Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Moräne des Anapurna-Gletschers

Moräne des Anapurna-Gletschers

419 2

Horst Lunzer


Free Mitglied, ..... kennt niemand; in Niederösterreich

Moräne des Anapurna-Gletschers

In Nepal auf ca. 5000 m Höhe aqufgenommen. Die dünne Luft macht dich euphorisch, ich hätte ununterbrochen den Auslöser drücken wollen.....
Pentax Super A (Baujahr 1981), Pentax Zoom 4/24-50 mm

Kommentare 2

  • Horst Lunzer 15. März 2001, 9:47

    Es war ein Weitwinkelzoom (24-50 mm) wobei ich ca.28 mm als Brennweite verwendete (ich wollte kein weiß vom Gletscher im Bild haben). Gegangen bin ich dorthin in 4 Tagen. Weg gings von Pokhara in 900 m Seehöhe. Da es keine Straßen gibt... alles zu Fuß. Auf 3000 m im Schlafsack übernachten, in der Früh die Wasserflasche aus den Schlafsack nehmen und erstaunt feststellen, daß das Wasser darin zu Eis erstarrt ist.... Cool sogar Eis-cool. Aber das Hauptproblem war eher das Umdrehen. Auf 5000 m gehts noch 3000 m höher rauf bis zum Gipfel. Du hast nen Höhenrausch und willst weitergehen. Aber Schlechtwetter zieht auf. Tut dir in der Seele (falls ich noch eine habe) weh, das umdrehen und runtergehen, ist aber lebenswichtig.
    Horst
  • Andreas Meyer 15. März 2001, 9:20

    In Nepal muß es toll sein! Wie weit bist Du hochgefahren und ab wann musstest Du laufen?
    Hier währe das Bild sicher besser mit Weitwinkel gekommen.. die Weite kommt leider bei 50mm nicht wirklich rüber.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 419
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz