Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Naturphotographie - Heike Lorbeer


Pro Mitglied, Thüringen

Mondvogel

oder Mondfleck

Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Zahnspinner
deutscher Name : Mondvogel
wissenschaftlicher Name : Phalera bucephala
Kennzeichen : Diese Art ist ziemlich groß und recht stabil gebaut. Die Vorderflügel sind grau, silbern beschuppt und weisen an der Flügelspitze einen sich auffällig abhebenden hellbraunen Fleck auf, den Mondfleck. Die thorakiale Behaarung trägt dieselbe Farbe, mit angelegten Flügeln sieht dieser Falter einem gebrochenen Zweig verblüffend ähnlich. Die Hinterflügel sind beigeweiß, der Kopf ist braun. Der Mondvogel fliegt des Nachts von Mai bis Juli.
Größe : bis 32 mm lang, 55 - 68 mm Flügelspannweite
Lebensraum : Ränder von Fließgewässern, Lichtungen, Heiden, Parks
Entwicklung : Die Falter erscheinen im Mai und fliegen bis Ende Juli. Nach der Paarung legen die Weibchen die grün-weißen, kugelförmigen Eier auf der Blattunterseite der Futterpflanzen ab. Die Raupen schlüpfen bald. Ende August begeben sich die Raupen auf den Boden, graben sich ein und verpuppen sich. Die Puppe überwintert, bis im Mai die Falter schlüpfen.
Futterpflanzen der Raupen : Laubbäume, u. a. Weide, Pappel, Eiche, Linde, Birke
(Quellen : Insektenbox / Wikipedia)

Nikon D7100 - Nikkor 105 mm - F/9 - 1/400s - ISO250 - Stativ - 28.6.2014 - Oberlausitz - gemeinsame Tour mit Macro-Jones67 und Jörg Uhlemann


Raupe des Mondvogels
Raupe des Mondvogels
Naturphotographie - Heike Lorbeer

Kommentare 60

  • Meinrad Merz 25. Oktober 2014, 21:48

    Ein ganz tolles Motiv von Deinem Mondvogel.
    Mir gefällt diese Aufnahme Perspecktive und der sehr gelungene Bildschnitt recht gut.
    Herzliche Grüße und ein angenehmer Sonntag
    Meinrad
  • laufknipser 23. Oktober 2014, 16:06

    Gratuliere zu dem Fund, vor kurzem die Raupe und jetzt der Falter, ein klasse Exemplar. Trotz der guten Tarnung hast Du den perfekt erwischt.
    LG herbert
  • Jörg Uhlemann 22. Oktober 2014, 20:20

    Wo Du mir den gezeigt hast musste ich schon ein wenig grinsen. Wer bitteschön nennt einen Schmetterling Mondvogel und warum nicht z.B. Jupiterfisch.:-)
    Bei der Struktur ist er nicht leicht zu fotografieren.
    Natürlich für Dich kein Hindernis es trotzdem perfekt hin zu bekommen.

    LG Jörg
  • canonier69 22. Oktober 2014, 18:40

    Wieder ein Motiv welches sich noch nie vor meine Cam verirrt hat.Tolle Zeichnung auf dem pelzigen Kerl.Die Raumaufteilung und insbesondere die Schärfe sind so wie es sein soll.
    Finde es schön,dass du nicht die volle Breitseite gewählt hast,die Perspektive von schräg hinten wirkt bestens.
    Lg Roger
  • Felicis13 22. Oktober 2014, 15:42

    sieht aus, als wäre er aus demselben Holz wie der Ast, auf dem er sitzt
    wieder super abgelichtet
    Grüße Regina
  • Manfred Altgott 22. Oktober 2014, 15:33

    Hallo Heike,
    Bei ihm weis man auch nicht so recht wo hinten oder vorne liegt !. Wie immer tolle Aufnahme in bester Qualität,
    Liebe Grüße,
    Manfred
  • Dana Jacobs 22. Oktober 2014, 13:28

    Toll schaut er aus, ich glaube ich würde ihn gar nicht sehen, denn in Natura ist er sicherlich kaum vom Ast zu unterscheiden.
    Schön das Licht , der harmonische HG und seine Strukturen.
    Dana
  • MadlensFotografie80 22. Oktober 2014, 13:09

    Super hast Du den Mondvogel aufs Bild gebracht.
    Grüße Madlen
  • Heurisch Dieter 22. Oktober 2014, 12:42

    Klasse hast Du Ihn ins Bild gesetzt,
    den habe ich das letzte mal gesehen, da habe ich noch analog geknipst
    VG Dieter
  • Doreen und Bernd Ma. 22. Oktober 2014, 10:10

    Eine super Makro in 1A BQ! Haben wir noch nicht gesehen, den Mondvogel, gut getarnt! LG D&B
  • alicefairy 22. Oktober 2014, 4:23

    Der gehört zu meinen absoluten Lieblingen! Herrlich deine Aufnahme! Und die sind so brave Models...die haben Geduld.
    Lg Alice
  • Daniela Boehm 22. Oktober 2014, 0:43

    Herrlich :) LG Dani
  • Weinstein 21. Oktober 2014, 23:18

    Sehr beeindruckend wieder, diese Schärfe, tolle Bildgestaltung. Gefällt mir sehr gut.
    LG Hanne
  • Andreas Kögler 21. Oktober 2014, 23:12

    faszinierend schön - dieser doch recht seltene Falter .... ,gut hast du ihn mit der scheinbaren Diagonalen in Szene gesetzt !
    Ich häng mal von mir welche mit an , um deinen Glücksfund nochmal hervorzuheben :
    Mondvogel-Kopula
    Mondvogel-Kopula
    Andreas Kögler


    ;-)
    gruß andreas
  • kunnor 21. Oktober 2014, 21:16

    Lebewesen gibt es :-)

    KLASSE

    vg
    kunnor

Informationen

Sektion
Ordner Nachtfalter
Klicks 782
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D7100
Objektiv AF-S VR Micro-Nikkor 105mm f/2.8G IF-ED
Blende 9
Belichtungszeit 1/400
Brennweite 105.0 mm
ISO 250