Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Frank Köhler


Free Mitglied, Bornheim / Rheinland

Miramella am Paso di Giau

Alpine Gebirgsschrecke Miramella alpina (Saltatoria, Catantopidae), 27 mm, Dolomiten bei Cortina
d´Ampezzo, Podol Richtung Paso di Giau, etwa 1800 m NN auf einer Feuchtwiese in einer Bachaue.

In durch den Wegebau gestörten Randbereichen der Feuchtwiese fanden sich die großen bunten Weibchen
dieser nur in Lagen über 1000 m vorkommenden Gebirgsheuschrecke. Auf den Knospen der Eselsdistel
Onopordon acanthium stellten sie sich weithin sichtbar zur Schau. Auf einer Knospe fand sich ein Paar, das
sich der Ablichtung beharrlich widersetzte. Bei Annäherung wich das Weibchen kontinuierlich auf die
Hinterseite zurück. Erst durch die gleichzeitige Annäherung der freien Hand von der Rückseite war das Tier
in eine fototaugliche Position zu bringen. Schärfe und Hintergrund sind noch nicht optimal, da Freihand mit
großer Blende im Regen geknipst, aber eine zu schöne Art um die Löschtaste zu drücken ;-) Noch ein Zitat
zur Art: "Das Männchen läßt sich nach der Paarung oft noch lange vom Weibchen umhertragen." hmm...

Eine gewöhnliche Alpen-Knarrschrecke gabs letztes Jahr:

Zahnknirscher
Zahnknirscher
Frank Köhler

Kommentare 19

  • Rita Köhler 14. September 2004, 19:18

    Das ist einfach Fantastisch gut!!
    lg Rita
  • Gerhard Wo 25. August 2004, 17:44

    die farben der schrecken sind einfach beeindruckend - tolle präsentation

    ligrü Gerhard
  • Wilfried Damrau 25. August 2004, 8:14

    Richtig Klasse. Gefällt mir sehr

    lg Wilfried
  • Frank Köhler 25. August 2004, 1:18

    @ alle: Herzlichen Dank für die vielen netten Anmerkungen.
    @ Regine: Das "Knallegrün" ist 1:1 durch die Bildbearbeitung gerettet worden ;-) Ich war selbst "erschrocken" über diese Farbe. War nur schwacher Regen, aber durch die geringe Brennweite bzw. durch die Größe des Tieres ging es noch.
    @ Stefan: Aufgrund des heftigen Nachschärfens, war der HG gut verrauscht, aber kein Fall für NeatImage (das hat auch die "Distelwatte" zerstört). Ich habe manuell weichgezeichnet.
    @ Cornelia: Beim Männchen kann man die fehlende Schärfe gut sehen. Es hängt schräg auf dem Weibchen und bei F2.8 ist es aus der Schärfeebene gerutscht, s. Halsschildpunktur. Mit Hg nicht optimal meine ich die Grashalme und -samen. Habe ich draußen nicht bemerkt.
    Beste Grüße Frank
  • Karl G. Vock 24. August 2004, 20:52

    Das sieht doch sehr gut aus.
    Tolle Farben und eine nette Szene.
    ...lässt sich herumtragen....na, ja.

    Gruß Karl
  • Jürgen Schmidt 24. August 2004, 20:09

    Perfekte Schärfe, klasse!
    Gruß
    Jürgen
  • Cornelia Schorr 24. August 2004, 18:41

    Sag mal, bist du des Wahnsinns, wenn du schreibst "Schärfe und Hintergrund sind noch nicht optimal"???
    Das Bild ist für mich perfekt!!!
    LG conny
  • Hannes Eichinger 24. August 2004, 15:42

    ich sag nur: SPITZENMAKRO!!!
    lg
    hannes
  • ReNa Xos 24. August 2004, 15:08

    Moin Frank, schön, dass du wieder da bist ;-)
    und dann gleich mit so einem außergewöhnlichen Foto!
    die sind ja ziemlich knallegrün und bei Regen aufgenommen: alle Achtung!
    Gruß Regine
  • Lady Durchblick 24. August 2004, 15:03

    wow... da staun ich ja nur noch... absolute spitze...
    vg Ingrid
  • Irene K. 24. August 2004, 13:59

    das wäre ja Frevel, wenn du bei solch einem Foto die Löschtaste drücken würdest. Es gibt Menschen, die bekommen so etwas nie zu sehen, geschweige denn vor die Linse!!!
    Danke auch für die Informationen
    Grüße Irene
  • Mandy L 24. August 2004, 13:37

    Ein absoluter Hingucker , Klasse Bild !
    ... und welche Weibchen tragen schon
    stundenlang den Partner rum :-)))

    LG Mandy
  • Helga S. 24. August 2004, 13:23

    Auch wenn du damit nicht zufrieden bist, es ist eine ganz tolle Aufnahme. Auch deine Erläuterungen sind sehr lehrreich.

    LG Helga
  • Claus Weisenböhler 24. August 2004, 12:59

    Technisch sowieso wie immer feinste Qualität. Selten genug sieht man die Heuschrecken mal im Paar (viel seltener als zB Libellen). Und wo liegt nochmal das Paradies in dem sich die Männer von den Frauen tragen lassen ;-)
    LG CLaus
  • Conny Wermke 24. August 2004, 12:57

    Beeindruckend!
    Auch der informative und interessante Text.

    LG Conny