Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Michael Wendl


Free Mitglied, Bayern

MoFi - Kollage 15.06.2011

Hallo,

aus den Wolken tauchte der verfinsterte Mond gegen 22:00 Uhr MESZ auf.
Wie er gekommen war, so verschwand der auch wieder in den Wolken gegen 23:45 Uhr MESZ.

Es war nicht leicht die Mondfinsternis zu beobachten, wir wurden sehr
oft durch solch komische punktuelle Lichtverschmutzer - genannt Glühwürmchen - abgelenkt.
Ca. 20-30 Glühwürmchen schwirrten durch unseren Garten.

War eine sehr schöne Stimmung und die Glühwürmchen fügten dieser
noch eine gewisse Besonderheit hinzu.

Es war die dunkelste Mondfinsternis die ich bisher beobachten konnte.

Im kleinen Bild links unten ist der Mond nebem dem Sternbild Skorpion zu
sehen, leider jenes nicht so gut erkennbar in dieser Auflösung. Rechts oben
ist das Wolkenende der Finsternis zu sehen.

Aufnahmedaten:

Kamera: Minolta Dimage Z2
ISO 50
Brennweite 380mm (voller optischer Zoom)
Blende 3,7
Belichtungszeiten: 0,5 ; 1 ; 2 ; 10 ; 15 Sekunden

Kommentare 3

  • Michael Wendl 17. Juni 2011, 22:12

    Hallo Ihr zwei,

    vielen Dank für Eure Komentare. Es freut mich sehr, das
    Euch meine Kollage gefällt.

    Ja, wir hatten wirklich Glück, wobei ich schon gerne Aufnahmen vom Roten Mondaufgang gemacht hätte.

    Aber immerhin konnten wir die Mitte der Totalität beobachten.

    Gruß

    Michael
  • Uwe Chemnitz 17. Juni 2011, 18:15

    Na wenigstens kann man es hier sehen,den hier in Amelscheid....alle Gerätschaften aufgebaut,aber Pech...keine Chance.Und nun warten wir wieder bis 2015.
    Schön dokumentiert !
    Gruss Uwe
  • Olaf Dieme 17. Juni 2011, 17:39

    Hallo Michael, eine ausgesprochen schöne Arbeit. Tolle Präsentation. Gefällt mir. Viele Grüße Olaf.