Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Mitternacht auf dem Platz Mayor

Mitternacht auf dem Platz Mayor

495 12

Yang Fang


Free Mitglied, Schöneck

Mitternacht auf dem Platz Mayor

von Salamanca - angeblich der schönste Platz Spaniens.

Ich habe erwartet, daß das Licht nach Mitternacht ausgeht oder es weniger Leute auf dem Platz gibt. Aber das war nicht der fall ...

"händisch" entzerrt (bzw. extra verzerrt)und "zusammengenäht", da das Resultat aus dem Paorama-Programm nicht sonderlich gut ist.

Kommentare 12

  • Ulli Pohl 23. Oktober 2004, 19:08

    @yang:
    stimmt!

    lg uli
  • Yang Fang 23. Oktober 2004, 18:54

    Ulricke,
    kein Problem. Mir war diese komische Stelle auch aufgefallen. Ich glaube, rechts oben sieht man wirklich einen "Baufehler" - die Kante ist nicht streng gerade.
    lG,
    Yang
  • Ulli Pohl 23. Oktober 2004, 18:35

    @yang:
    danke für deine info, so kann man sich irren, sorry ;-)

    lg uli

  • Yang Fang 22. Oktober 2004, 21:21

    Vielen Dank für Dein Interesse, Ulrike!
    Ja, diese Ecke sieht sehr komisch aus, ist aber in Wirklichkeit ein Stück vom Originalfoto:


    lG,
    yang
  • Ulli Pohl 22. Oktober 2004, 17:44

    wieder mal eine menge arbeit, bei der sich der aufwand gelohnt hat!
    ich nehme an, du hast eine schnittlinie an der stelle, wo die gebäudeteile in der ecke aufeinandertreffen?
    dort sind die beiden linien oberhalb der arkaden nicht ganz bündig, ausserdem irritiert mich, dass dort in der ecke zwei dekors über der balustrade direkt zusammenstehen.

    lg uli
  • Hansjoerg S. 19. Oktober 2004, 19:58

    Beeindruckende Aufnahme
    Toll die Belichtung und super die Schärfe
    Das ist perfekt
    Gruss
    Hansjörg
  • Yang Fang 19. Oktober 2004, 15:29

    Danke für Dein Input aus "Pano Club"!

    Ja, ich kann mir vorstellen, daß ein hochwertiges Panorama-Programm die Option bieten kann, die Geradlinien aus einzelnen Schüßen zu erkennen und in einem Panoramabild möglichst beizubehalten, also eine Superweitwinkelsimulation. So ein Programm habe ich leider nicht. Typischerweise werden bei mir die Geradlinien in der horizontalen Richtung gebogen, also eine Art Fish-Eye-Simulation, wie z.B. in Deinem Bild.

    In manchen Situationen ist es einfach nicht möglich, oder unschön, zu zwingen, die Geradlinien beizubehalten, denke ich.

    vG,
    yang
  • Qingwei Chen 19. Oktober 2004, 13:04

    dass man tolle panos ohne teuere ausrüstung auch machen kann, ist außer zweifel. die matrial ist nicht alles. wichtig ist der man hinter der kamera. sehr schönes panomara, tolle lichtstimmung.

    Nachglühen...
    Nachglühen...
    Camboy X


    lg qingwei
  • Yang Fang 19. Oktober 2004, 10:00

    Danke fürs prompte Feedback, allerseits!

    Enrico,
    die genauen Kameraeinstellungen muß ich zu Hause im EXIF-File nachschauen. Ich glaube, es war die übrige Einstellung in dieser Situation: F 2.8, 1/8s, 50 mm (Weitwinkel ist nicht gut für die Panoramaaufnahmen wegen der verzerrten Weitwinkelperspektive einzelner Schüße.).

    Mit "zusammengenäht" habe ich versucht, den englischen Ausdruck "Stitch photo" zu übersetzen:)) Übrigerweise setzt ein Stitch-Photo-Programms die Einzelschüssen zu einem Panoramabild zusammen und überarbeitet die Schnittstellen automatisch. Aber oft wird dabei die Linienführung (ungewünscht) verändert. Deswegen habe ich bei dieser Aufnahme mit vielen betonten Gradlinien die Originalschüsse einzeln per Hand entzerrt und zusammengesetzt - viel Arbeit.

    Ngudu,
    vielen Dank für Deine lange Anmerkung!

    Leider habe ich zur Zeit nur ein sehr bescheidenes Budget für meine Fotoausrüstung, u.a. weil ich außer Fotografie noch viele anderen Hobbys habe. Was diese Aufnahme anbetrifft, würde ich mich vor dem Aufwand zurückscheuen, vor Ort ein (Tilt)-Shift-Objektiv zu bedienen, um die Perspektivekorrektur von beiden Richtungen durchzuführen, wobei man in der Regel immer noch zwei separat korrigierte Schüße (von links und rechts) benötigt und diese später zu einem Bild zusammensetzen muß. Aber mit dem Papierausdruck (45cm) dieses Panoramabildes bin ich schon recht zufrieden.

    vG,
    yang
  • Gespür für Licht 19. Oktober 2004, 9:09

    Bei Deiner Liebe zu extrem detailreichen Motiven, solltest Du auf Großformat wechseln. Dieses Bild und die Moscheebilder (Ausschnitt, Farben und Belichtung sind wie immer sehr gut) leiden stark unter der Beschränkung, die das Kleinformat Dir auferlegt. Die Geräte Deiner wahl sollte sein von Linhof oder Sinar ode, ganz innovativ, Ein Vollformatsensor von Canon mit einem passenden Shift-Objektiv oder 20-mm-Mittelformat-Optik mit Balgen (und extrem stabilem Stativ). Damit brauchst Du beim stichen keine Korrektur mehr, weil Di einfach demn größeren Bildkreis ausnutzen kannst.

    Übrigens lautet der korrekte nicht "hängig" sondern "händisch" und der übliche Ausdruck "von Hand"
  • Bernd Lauer 19. Oktober 2004, 8:17

    Glückwunsch - sehr schön
  • oribi - pictures 19. Oktober 2004, 8:04

    Sehr schön. Besonders die Bewegungsunschärfe der Leute macht das Foto für mich sehr interessant.

    Wie waren denn Deine Kameraeinstellungen (Brennweite, Blende, Belichtungszeit etc.)?
    Und was meinst Du mit "zusammengenäht"?

    Danke für Deine Infos.

    LG Enrico