Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
583 8

Sarah Bauer


Free Mitglied, Nürnberg

Mitchells

Dies ist ein wunderbarer Platz namens "Mitchells" in der Nähe vom Lake Brunner an der Westküste der Südinsel Neuseelands.

Sehr einsam und magisch mit einzelnen Bäumen die mitten im Wasser wachsen und natürlich mit viel Busch. Trotzdem darf man sich an diesem Anblick direkt von der Straße aus erfreuen (während sich die Sandflys wiederum auch über anhaltende Besucher freuen ;) )

Zum Bild: Bin wieder mal mit der Schärfe(Schärfung) unzufrieden... :/

|~~~~||||
|~~~~||||
Sarah Bauer

Kommentare 8

  • Sarah Bauer 29. August 2005, 11:04

    @ Kerstin:
    Auch ein Argument, dankeschön :)
    Und es stimmt der Kontrast darf im Higru nicht der selbe sein... ich mag eure subjektiven Wahrnehmungen.
    Danke dafür!
  • Kerstin Gründer 27. August 2005, 10:42

    Schön mit dem Baum im Wasser! Mich stört das Himmelseckchen auch etwas, aber wenn du den Standpunkt verändert hättest wäre das Boot als Farbtüpfelchen sicherlich nicht in einer so guten Position gewesen vermute ich. Der etwas dunstige Hintergrund stört mich nicht, ich finde so kommt der Vordergrund besser zur Geltung.
    LG Kerstin
  • Sarah Bauer 26. August 2005, 12:24

    Ich bin nicht hier um nur Lobhudeleien zu empfangen und so versuche ich auch meine Anmerkungen zu formulieren. Ein Bild so betrachten dass man das Positive und Negative beschreibt, sonst macht das alles hier keinen Sinn. Ich mag konstruktive Kritik...sonst könnte ich ein Weblog aufmachen oder eine Homepage, dann kritisiert keiner meine Bilder...

    Ich bin dir dankbar weil es eben oft nicht mehr objektiv zugeht hier. Genauso danke ich all den anderen die mir mit meinen Bildern weiterhelfen...

    LG Sarah
  • Christian Fr. 26. August 2005, 12:17

    Gern geschehen! Ich bin froh, daß du meinen Kommentar als konstruktive Kritik aufgefaßt hast und nicht als Nörgelei, auch das habe ich schon erlebt.

    Viele Grüße,
    Christian.
  • Sarah Bauer 26. August 2005, 11:11

    Danke euch allen!! :)

    @ Christian, auch dir danke für die kontruktive Anmerkung! Dieser Baum hatte Gesellschaft, aber in vielen Metern Entfernung, so weit draußen ist keiner gewachsen.

    Ich hätte meinen Standpunkt denke ich mal schon verändern können. Deine Kritik ist angebracht und ich sehe was du meinst und stimme dir zu! Danke dir!

    LG Sarah
  • Christian Fr. 25. August 2005, 23:38

    Hallo Sarah,
    der Baum hat sich ja ein kurioses Plätzchen ausgesucht :-).
    Die Himmelsecke raubt dem Bild etwas die Stimmung, wenn nur der Wald und das Wasser sichtbar ist bekommt es einen ganz anderen Charakter, die Dichte des neuseeländischen Waldes würde besser zur Geltung kommen. Aber möglicherweise konntest du den Standpunkt für das Bild nicht verändern, dann habe ich nichts gesagt...
    Viele Grüße, Christian.
  • Anja Globig 25. August 2005, 13:43

    Ich find die Schärfe auch o.k., wie einsam sich doch der Baum fühlen muß. Ganz klasse und die Landschaft ist ein Traum, besonders dieses Grün, was NZ so besonders macht.
    VG anja
  • Wolfgang Sh. 24. August 2005, 19:41

    Die Schärfe liegt ganz offensichtlich auf dem Baum im Wasser. Wenn der Tag etwas dunstig war, wird halt der Hintergrund etwas diffus. Trotzdem ein schönes Foto.
    Gruß Wolfgang