Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Mit dem „Detvan“ über die Karpaten

Mit dem „Detvan“ über die Karpaten

1.257 18

myoxus


Free Mitglied

Mit dem „Detvan“ über die Karpaten

Im Zwielicht kündigt sich ein neuer Tag an. Er ist noch nicht richtig angebrochen. Nur ein eisig kalter Wind ist in Zvolen (Altsohl) zu spüren. Die Straßen sind leer und überfroren. Dunkel sind auch die Fenster, denn die Stadt wiegt sich noch im Schlaf. Doch von der näher kommenden osobova stanica in Zvolen sind Rangiergeräusche zu vernehmen. Wider Erwarten ist die angenehm beheizte Bahnhofshalle am frühen Morgen schon gut gefüllt, mehrere Fahrkartenschalter sind geöffnet, einige, leise Gespräche sind zu vernehmen, man rüstet sich mit Tageszeitungen aus, dazu werden am Kiosk Kaffee und Hörnchen erstanden und der Stil der Bahnhofshalle erinnert an bessere Zeiten. Am Gleis 1 steht schon der Eurocity 144 „Detvan“ bereit. Gegen 7.26 geht ein kurzes, kräftiges Rucken durch den Zug und die 1460 kW starke Taucherbrille fährt der Hauptstadt der Mittelslowakei, Banska Bystrica, entgegen, bevor die Überquerung der Velka Fatra in Angriff genommen wird. Vierzehn Tunnel später, der längste misst 4697m, wird der Gebirgspass bei Cremosne (ca. 900m) überwunden, bevor sich der gesamte Express wieder in die Tiefe hinabstürzt. Kurz darauf ist das Städtchen Martin erreicht. Die Sonne hat nun schon die Nacht zum Tag gemacht und aus dem Morgendunst erheben sich majestätisch die felsigen, schönen Bergrücken der Mala Fatra. Der Weg führt über Zilina, Ostrava und Olomouc bis nach Böhmen und einige hundert Kilometer sowie Stunden später erreicht der „Detvan“ auf die Minute pünktlich Praha hlavna nadrazi. In den Karpaten ist man eben auf den Winter vorbereitet und der Fahrplan hat Bestand.

- Slowakei, Januar 2010 -

Winter am Sigruntsky potok
Winter am Sigruntsky potok
myoxus


Winter in den Westkarpaten
Winter in den Westkarpaten
myoxus

Kommentare 18

  • Frank Mühlberg 7. April 2010, 10:10

    Sehr schöne stimmungsvolle Aufnahme !
    Frank
  • F. Paul 7. Februar 2010, 19:28

    Ein hervorragendes Stimmungsbild mit einer guten Geschichte zu diesem Zug.
    Der bahnhof macht einen ziemlich geräumigen Eindruck. Leider kenne ich nur die Nordstrecke an der Tatra vorbei. Den Bahnhof von Zilina habe ich aber nicht so schön in Erinnerung...

    Gruß Frank
  • Lutz68 20. Januar 2010, 13:50

    Wunderbar Deine Reiseberichte ,so können wir auch mit teilhaben . Sehr schöne Morgenstimmung . Ja hier findet der Reisende noch alles was er braucht . Das ist richtige Eisenbahn .
  • shenanigan87 19. Januar 2010, 22:41

    Das Foto ist hochinteressant und gut gelungen! Aber dazu noch eine so ausführliche Hintergrundgeschichte, das ist nicht zu verachten! Man kann sich den Ort fast schon vorstellen, den Kaffee fast schon riechen...
  • Werner ES 19. Januar 2010, 21:41

    Schöne Komposition! Gefällt!
  • Bernd Kauschmann 18. Januar 2010, 21:53

    Herausragendes Bild und deine Texte haben noch keinen Wunsch offen gelassen
    VG Bernd
  • Bickel Paul 18. Januar 2010, 7:03

    Fantastisch dies nächtliche Aufnahme. Besten Dank für die gute Beschreibung dazu.
    Gruss Paul
  • Rob Z. 17. Januar 2010, 18:00

    gefällt mir mit der nebelig trüben stimmung,mfg,rob
  • Diego Stateczny 17. Januar 2010, 16:43

    Ganz wunderschönes Bild...gibt so richtig die Morgenstimmung eines verschlafenen Bahnhof in der Slowakei wieder ;-)
    Vor allen der Text unterstreicht das Bild in seiner Gänze.

    Lg der Diego
  • A. Lötscher -Bergjäger- 17. Januar 2010, 16:35

    Total schönes Licht und ein Reisebericht vom Feinsten!!
    LG Bergjäger
  • markus.barth 17. Januar 2010, 15:25

    die trübe, neblige stimmung macht das foto besonders. gefällt mir sehr.
  • Hans-Reiner Bohn 17. Januar 2010, 13:37

    +++
    g, reiner
  • AundU. Schmidt 17. Januar 2010, 13:21

    Zur Abwechslung heute mal nur ein Wort von mir:
    Herrlich !!!

    LG Uwe
  • Weltensammler 17. Januar 2010, 12:23

    Eine schöne Dämmerungsaufnahme! Bei deinen Bildbeschreibungen spürt man die Begeisterung über die beschriebene Landschaft und reist gerne mit.
    VG vom Weltensammler
  • Andreas Tsrebo 17. Januar 2010, 12:04

    ist 'halt ganz normaler Winterbetrieb, das Motiv und die Belichtung finde ich sehr gelungen ...authentische Milieustudie schilderst Du wieder einmal
    VG
    andreas