Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Mir fällt die Decke auf den Kopf

Mir fällt die Decke auf den Kopf

972 3

Thomas Heppel


Basic Mitglied, Göttingen

Mir fällt die Decke auf den Kopf

Ostersamstag - kleine Session mit Ralf in einem Abbruchhaus. Ich wage mich in das oberste Stockwerk, mich langsam vorantastend, Angst habend zu doll aufzutreten. Da ist es wenig berühigend, dass es sich um ein ehemaliges Krankenhaus handelt...

Kommentare 3

  • zett42 26. April 2001, 20:44

    klasse ruinenbild... euch ist die fotografie wirklich wichtig,oder? Sonst würdet ihr nicht euer leben dafür aufs spiel setzen...
    zugegeben..ich hätts auch drauf ;-))
  • nickelartist 21. April 2001, 19:38

    Klasse Foto und Story! Hört sich für mich ja sehr vertraut an! (grins)... Da fallen mir sofort meine eigenen "Ausflüge dieser Art" wieder ein! Ja, die ersten Stockwerke von Abbruchhäusern ziehen mich auch immer magisch an...
    Ich stand bei so einem Abenteuer auch schon mal im ersten Stock und erschrak mich dort dann vor einem riesigen Loch im Boden direkt vor mir! Da bin ich dann schnell wieder zurück nach unten!!! :-)
    Gruß, Sandra
  • Christoph Moseler 20. April 2001, 22:44

    Von solchen stillgelegten, verfallenen, "Betreten verboten" - Dingen geht, wie ich finde, ein ganz besonderer Reiz aus. Ich würde auch mal gerne auf die beiden Hochöfen im LaPa klettern, die man eigentlich nicht besteigen darf. Aber das wäre ein echtes Abendteuer, da man da leicht abstürzen kann, so von wegen durchgerostete Treppenstufen oder so.
    Aber eigentlich sollte man das mal machen. Sch... Konjunktiv

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 972
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz