr schön dargestellt
    lg Sylvia
  • ich-bin-ich 6. November 2009, 17:34

    +++Ganz tolle Aufnahme, gefällt mir sehr!+++
    LG, Doris
  • Christiane Döring 6. November 2009, 17:30

    Ich mag Nebel ganz besonders. Man sieht nichts, man ahnt nur. Und alles ist so schön still, so als sei man allein auf der Welt. Eine Geborenheit, die auch eine gewisse Beklemmung verursachen kann, wenn man die Orientierung verliert :-)) Aber, wie auf Deinem Bild ja schon zu erkennen: irgendwann lichtet sich der Nebel und die Welt hat uns wieder.
    Ein schönes stimmungsvolles Foto.
    LG Christiane
  • open eye 6. November 2009, 17:22

    ach wie schön - dass ich nicht im nebel bin:-)
    lg.hannaros
  • Marion Stevens 6. November 2009, 17:17

    Ein sehr schön herbstliches "Ahnungsfoto"!
    Im VG ahnt man den Sonnenschein, im HG die Bäumchen. :-)) Gefällt mir sehr gut.
    Marion