Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Peter Knappert


Basic Mitglied, VS-Mühlhausen

Mondfinsternis

Die Aufnahme zeigt die Mondfinsternis vom 15.6.2011.

Zur Aufnahme selbst:

Die Aufnahme entstand an meinem DeepSky Platz im Hochschwarzwald und zeigt den Mond kurz nach Ende der totalen Phase. Obwohl die Location
auf 1200 m Höhe liegt, waren die Wolkenschichten in Richtung Südwesten ziemlich dicht, sodass der Mond während der totalen Phase nur zweimal kurz zu sehen war. Aber auch das ging nur mittels Feldstecher. Erst nach 22:45 gelangen dann die erste Aufnahmen.
Der Vordergrundwald liegt etwa 500 m entfernt. Während der Aufnahme wurde das Teleskop nachgeführt, sodass der Wald im Vordergrund eine leichte Bewegungsunschärfe bekam :-)

Meine Astronomiehomepage:
http://www.black-forest-astrophotography.de

+++ Aufnahmedaten +++

Kamera: Canon 50d
Aufnahmeinstrument: TMB 105 mm APO-Refraktor mit 4" TMB Flattener bei 650 mm Brennweite

1 x 10 Sekunden,ISO 400
Bearbeitet mit PS CS4 Extended

Aufnahmedatum: 15.06.2011
Aufnahmeort: (Waldau,Hochschwarzwald 1200 m Höhe)

Kommentare 22

  • Peter Knappert 2. Juli 2011, 21:53

    @Bruno,
    danke für Deine Anmerkung zum Bild.
    LG Peter
  • Bruno Giordano 1. Juli 2011, 15:30

    Eindrucksvoll, Danke!
  • Gerhard Neininger 29. Juni 2011, 10:27

    Hallo Peter,

    eine wunderbare Aufnahme mit toller Stimmung ist Dir da gelungen, ist aber auch das Glück des tüchtigen, nachdem Du extra nach Waldau gefahren bis:-)))

    Ich war ja in Rom und habe wegen der Mofi extra einen Vortrag ausgelassen, habe den verfinsterten Mond in einer kurzen Wolkenlücke aber nur wenige Sekunden lang gesehen, für ein Foto war die Zeit jedoch zu kurz:-(:
    Im März 2007 hatte ich mehr Glück:
    http://www.astronomie-rw.de/inhalt/neininger/mond/mofi_1_b.html
    LG Gerd
  • Wolfgang WYY 23. Juni 2011, 10:15

    Hallo Peter,
    traumhaft deine Aufnahme. Eine solche Stimmung festzuhalten gelingt nicht sehr oft, Respekt!
    Gruß, Wolfgang
  • -Uwe- 18. Juni 2011, 22:30

    Darauf hab ich gewartet so etwas lässt man sich nicht entgehen eine feine Arbeit .....hatte genau solche Bedingungen bei der Beobachtung hab erst kurz nach 23 Uhr was gesehen hab es durch mein "Teleskop" beobachtet war echt klasse.
    Gruß Uwe
  • Corinna Leonbacher Fotografie 18. Juni 2011, 14:22

    Super, danke für die Tipps.
    VG!
  • The Desert Scorpion 18. Juni 2011, 12:53

    Hallo Peter,
    da war ich ja nicht der Einzigste, der keine freie Sicht auf den Mond hatte. Trotzdem hast du das Optimum aus der Situation herausgeholt. Sehr beeindruckend !

    LG
    Dietmar
  • Peter Knappert 18. Juni 2011, 9:51

    @Corinna,
    danke für deine nette Anmerkung zum Bild.
    Das mit dem 400 er Tele wäre genau das richtige gewesen. Problematisch bei Mondfinsternissen ist die Helligkeit. Man benötigt etwa 10-20 Sekunden Belichtungszeit in der totalen Phase und da wird der Mond unscharf. Das Tele oder auch Teleskop muss dann nachgeführt werden. Dazu benötigt man eine astronomische Montierung..
    Am besten ist ein Tele mit etwa 200 mm Brennweite und dann f:3.5. Das ergibt Belichtungszeiten bei ISO 200 von etwa 4 Sekunden. So wird der Mond dann noch scharf abgebildet. Diese Mondfinsternis war so tief und so dunkel dass sich selbst an den Orten wo's nicht bewölkt war die Profis die Zähne ausgebissen haben :-)))

    @Bärbel,
    Vielen Dank für deine ganz tolle Anmerkung zum Bild.
    Ja eine Mondfotografie ohne Vordergrund wirkt nur bei einem hochaufgelösten Mosaik. Ich finde diese Art mit Wald oder Landschaft davor viel schöner. Allerdings muss die Geschichte authentisch sein. D.h. der Mond und der Wald müssen mit einer Aufnahme abgelichtet werden. Freut mich dass dir das Bild gefällt.

    LG Peter
  • BÄRbelleS 17. Juni 2011, 21:23

    Ganz märchenhaft und fast dramatisch schön. Als ich die Mondfinsternis auf Mallorca (im Südosten war sie toll zu sehen) beobachtet habe, habe ich (auch) heimlich gewünscht, du würdest (solch) ein Foto machen.
    Ich freue mich und bin beeindruckt!
    LG Bärbel
  • Corinna Leonbacher Fotografie 17. Juni 2011, 20:20

    Super! Auf ein MoFi-Bild von Dir habe ich gewartet. Ich wollte Dich eigentlich noch vorher kontaktiert haben und fragen, worauf ich achten muss, wenn ich die MoFi fotografieren möchte und ob das mit 'nem 400mm-Tele überhaupt Sinn hat. Aber dann kam die Wettervorhersage und ich musste meine Pläne begraben...
    Hast Du vielleicht trotzdem ein paar Tipps für in vier Jahren?
    VG!
  • Peter Knappert 17. Juni 2011, 12:42

    @Chris,
    danke für die tolle Anmerkung zum Bild.
    @Bernd,
    danke für die super Anmerkung.
    ja auch im Schwarzwald kann das Wetter so sein, dass man davonlaufen könnte :-)
    Aber ich habe versucht das Beste daraus zu machen.
    Jetzt sind aber dann wieder DeepSky Objekte dran :-)
    @Rainer,
    danke auch Dir für die netten Zeilen zum Bild.
    @Olaf,
    vielen Dank für das große Kompliment zum Bild.
    Da wartet man auf ein so tolles Himmelschauspiel und dann hat der Wettergott kein Einsehen. Das war das beste Bild aus einer Serie knapp nach der Totalität.
    Freut mich, dass Dir das Bild gefällt.
    @Tony,
    danke für das "Großartig eingefangen"

    LG Peter
  • Tony Poetz 17. Juni 2011, 11:34

    Oha, ... Grossartig eingefangen!

    Gruss Tony
  • Olaf Dieme 17. Juni 2011, 10:29

    Hallo Peter, da ist Dir ein sehr stimmungsvolles Bild gelungen, auch der Bildaufbau gefällt mir. Gerade die lockere Bewölkung gibt dem Bild das gewisse etwas. Zum oben angesprochenen Rauschen : viel mir auf meinem Bildschirm zu Hause auch stärker auf, bei meinem (schlechteren) Bildschirm auf der Arbeit war es weniger präsent. Die Lösung ist aber keine Rauschunterdrückung, sondern ein klein wenig vom Bildschirm zurückrücken, ich fand dieses rötliche Farbrauschen löst sich dann in das vorhandene warme Mondlicht auf. Würde man z. B. die Tiefen absenken, würde auch diese schummrige schöne Beleuchtung der Bäume in schwarz auflösen (natürlich nicht gewollt). Also alles in allem sehr stimmungsvoll. Viele Grüße Olaf.
  • Rainer Rauer 17. Juni 2011, 10:11

    Du kannst eben so nahe Objekte nicht so gut!
    :-))
    LG Rainer
  • zirl 17. Juni 2011, 8:44

    Hallo Peter,

    du hast mal kein perfektes Wetter? ;-) Ist immer schade wenn man Arbeit investiert und dann wirds nicht so wie man es sich erhofft. Bei mir wars umgekehrt die totale Phase war einigermassen schön zu sehen, die Austrittsphase aus dem Kernschatten infolge der Wolken gar nicht... Wie alles vorbei war hat es dann aber wunderschön aufgeklart, grrrr....
    Du hast aber trotz der Wolken ein wunderschönes Stimmungsbild gezaubert, das Foto hat einfach was!!!

    Die nächste MoFi kommt bestimmt ;-) !!!!

    LG

    Bernd