Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Lars Pt.


Basic Mitglied, HL

Moon- & Startrails

also nun nochmal das ganze...diesesmal nochmal mit Mond aber noch länger belichtet nämlich 65minuten lang.
wie man sieht war sogar schnee gefallen und ich hab etwas mehr von der Stadt mit ins Bild einbezogen ;-)

300d - 20mm - grauverlauffilter - iso 100 - blende 5,0 weil bei ab 5,6 jeder noch so winzige fussel sichtbar wird :-/

Startrails
Startrails
Lars Pt.


Kommentare 9

  • Markuss MMI 29. Dezember 2005, 19:01

    Norbert, ja sieht auf dem bild wirklich so aus. leider in die falsche richtung, denn der mond bewegt sich ja in dieselbe richtung wie die sonne auf der ekliptik, sollte sich also richtung saturn im krebs bewegen, und die spur sollte kürzer sein. andererseits hatte ich ja nur die durchschnittsgeschwindigkeit berechnet. (habe jetzt auch mal nachgesehen: ein siderischer monat (=fixsternbezug) dauert 27.32d, die rechnung ist also korrekt)
    keine ahnung, ob der mond sich ähnlich wie die äußeren planeten aufgrund perspektivischer effekte kurzfristig "rückläufig" (Oppositionsschleife)
    bewegt, aber ich vermute fast, dass die winkelgeschw. dafür zu groß ist, da müsste man jetzt wirklich mal genau nachrechnen. jedenfalls danke, dass du dieses interessante thema angestoßen hast. schreib mir ruhig, falls du etwas neues dazu herausfindest.
    LG Markus
  • Norbert Schellhammer 28. Dezember 2005, 23:36

    Markus, nachdem ich deine Anmerkung und PM gelesen, meine Augen gespült, die Brille geputzt und Lars' Foto noch einmal angesehen habe, stelle ich fest, das sich die von dir "prognostizierte" Mondbewegung ( etwa ein Monddurchmesser pro Stunde) durchaus in dem Bild wiederfindet: Mondspur erscheint tatsächlich etwa einen Monddurchmesser länger als die darüberliegende Sternstrichspur, was zu der von Lars angegebenen Belichtungszeit (65min) past.

    Norbert
  • Markuss MMI 23. Dezember 2005, 17:04

    Norbert, ich hatte deine frage im ersten bild nur für rhetorisch gehalten, du kennst dich doch sehr gut am himmel aus. mal ganz spontan, ohne genaue formeln nachzusehen:
    mondperiode 29.5d , da sich die erde auf der ekliptik fast einen monat weiterbewegt, 1/12.5 zeit abziehen, bleiben 27.5d für die mondbahn bzgl. der fixsterne. für die mondwinkelgeschwindigkeit auf/nahe der ekliptik (vollkreis=360°) bzgl. der fixsterne ergibt das ungefähr 13°/d bzw. 0.5°/h, also ein monddurchmesser pro stunde. wenn man in einer klaren nacht den mond nahe eines hellen sternes oder (für diesen kurzen zeitraum als fixstern zu betrachtenen) planeten beobachtet, kann man das auch sehr gut sehen.
    auch der optische eindruck der sonnen- und mondfinsternisse wird ja im wesentlichen durch die mondwinkelgeschw. gegeben, die winkelgeschw. der sonne auf der ekliptik ist ja nur 360°/365d ~= 1°/d.
    LG Markus
  • Norbert Schellhammer 23. Dezember 2005, 12:22

    hallo Lars,
    danke, dass du noch mal ein Bild mit längerer Belichtungszeit eingestellt hast.
    Leider kommen die erhofften unterschiedlichen Bahnspuren nicht deutlicher heraus. Ich werd mir mal den Kalender für Sternfreunde vornehmen und in den dort abgedruckten Tabellen nach einer Erleuchtung suchen

    lG
    Norbert
  • André Lüneburg 19. Dezember 2005, 22:57

    hallo lars!

    ich habe mir schon gedacht, dass es sich an der marienkirche um diesen ätzenden kalender geht. bei deinem anderen sternebild ist dafür der dom sehr verzerrt. das ist hier besser gelungen.

    gruß

    andré
  • Lars Pt. 19. Dezember 2005, 10:05

    @ André
    also die marienkirche ist so hell weil da noch der kalender an war...das erste foto war später gemacht...da war er schon aus :-)...aber es wird in einigen Wochen noch so eins folgen mit ohne Mond :-))
    @ M@rkus
    vielen dank für die aufklärung...wusst ich gar nicht...bin in sachen sternenortskunde nicht sehr bewandert...das soll sich ja noch ändern :-))...und de flecken...ja die stören mich auch gewaltig...da iss die optik dran schuld...bzw. evtl. der grauverlauffilter :-/...aber warten wir mal auf den tag wo der Mond nicht im Bilde ist :-)
    @ Jørg
    dank dir...und es ist ein zusammengestückeltes Foto...45 einzelbelichtungen oder so ähnlich ;-))

    P.S. ich bin immer noch nicht zum doppelbelichten gekommen :-(...habe aber schon eine Kamera ohne Film und da kommt der Film rein :-)
  • Markuss MMI 18. Dezember 2005, 18:29

    moon-stars-planet-trails ;-) (der helle trail unter dem mond ist saturn...)
    also die flecken nahe des mondes (zwischen castor und pollux) finde ich nicht so schön, ansonsten gefällt mir das foto.
    LG Markus
  • André Lüneburg 18. Dezember 2005, 15:13

    hallo lars,

    die variante vorher gefiel mir deutlich besser. obwohl ich auf beiden bildern den mond nicht so toll finde. außerdem gefällt mir hier die überstrahlung an der marienkirche nicht so gut.
    ansonten finden ich die schärfe und den bildausschnitt gut.

    gruß

    andré
  • Jad Lag 18. Dezember 2005, 13:39

    das ist wirklich saustark.... alleine die ausdauer.... 65 minuten zu belichten.... verdient bewunderung... aber alles andere ist wirklich nur gut.....