Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Stephan Zeller


Free Mitglied

Militär-Oldtimer Treffen Schwarzhäusern 12.9.2009

Der Dodge kam mit dem Einmarsch der amerikanischen Truppen 1944/45 auf den europäischen Kontinent.

Er wurde vor allem als Truppentransporter eingesetzt. Er ist wie der Jeep Willys ein unvergessenes Stück militärischer Zeitgeschichte.

Er wurde in verschiedenen Ausführungen im Krieg eingesetzt. Es gab ihn mit Seilwinde, als Dreiachser und als Command Car.

Viele Deutsche können sich heute noch an den Dodge erinnern. Auch er prägte Deutschland im und nach dem zweiten Weltkrieg.

Kommentare 4

  • OLD No13 10. Januar 2014, 12:49

    Well done

    These Colors Don´t Run - In 2014, the 70th anniversary of D-Day and the Battle of Normandy will be commemorated by many Allied Heads of State and hundreds of thousands of visitors from all over the world from June through till the end of August.The majority of Allied troops who landed on the D-Day beaches were from the United Kingdom, Canada and the USA. Allied Troops from many other countries participated in D-Day June 6,1944 and the Battle of Normandy, in all the different armed services: Australia, Belgium, Czechoslovakia, France, Greece, the Netherlands, New Zealand, Norway and Poland.Over 425,000 Allied and German troops were killed, wounded or went missing during the Battle of Normandy.

    We will remember them.

    Best regards
    Bernie
  • Berriotxoa Torresagasti 14. April 2010, 21:51

    Ach, komm, Peter? Das meinst du doch nicht ernst?

    Es gibt natürlich die eine oder andere Cam mit verstelltem Autofokus, aber die Chancen sind relativ gering würde ich sagen.

    In 95% aller Fälle, dürfte nicht die Kamera an einer eventuellen Unschärfe schuld sein.
  • Peter Schillhofer 12. April 2010, 19:01

    Ich denke, die Kamera selber hat die Schärfe nicht exakt justiert...das ist bei den modernen Digicams häufig das Problem, trotz bester Lichtverhältnisse.
    Bei einer analogen Spiegelreflex wäre das bestimmt nicht passiert.
  • Berriotxoa Torresagasti 3. Oktober 2009, 21:29

    Ich glaube nicht, dass es sich hier um Unschärfe aufgrund des Uploads handelt. Ich glaube eher, dass Stephan so aufgeregt war, das er das Bild einfach verwackelt hat. Denn nach Bewegungsunschärfe des Objekts sieht es nicht aus... ;-)