Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Sven Langkeit


Free Mitglied, Recklinghausen

Mit offenen Augen..

Canon EOS 300V, ISO 160 Fuji Farbfilm, in PS Helligkeit/Kontrast, entstört, beschnitten, und irgendwie die Sepiatönung (soll jedenfalls eine sein) eingestellt :-)

Ein weiteres Bild von meinem Jungfern-Portrait-Shooting.
Jede Anmerkung ist willkommen :-)

Kommentare 6

  • El Fi 20. Februar 2003, 8:03

    @sven
    bitte, gern geschehen...
    >Schreibst Du in Deiner Freizeit Handbücher? ;-)
    *lol* ... gott bewahre mich davor.. ich hasse handbücher ;-))
  • Sven Langkeit 19. Februar 2003, 22:19

    Wow, eine PS-Spezialistin. Vielen Dank. Das werde ich mir kopieren und ausdrucken :-)
    Schreibst Du in Deiner Freizeit Handbücher? ;-)
    Auf jeden Fall für mich der nächste Schritt in Richtung EBV sinnvoll und mit Verstand anwenden. Danke

    VG
    Sven
  • El Fi 19. Februar 2003, 16:42

    @sven
    mal sehen ob ich das aus dem gedächtnis hinkriege ;-)
    also zunächst auf SW wandeln
    dann (im selben menu) duplex .. es öffnet sich ein fenster, dort auch auf duplex (zweiton) gehen
    dann hast du zwei farbfelder, eins schwarz, eins weiss
    das weisse doppelklickst du..
    da öffnet sich die ganze wunderwelt der farben für dich..
    in einem scrollmenu kannst du ausuchen ob du pantone oder trumach farben möchtest... pastell oder metallic...
    wenn mich nicht alles täuscht ist die warm grey pallette in pantone... da musst du halt suchen.. gibts von hell bis dunkel
    ebenso gibts dort die cool-grey-palette...
    und wenn du draufklickst siehst du sofort wie's aussieht..
    noch ein vorteil: du hast eine "temperierung" des grau ohne dass das bild getont wirkt...
    nachher musst du's in RGB zurückwandeln und als jpg speichern (duplex kann man nur in psd wegspeichern) ...
    tonen im duplex-modus (auch mit anderen farben) wirkt fast immer besser als bloßes einfärben im RGB-modus
    lg11i
  • Sven Langkeit 19. Februar 2003, 15:39

    Danke für die netten Kommentare :-)
    Fühl mich richtig geschmeichelt *g*

    @Michael: Die Grobkörnung hat mir schon jemand negativ ausgelegt, danke, dass du ihn widerlegst ;-)
    Mit der Helligkeit und der dadurch mangelnden Zeichnung kann ich Dir nur Recht geben. Kleinere Blende oder indirekte Beleuchtung, je nachdem was dann besser passt. Mit dem "weniger Rot" probier ich gleich mal aus, wenn ich noch weiss wie cihs überhaupt reinbekommen hab :-)

    @Elfi: ja das Gelb fand ich auch nicht so prickelnd ;-), aber die Struktur der Rauhfaser finde ich bei dem Bild noch passend, da die Hautfarbe auch so hell geraten ist und dadurch hebt sich die Wand noch etwas ab. Ist aber Geschmackssache und mir wären leichte Bögen (wie man sie mit einem Laken erstellen kann) auch lieber gewesen. Wieder was fürs nächste Mal gelernt :-)
    Wenn Du noch mal 5 Minuten Zeit hast schreib doch nochmal einen Kommentar wie und wo ich die "warm-grey"-Tönung in PS einstellen kann.
    Danke für die konstruktive Kritik und Anregungen.
    Werde soviel umsetzen wie ich schaffe.

    Viele Grüße
    Sven
  • El Fi 18. Februar 2003, 23:28

    >Jungfern-Portrait-Shooting
    *äh*.. ja... achso!
    gfällt mir übrigens auch sehr gut, durch die tonung ist das gelb der tapete weg.. die struktur kriegst du auch noch weg.. ;-)
    am besten modell weiter weg von der wand, offenere blende.. und schon isse weg
    sepia nennt sich vieles.. am schönsten find ich PS die verschiedenen "warm grey"-töne
    lg11i
  • Michael L. aus K. 18. Februar 2003, 19:42

    Was mir gefällt: Bildaufteilung, Licht, Lächeln, Grobkörmigkeit. Was mir nicht gefällt: teilweise etwas wenig Zeichnung im hellen Bereich des Gesichts, Rauhfasertapetenstruktur im Hintergrund. Die Tönung könnte etwas weniger Rot vertragen, denke ich.
    Grüße, Michael L.