Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
1.652 28

A N D I


Free Mitglied

Mondlandung

RIESIGES GLÜCK...
...hatte ich, als ich bei Mondaufnahmen gerade damit beschäftigt war den Sucher scharfzustellen und mir plötzlich für ein paar wenige Sekunden dieses Flugzeug mitten durch´s Bild flog! Geistesgegenwärtig löste ich sofort mehrfach aus und konnte diese drei Fotos hier schießen...

[ Nikon D70 + AF-S Nikkor 1:2,8 80-200 D + Graufilter (8-fach) + Nikon Konverter TC-20E - entspr. Brennweite (KB) 640mm ; 1:125s ]

Kommentare 28

  • LUCKYundKATHRIN Menke 19. Januar 2006, 20:40

    Klasse, ich hatte auch mal ähnliches Glück-
  • Heiko Beyer 13. Januar 2006, 17:45

    tolles bild kompliment
    @torsten der versatz kommt vom flieger der durch wind abdriftet in 3 sek geht das nicht mit dem mond der flieger hält nicht genug vor
    gruß heiko
  • Ralf Breitenbacher 5. Juli 2005, 7:13

    ... das kenn ich, fliegt mitten durch´s motiv....;-)


  • RiKeMa 25. Juni 2005, 14:34

    Wat ein Schuss........super.

    Grüßle von Rike
  • Hermann Klecker 18. Juni 2005, 12:44

    Toll!

    So ein Glück möchte ich auch mal haben ;-)

    Gruß
    Hermann
  • A N D I 1. Juni 2005, 22:46

    @Hansjörg...stimmt!! Tippfehler! werd´s sofort ändern...Danke für den Hinweis!
  • Hansjoerg S. 1. Juni 2005, 21:58

    Wunderbare Aufnahme
    du hast einen tollen Moment festgehalten
    Besonders mit dem Flieger
    aber 125 sek.??
    meinst du nicht 1/125sek?
    Gruss
    Hansjörg
  • A N D I 27. Mai 2005, 15:03

    @Claudia... :-)))
    Thanx für Deine Anmerkung! Muß echt schmunzeln.
    Ja, vielleicht hast Du recht, mein "Umfeld" ist schon etwas seltsam ;-))
    Und "normalsichtig" bin ich wirklich nicht...4 Dioptrien :-)) Übrigens, den Kontrast hatte ich versucht zu ändern, dann wird der Konenzstreifen aber zu grob und die Zeichnung geht flöten...ihn vorher auszuschneiden um nur den Kontrast des Mondes zu erhöhen wäre sicher möglich gewesen...aber manchmal bin ich etwas faul... :-)
  • LUI CADA 27. Mai 2005, 12:42

    ..... und schreit wieder alles, es sei Beschiss!

    Lass mal lieber so. Ausser - am Kontrast hätt ich etwas gedreht... *meckermecker*

    So langsam wirds mir unheimlich.... in deiner Nähe fallen Flieger vom Mond, spurten Jagdbomber durch, brennen Häuser ab, werden brave Hunde zu Bestien...... ich würd mir mal an deiner Stelle Gedanken machen, was du für eine magische Kraft mit dir rumträgst!!!!!

    Sowas wie oben sieht ja ein Normalsichtiger auch nich, ist schon toll.... prima, dass du so schbitze reagiert hast.

    Grüssle - claudia
  • A N D I 25. Mai 2005, 20:37

    @Thorsten...nene, es hat höchstens 3 Sekunden gedauert bis der Flieger
    durch war...so schnell wandert der Mond sicher nicht, oder etwa doch?
    Vielleicht täuscht das doch so stark bei dieser Brennweite...hmm...
    @Andreas / Horst...den Mond einfach herumdrehen?? Also nee, alles was recht ist,
    dazu habe ich viel zu großen Respekt vor dem alten Herrn! ;-))
  • Horst-W. 25. Mai 2005, 20:34

    @Andreas: Hab ich mir auch überlegt... oder waagrecht... oder leicht diagonal... aber mal eben so einfach den Mond drehen??? ;-)
  • Thorsten NetsrohT 25. Mai 2005, 14:17

    auch ohne das fluhzeug schon ein gutes mondpic. mit dem flugzeug ein hingucker. das flugzeug sieht aus als würde es lichterloh brennen. der versatz kommt davon, dass der mond verdammt schnell wandert ... denke ich zumindest.
  • A N D I 25. Mai 2005, 12:56

    @Holger...Du wirst´s kaum glauben, aber der Mond war an dem Abend so hell, daß mein Belichtungsmesser (bei Spotmessung) eine Verschlußzeit von über 1200s vorgegeben hat...deswegen der Einsatz des Graufilters. Warum der Flieger allerdings so versetzt daherkommt, obwohl es offensichtlich scheint, als fliege er genau geradeaus, kann ich mir irgendwie auch nicht so recht erklären... Vieleicht hängt das mit der Perspektive zusammen. Der Mond befand sich ja nicht senkrecht über mir, sondern ehger schräg vor mir...keine Ahnung. Also falls jemand ´ne plausible Erklärung dafür hat, dann her damit...
  • Hoch- Und Querformat 25. Mai 2005, 10:06

    Glückwunsch Andi !!!
    Glück muß man haben - kann man aber nur haben wenn man "vor Ort" und "bereit" ist.

    Was ich mir garnicht erklären kann ist, daß der Flieger samt Streifen von Bild zu Bild weiter nach links versetzt ist...
    Der Mond ist zwar ein flinker Geselle, deshalb werden schon BIlder mit >30 sec. unscharf und ich wundere mich daher ein bißle über den Einsatz des Graufilters, aber so schnell ist der doch auch wieder nicht.
    Hat jemand dafür eine Erklärung ??

    Viele Grüße
    Holger
  • David Bu. 25. Mai 2005, 8:49

    Tolles Foto! Du präsentierst hier den Mond aus einer coolen Sichtweise!

    LG David

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner nächtliches
Klicks 1.652
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz