Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Wulf von Graefe


World Mitglied, Ostfriesland

Mittwochs-Rätsel

Was hier so etwas wie ein Fischadler aussieht, der dem durchs nasse Gras schleichenden Aal nachstellt, ist doch jemand anderes ;-)

Kommentare 19

  • ajotas 16. September 2010, 10:22

    Die Fährte Rotfuß- oder Merlinfalke gefällt mir mittlerweile immer besser. Damit es spannend bleibt, und ich mich nicht nach den meisten Fähnchen richten brauche, bleibe ich aber mal bei meinem ersten Tipp, auch wenn ich mittlerweile meine Zweifel habe. Vom Wanderfalken distanziere ich mich allerdings, auch wenn ein brauchbarer Maßstab fehlt, erscheint mir der Vogel zu zierlich, vor allem die Beinchen. Lös schon auf, Wulf!
  • shake 16. September 2010, 9:27

    Wahrscheinlich liege ich daneben, aber ich tippe dann mal auf den Merlin da ich weiß das er sich öfters mal bei dir aufhält und mir die Musterung des Stoßes und die der Flügel da noch am besten zu den Bilder in meinen Büchern passen.
    LG Thomas
  • Jo Kurz 16. September 2010, 6:59

    ich kann mich nicht zwischen rotfüsschen und merlin entscheiden. diese markante bänderung finde ich in keinem der wenigen bestimmungsbücher, die ich hier habe. google präsentiert jedoch einige merlin-bilder, die ein fast identes schwanzmuster zeigen. der rest des vogels gleicht mir aber mehr dem von mir ursprünglich vermuteten jungen rotfüsschen und den ergoogelten fotos imm. rotfussdamen...
    vielleicht habe ich ja noch die erleuchtende eingebung! ;-)
  • Chris Riese 16. September 2010, 5:17

    Ich sage mal :
    Wanderfalke .....

    LG Chris
  • Hans Link 16. September 2010, 4:00

    So ein zauberhafter Vogel. Der Tätigkeit nach ein Greifvogel, der Schwanzbänderung, -länge, Flügelform und -länge nach ein Falke. Außerdem erkenne ich einen Brauenstreif, einen blauen Schnabel, eine etwas undeutliche Bartzeichnung, Strichelung auf dem Bauch, und - bei eigentlich zu wenig Vergleichsmöglichkeit bei meinen spärlichen Beobachtungen - ziemlich lange Beine. Der Schwanz ist durchgehend relativ kräftig gebändert, am kontrastreichsten sind die terminalen Bänder. Außerdem kommt mir der Vogel recht klein vor in seinen Proportionen (und hätte Wulf nicht ein viel schärferes Foto gemacht, wenn es ein doppelt so großer Bursche gewesen wäre?). Vielleicht der erste dieses Herbstes?
    LG Hans
    PS: Was die Bildschärfe angeht, das war nicht ganz ernst gemeint: Ich würde mich schon freuen, ihn mal so zu sehen, geschweige denn zu fotografieren.
  • Fabienne Muriset 16. September 2010, 1:31

    Wärst du nicht so weit westlich zuhause, hätte ich ziemlich bestimmt gesagt, dass der da sein Abendbrot sucht. Aber wer weiss, was sich alles zu dir verirrt, was sich hier vor mir versteckt... ;-)

    Grüsslis
    Fabienne
  • ajotas 15. September 2010, 21:54

    @Werner: lies noch mal. das war als Vergleich gedacht. Es ist definitiv kein Habicht oder Sperber, sondern ein Falke. Nur welcher, ist die Frage.
  • Werner Bartsch 15. September 2010, 18:22

    habicht. oder sperber, da der größenvergleich fehlt.
    woher weißt du, dass es ein aal war ?
    hat er ihn erwischt und "über die grasnarbe" gebracht, sodass man ihn sehen konnte ?
    lg. werner
  • Oliver B. Kluth 15. September 2010, 18:15

    Rotfußfalken treiben sich bei Dir doch nicht rum, oder?
    Ansonsten tippe ich auf einen Merlin.
    Oder doch lieber Rotfußfalke.
    LG Oliver
  • Martin Wenner 15. September 2010, 16:36

    Schwierig, da mir über dem offenen Feld ein Größenvergleich fehlt. Ein Mäusebussard ust das definitiv nicht. Die Zeichnung der Flügel mit den dunklen Enden lassen mich auf den doch eher kleinen Columbarius tippen.
    LG,
    Martin
  • ajotas 15. September 2010, 14:37

    Ich glaube, einen jungen Baumfalken zu erkennen. Evtl. auch juv. Wanderfalke. Lege mich mal auf Baumfalke fest. Wirklich nicht ganz einfach. LG - ajo
  • Regine Brossmann 15. September 2010, 14:31

    Mäusebussard, den runden SChwanz nach, sage ich mal.

    Gruss,

    Regine
  • Hans Link 15. September 2010, 14:03

    Ich glaube, du hast im Gesicht mit dem Weichzeichner übertrieben. LG Hans
  • Toni B. B. 15. September 2010, 13:59

    Bei "seinem" Barte würde ich schwören, "ihn" zu kennen, aber zu Damen redet Mann so ja nicht...
  • Marina Luise 15. September 2010, 13:56

    Ich würde sagen Friesenbussard - den Nerz braucht er nicht, aber die gelben Gummistiefelchen erkennt man gut! ;))