Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Mit Lack gemalter Trichterling

Mit Lack gemalter Trichterling

634 8

Michael Eisenhawer


Free Mitglied, Münster

Mit Lack gemalter Trichterling

Ein violetter Lacktrichterling, der heute in einem Moosbeet stand. Ein weiteres Moosbeet im Vordergrund diente als "Filter", ein Farnbüschel als Hintergrund. Dabei habe ich nichts manipuliert, stand alles so da, und sollte einen quasi gemalten Eindruck hinterlassen.

Canon EOS 300D, Micro Nikkor 200 4,0 Makro, Körnerkissen.

Über konstruktive Kritik freue ich mich.

Kommentare 8

  • Elke Becker 8. September 2007, 21:04

    Klasse Aufnahme, gefällt mir sehr!
    LG Elke
  • Harald Andres Schmid 8. September 2007, 8:19

    Clitocybe nebularis heisst zwar schon ein anderer Pilz, aber der hier ist hübsch abgelichtet..
    Gruss, Harald Andres
  • Michael Eisenhawer 7. September 2007, 23:46

    Danke für Euer aller Interesse und lobenden Worte.

    Andreas: Du solltest den Nebel doch nicht lüften, der sollte den kleinen Mangel doch verdecken ;-). In diesem Fall habe ich mehr Wert auf den scharfen Stiel gelegt, weil die Konturen im "Nebel" ohnehin ziemlich verschwimmen. Danke für die genaue und kritische Betrachtung, sowas wirkt nun mal auf jeden verschieden.

    Viele Grüße
    Michael

  • dee da 7. September 2007, 23:29

    ... eine wirklich und im wahrsten sinn des wortes traumhafte aufnahme!
    lg Dee
  • Kurt Scheerer 7. September 2007, 23:27

    Eine absolut gelungene Aufnahme. Sieht aus wie Frühnebel.
    Gruß Kurt
  • Wolfgang Freisler 7. September 2007, 22:17

    @Andreas : Wer sieht das allgemein als empfehlenswert an ? ;-)
  • Morgain Le Fey 7. September 2007, 22:11

    Du bist sehr kreativ, Michael. Dein Nebel-Trichterling ist originell. Der Gesamteindruck des Bildes ist phantastisch. Nur wenn man ganz genau hinsieht, den Nebel also ein wenig lüftet, bemerkt man vielleicht, dass die Schärfe nicht auf der Vorderkante des Hutes liegt, wie es allgemein als empfehlenswert angesehen wird. ;-)

    Gruß Andreas
  • Wolfgang Freisler 7. September 2007, 21:55

    Auf Kritik musst du bei mir warten(vielleicht bis zum nächsten Bild !?).
    Das ist eine wunderschöne Aufnahme !!!
    Grüße
    Wolfgang