Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Steffen151049


Free Mitglied, Frankfurt am Main

Mit 280 km/h aus dem Himmel

...so hat es zumindest ausgesehen, als der Hochgeschwindigkeitszug aus dem großen Nebelfeld gerast kam.

Am Morgen des 22.10.2013 besuchte ich die Schnellfahrstrecke Würzburg - Hannover mit der Intention, ein Stimmungsbild mit dem Nebel zu machen. Schließlich lichtete sich der Nebel gerade so, dass die Strecke frei war, während im restlichen Tal dickste Suppe hing. Passend kam schließlich ein ICE angerauscht.

Kommentare 9

  • Alex Grimmer 26. April 2014, 17:34

    Sehr Cooles bild!

    Gruß Alex
  • Christian Kammerer 1. November 2013, 15:26

    Megastark...

    Gruß und allzeit gutes Licht
    Christian
  • Werner Weinhandl 27. Oktober 2013, 20:32

    Was für ein traumhaft schönes Bild, eine tolle Perspektive. Der Bildschnitt passt wie er ist, toll gemacht Steffen.

    Schöne Grüsse, Werner
  • Ralf Fickenscher (2) 27. Oktober 2013, 19:19

    Großartig und in der Stimmung nicht zu über Treffen super.

    Vg.Ralf
  • C. Kainz 27. Oktober 2013, 11:21


    Mein Vorschlag ist sicher nicht optimal, weil er auf die schöne, aufgelockerte Wolkenstruktur verzichtet. Aber mir schwimmt der Zug zu sehr irgendwo im Himmel herum. Vielleicht wäre es am Optimalsten den Obstbaum zu halbieren, und oben zwei Zentimeter wegzunehmen, sodass der Zug und die Brücke etwas ausgewogener
    und zentraler angeordnet sind ...

    lg, Christoph
  • Christoph Fritsche 27. Oktober 2013, 11:06

    Geil!

    Christoph sein Vorschlag ist zwar nicht schlecht, aber ich hätte es genauso gemacht. So entsteht der Eindruck mehr, das der Zug aus dem Himmel kommt und gerade gelandet ist.... ;-)

    Viele Grüße
  • C. Kainz 27. Oktober 2013, 10:18


    Sensationelle Bedingungen ! Ich werfe noch eine weitere Variante in den Ring. Der Schönheitsfehler dabei sind die paar dürren Zweige am re. Rand. Alternativ kann man hier entweder stempeln, oder den 3:2 Ausschnitt noch ein wenig nach links verschieben. Fraglich ist auch, ob sich der äußerste fette Mast nicht mit ein paar Schritten nach links durch das hohe Gebüsch davor verdecken ließe ...

    lg, Christoph


  • Patrick Rehn 27. Oktober 2013, 8:48

    Die Aufnahme hat mir in deinem Oktober-Rückblick bei DSO schon gut gefallen. Schön, dass du sie hier ebenfalls zeigst. :-)

    Die Stimmung mit dem Talnebel ist klasse, auch die Herbstfärbung ist toll eingebunden. Kurz und knapp: Daumen hoch.

    Schönen Sonntag,
    Patrick
  • Thomas Jüngling 27. Oktober 2013, 8:31

    Das wirkt wirklich beinahe surreal - sieht echt genial aus. Schön wurde vor allem auch der herbstliche Vordergrund mit eingebunden, wobei vor allem der Baum rechts den Raum ausfüllt, bei dem der Nebel den Blick auf den Hintergrund versperrt. Sauber!

    Gruß Thomas