Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Moderne Kunst trifft Romanik

Moderne Kunst trifft Romanik

1.330 4

Harald Hertel


Basic Mitglied, Nürnberg

Moderne Kunst trifft Romanik

Ausdrucksstarke Skulpturen stellt der Chiemgauer Holzbildhauer Andreas Kuhnlein vom 5. Mai bis 31. August 2007 im Münster Heilsbronn und im Religionspädagogischen Zentrum Heilsbronn (RPZ) aus. Andreas Kuhnleins Werke fordern uns heraus, unsere Bilder und Vorstellungen von gelingendem Menschsein zu überprüfen und zu bedenken. Alle, die in Familie und Schule, in Wirtschaft und Gesellschaft Verantwortung tragen, können aufmerksam und nachdenklich werden.

„Andreas Kuhnleins Holzskulpturen entspringen nicht nur den Bedingungen des Materials und der handwerklichen Technik, sondern auch den Gesetzen seines Formsehens und letztlich der Spontaneität seiner Inspirationen“, heißt es in einer Beschreibung seines künstlerischen Schaffens.

„Mittels der Motorsäge gestaltet er kräftig und auch bewusst ruppig seine Menschenbilder, womit dem Betrachter die Wechselwirkung zwischen Volumen und Raum sinnfälliger erscheint. Das Ein-, Auf und Unterschneiden des Holzes zerklüftet und entmaterialisiert tendenziell den einstigen Block. Ein fast impressionistisch zu nennendes Spiel von Licht und Schatten überzieht die Oberfläche seiner ‚Menschen’ und nimmt ihnen ihren statuarischen oder auch statischen Charakter.“




Minolta D7D

Kommentare 4