Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Mojo rojo y Mojo verde

Mojo rojo y Mojo verde

961 4

Mojo rojo y Mojo verde

Dazu passt sehr gut frischer gegrillter Fisch! lecker :-))

Kommentare 4

  • jean claude3011 25. Februar 2013, 17:59

    Danke Ulrich für dein ergänzendes Rezept
    Hauptsache ist ja immer, dass es schmeckt.
    Die hier gezeigte farbliche Umsetzung entspricht nicht
    immer dem Original. Normalerweise sind die Kartoffeln
    natürlich nicht so farbig wie hier abgebildet!

    LG. J. Claude
  • Ulrich Brodde 24. Februar 2013, 20:01

    Das Foto macht Appetit aber das sind die "papas arrugadas", die den Touristen vorgesetzt werden :-)
    Die dafür besser geeigneten und auch besser schmeckenden Kartoffeln sehen anders aus, dunkler mit vielen Runzeln und Einkerbungen, die von den sehr steinigen Böden stammen in denen sie wachsen.

    Man gibt soviel Meersalz in das Kochwasser und löst es auf bis eine Kartoffel in dem Wasser schwimmt. Kartoffeln garen, Wasser abgießen und Kartoffeln auf kleiner Flamme abdampfen lassen. Dabei bildet sich die charakteristische Salzkruste.
  • RMFoto 24. Februar 2013, 19:55

    Das halt ich jetzt für unfair.....

    LG Roland
  • Heike E. Müller 24. Februar 2013, 19:04

    Das sieht gesund und auch lecker aus.
    Werde ich auch mal probieren.

    Sehr ansprechende Aufnahme.
    LG, HEIKE

Informationen

Sektion
Ordner travel
Klicks 961
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-FZ38
Objektiv ---
Blende 4.5
Belichtungszeit 1/200
Brennweite ---
ISO 80