Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Mit Blitzlicht scheint die Sonne immer.............;-) oder auch: Seite 43

Mit Blitzlicht scheint die Sonne immer.............;-) oder auch: Seite 43

-bk-


Pro Mitglied, Wremen

Mit Blitzlicht scheint die Sonne immer.............;-) oder auch: Seite 43

Fototips für jedermann, Verlag Eduard Sachße, Bayreuth, 2. Auflage

Kommentare 7

  • isderjens 28. Februar 2013, 19:16

    ach, wie die Zeit vergeht :-)

    Jens
  • GeWo 28. Februar 2013, 10:11

    Man sollte öfter in alten Fotobüchern stöbern um sich an die ach so gute alte Zeit zu erinnern, bei der ja alles besser war.
    @Peter: Der METZ CT1 war sicher ein Riesenteil aber ein ein absolut spitzen Blitzgerät. Ich selbst besitze noch einen CT 5 mit dem ich immer noch arbeite auch wenn ich dabei meinen Gehirnkasten etwas anstrengen muss. Außerdem gibt es diese Blitztype immer noch, wenn auch in digitaler Ausführung.
    LG Gerd
  • Sanne - HH 28. Februar 2013, 5:28

    :))) es liest sich gefährlich....und auch ich danke den "Vorreitern" dafür....wo wir jetzt sind....und dir....fürs Zeigen...:)))).Sanne
  • PasstheHat 28. Februar 2013, 4:39

    Das waren noch Zeiten ! Man hat damals mit allen möglichen Hilfsmitteln Reflektoren für das indirekte Blitzen gebaut um die hässlichen Schlagschatten und die "Rot Augen Effekte" zu umgehen.
    Dann musste man noch rechnen, da meine erste Kamera noch keine TTL Blitzlichtmessung hatte und die LZ von 16 war ja auch nicht der Bringer.
    Geändert hat sich das, als ich ein METZ CT1 (Riesenteil LZ 45) von meinem "Onkel aus dem Westen" geschenkt bekam...Riesenteil, aber eine wahre Fackel was die Lichtausbeute betraf.
    Was ich sagen wollte:
    Danke für die schönen Erinnerungen an eine alte (aber auch nicht bessere) Zeit.
    Gruß
    Peter
  • Sindbad48 27. Februar 2013, 23:34

    ... ich will hier keine hochexplosive Anmerkung machen, das ist ja Daggis Part .
    Schön, dass du es zeigst ! Selbst erlebt hab ich das mit Baujahr 63 natürlich nicht mehr, aber was bis heute geblieben ist, sind natürlich die erschrockenen Gesichtsausdrücke, die großen Pupillen und "roten Augen" bei Blitzaufnahmen. Niemand wird heute dank der eingebauten Flashs mehr angekokelt oder verstaubt, ... aber hätten wir das heute alles, wenn es das Damals nicht gegeben hätte ? Nein ! Ein Lob den Vorreitern der modernen Blitzlichtfotografie und ein Lob Dir für die Veröffentlichung dieses Fundes ! :-)

    *LG,Frank*
  • -bk- 27. Februar 2013, 23:21

    "Heute ist das nur noch das Anmerken" ist ein köstlicher Kommentar mit dem Du durchaus Recht hast. Da wird es sicherlich mitunter hochexplosive, halt Zeiten im Wandel.
  • Feenharfe 27. Februar 2013, 23:17

    Satz des Tages:

    Mit Blitzlicht scheint die Sonne immer!

    ;-)

    Und ich bin froh, daß es keine Blitzpistolen mehr gibt...da war das Fotografieren noch eine hochexplosive Angelegenheit...
    Heute ist das nur noch das Anmerken...:-)

    LG
    Daggi

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Motive
Ordner Quatsch und Fun
Klicks 473
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 60D
Objektiv Canon EF-S 17-85mm f4-5.6 IS USM
Blende 5
Belichtungszeit 1/100
Brennweite 41.0 mm
ISO 200