Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
missing communication

missing communication

598 9

Kommentare 9

  • Werner W. Kaiser 3. April 2003, 12:58

    Klasse Arbeit. Grüsse Werner
  • Bernd Mai 2. April 2003, 22:44

    @ Cindy: na also, cindy es geht doch.
    ich freue mich, dass du doch etwas darin erkennen kannst. vielen dank ;-))

    gruß bernd
  • Dieter Damm 2. April 2003, 19:46

    Hallo Bernd,
    mein ich doch auch....
  • Bernd Mai 2. April 2003, 18:45

    oh, dieter.
    zum bild hab ich mich doch noch gar nicht geäußert ;-))

    gruß bernd
  • Dieter Damm 2. April 2003, 18:16

    Vielen Dank für Eure positiven Anmerkungen. Besonders möchte ich Bernd für seine ausführlichen Erklärungen danken.

    Beste Grüße, Dieter
  • Ben Goossens 2. April 2003, 17:24

    Once againan intersting and creative work from you. Well done.
    Regards, ben
  • Helmut W. 2. April 2003, 15:37

    ein bild sagt mehr als 1000 worte,,,ein gelungenes werk,,,
    gruß helmut w.
  • Bernd Mai 2. April 2003, 14:46

    @ Cindy: wenn es eher selten gelingt, dass sich ein bild selbst erklärt, dann spricht es sicher nicht dafür. wenn es missdeutungen beinhaltet, dann ist es doch eher die fantasie des betrachters, das er in dem einen oder anderen bild eben etwas anderes sieht.
    es wird sicher dir und mir auch nicht immer gelingen, genau das mit einem bild ausdrücken zu wollen, was der betrachter auch sehen soll. jedes bild wirkt subjektiv auf jeden betrachter aufs neue.
    eigentlich finde ich es sehr schön, wenn unterschiedliche betrachter ein bild unterschiedlich interpretieren. ich möchte niemanden mit einem bild fest bremsen, das ist nicht mein anliegen. jeder soll das in einem bild sehen, was er für richtig hält.
    für mich zählt im wesentlichen, das zu erfahren, was der betrachter im bild sieht, das zu erfahren was er fühlt und das zu erfahren wie es auf ihn wirkt.
    nur daraus kann ich dinge ableiten, ob ich auf dem richtigen weg bin, ob ich das bild richtig gestaltet habe und, und, und...
    positive kommentare wie schönes bild, hast du toll gemacht und gefällt mir sind sicherlich auch ganz nett und schneller gesagt als konstruktive kritik. anfangen kann man allerdings mit diesen worten recht wenig.

    warum muß man oder frau immer etwas vorgeben?
    mit dem bildtitel wird sicherlich schon die richtung vorgegeben und auch das finde ich reicht mir wirklich oder ist oft auch schon zu viel.
    aber es ist natürlich nur meine meinung und du magst es sicher anders sehen.
    das gerade du das bild nicht verstehst ist für mich eher unverständlich, denn du sprühst doch förmlich so vor fantasie. lass sie doch einfach mal aus dem bauch heraus ;-))
    Sicherlich können bild und wort eine einheit bilden um als gesammtkunstwerk ihre wirkung zu erzielen aber bei diesem hier sehe ich nicht unbedingt eine veranlasseng dazu.
    in diesem sinne
    gruß bernd
  • Bernd Mai 2. April 2003, 0:38

    @ Cindy: Bilder sollten eigentlich für sich sprechen, ohne erklärende Worte darunter.
    Das nennt man Bildsprache ;-))
    Gruß Bernd

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 598
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz