Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Micha L Weinmann


Basic Mitglied, 'm Allgäu

Mogno 2

Seit ich vor Jahren einmal in der Zeitung einen Bericht über diese Kirche las, wollte ich dorthin. Letztes Wochenende war's soweit ... und der Anblick war für mich der absolute Hammer. Mario Botta hätte mE für dieses Bauwerk einen Oscar verdient! Absolut überwältigend!

"Als am 24.April 1986 eine Lawine den kleinen Weiler Mogno im Val Lavizzarra samt seiner Kirche unter sich begrub, konnte noch niemand ahnen, dass 10 Jahre später ein architekturbegeisterter Besucherstrom den kleinen Ort aufsuchen sollte.

Die Johannes dem Täufer geweihte Kirche entstand nach den Plänen des Tessiner Meisterarchitekten Mario Botta. Schon in ihrer Planungs- und Entstehungsphase von 1986 bis 1996 spaltete sie Einwohner und Gäste in begeisterte Bewunderer und entschiedene Gegner des Projektes. Zu sehr erschien der Gegensatz zwischen Bauwerk und Natur

Der Bau folgte, wie bei Botta im Allgemeinen üblich, streng geometrischen Formen. Auf einen schräg abgeschnittenen Zylinder mit elliptischem Grundriss befindet sich als Abschluss ein Glasdach, das im Inneren bei entsprechender Sonneneinstrahlung herrliche Lichtreflexe hervorbringt.

Die Betonwände sind mit weißem Marmor und grauem Granit aus den benachbarten Steinbrüchen verkleidet.

Gewohnt schlicht und karg ist der Innenraum gestaltet. Seine Wirkung erzielt er aus den wechselseitig angeordneten Steinschichten. Im Fußboden sind die Förderer und Mäzene der Kirche verewigt.

Auch der Außenbereich und der auf dem Kirchplatz stehende Brunnen wurde von Mario Botta gestaltet und fügen sich harmonisch in das Gesamtbild ein."

Ich stell bei passender Gelegenheit weitere Bilder von dieser Kirche ein und wünsche bis dahin allen Buddies, und denen, die es werden wollen, erst mal ein superschönes Wochenende!

Aber vergesst net:

Wer ein Ziel hat, nimmt auch schlechte Straßen in Kauf.
(Kyrilla Spiecker)

LG Michael ;-)

Kommentare 27