Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Hillebrechts Fotomäuse


Basic Mitglied, Bad Gandersheim

Mond gibt den Mars wieder frei - 10. Mai 2008

Austrittsbild der Marsbedeckung vom 10. Mai.
Der Mond hatte sich am Taghimmel vor den Planeten geschoben. Um ihn wieder freizugeben (was am beleuchteten Mondrand geschah, der Eintritt hingegen am nicht sichtbaren, dunklen), dauerte es gerade mal 15 sec., da Mars schon wieder sehr klein ist, wie gut an der Proprotion zum Mondrand zu erahnen.
In diesem Bild stecken mehrere Stunden Nacharbeit ! Deshalb gibt's für alle Interessierten auch ein "making of":

Vom Fernrohrvideo zum LRGB-Farbbild mit Liveeindruckscharakter
Vom Fernrohrvideo zum LRGB-Farbbild mit Liveeindruckscharakter
Hillebrechts Fotomäuse


© Rudolf A. Hillebrecht

Kommentare 6

  • casullpit 19. Mai 2008, 22:24

    .....na dann halt nicht! :-))
    CS,
    Peter
  • Hillebrechts Fotomäuse 19. Mai 2008, 10:34

    Hallo Peter,
    ich bevorzuge in der Darstellung grundsätzlich die astronomisch übliche, also die aus Deiner Sicht "kopfstehende". Visuell war es "rechts oben", aber da wir den Mars auch immer (übrigens international üblich) mit Süden oben abbilden, ist das auch hier so der Fall.
    Wird also nix gedreht :))
    CS
    Rudolf
  • casullpit 18. Mai 2008, 20:46

    Hallo Rudolf,
    Glückwunsch zu dieser grandiosen Aufnahme!
    Mir ist leider kein Bild davon geglückt! Den Moment des Eintritt hab ich vor lauter Eifer vermasselt, da wollte ich den Austritt nicht auch noch verpassen und hab ihn rein visuell am C9 beobachtet.
    Schön, das Du das Ereignis so toll festgehalten hast!
    Auch Dein "making of" ist sehr interessant!
    Einzige "Reklamation": Der Austritt des Marses war oben rechts am Mondrand. Richtigerweise müßtest Du das Bild also drehen :-))
    LG,
    Peter
  • Hillebrechts Fotomäuse 18. Mai 2008, 0:39

    Hallo Claus-Dieter,
    hallo Christian.
    Danke für Euer Lob. Der Einsatz war größer, als man es ahnen mag, denn aufgrund der Wetterlage (Westkante eines Mittelgebirges mit Ostanströmung) war wegen zunehmender Wolkenbildung keine Beobachtung von meiner festen Sternwarte aus möglich, die sicher die besten Bedingungen, vor allem instrumentell, geboten hätte. 45 Minuten vor Beginn bin ich mit meiner mobilen Ausrüstung ausgewichen, 20 km reichten, so war ich aber nur drei Minuten vor Eintritt fertig mit allem. Ihr glaubt gar nicht, was das an Schweiß und Nerven gekostet hat. Umso mehr freut es mich, dass die Ruhe dann zum Austritt dieses Ergebnis zugelassen hat. Den Eintritt habe ich dennoch auch erwischt, allerdings viel kleiner und mit der ToUCam.
    LG
    Rudolf
  • Christian Rusch 17. Mai 2008, 22:26

    Hallo Rudolf
    ist ja Hammerstark ! Ich staune was da mir der Videotechnik möglich ist, sogar die Polkappe ist zu sehen ! Da hat sich Dein grosser Einsatz aber gelohnt !
    LG Christian
  • Claus-Dieter Jahn 17. Mai 2008, 21:55

    ich kann nur sagen stark....ganz stark sogar!!
    Beim Mars obwohl so klein sind sogar Oberflächendetails zu sehen.
    Hier sieht man auch eindrucksvoll wie klein der Mars i Gegensatz zum Mond zu sehen ist.

    VG Cl.-D.