Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

CA RA


Free Mitglied, Sersheim

Mönchsgeier

Mönchsgeier (Aegypius monachus) fotografiert in der Flugvoliere Tripsdrill.
Mönchsgeier tragen eine Halskrause aus Federn, die an den Kragen einer Mönchskutte aus früherer Zeit erinnert. Deshalb werden sie manchmal auch Kuttengeier genannt.
Mönchsgeier gehören zu den so genannten Altweltgeiern und haben das typische Aussehen der Geier: Die dichte Federkrause um ihren Hals schützt sie vor Kälte und Wind.
Ihr dichtes Untergefieder aus Dunenfedern sorgt dafür, dass sie sogar extreme Kälte aushalten können.

Freihand fotografiert mit Nikon D70, 2x Telekonverter, Sigma 55-200mm
Datum: 18.12.2005
Blende: f 4,5
ISO-Wert: Auto
Belichtungszeit: 1/100 s
Zoom: 120 mm KB (80,0 mm Real)
Auflösung: 1000 x 682 Pixel (RAW )

Meine Homepage http://www.rasi-web.de

Kommentare 5

  • Daniela Kinzel-Beiswanger 27. Dezember 2005, 7:25

    Moin, moin....ist das denn noch ein junger Geier? Sieht aus wien lustiger Punk! Ja, der Schnee liegt noch, taugt aber nur zumdrinrumstapfen und Schönenfinden, weit entfern von jeglicher Langlaufmöglichkeit...
  • Verena F. 22. Dezember 2005, 18:23

    Diesen aufmerksamen Blick hast du prima festgehalten. Auch die Perspektive gefällt mir!!
    Gruss, Verena
  • Othmar Rederlechner 22. Dezember 2005, 8:52

    respekt !!

    gruss, othmar
  • Norbert Hörmann 22. Dezember 2005, 1:12

    Trotz der Daunen hat er schon einen blauen Schabel ;-)
    Finde, er hat auch etwas sehr Aufmerksames in den Augen (...da hat sich doch 'was bewegt ?)
    Schönes Bild
    LG, Norbert
  • Renate K. 22. Dezember 2005, 0:11

    Der kuckt ja richtig nachdenklich. Ich bin immer wieder fasziniert von der Kuscheligkeit des Federkleids :-))
    LG Renate