Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
306 4

Elfusima


Free Mitglied

Kommentare 4

  • Elfusima 22. Februar 2013, 15:26

    Danke für den Tipp. Da hat es aber auch schnell gehen müssen ;)
  • H.D. G. 21. Februar 2013, 11:27

    Schönes Flugbild des Rotmilans, aber
    dies ist eine klassische Gegenlichtaufnahme.
    Die Matrixmessung in Verbindung mit dem Kreativprogramm ist bei diesem Bild die falsche Messmethode.
    Wenn Du die aber unbedingt benutzen willst solltest Du mindestens eine Gegenlichtkorrektur von +1 bis +2 EV einstellen.
    Dann wäre der Rotmilan um einiges heller geworden und man hätte die Flügelunterseiten besser erkennen können.

    Gruß Dieter
  • Werner Zidek 21. Februar 2013, 0:50

    Eine wirklich sehr gute Flugstudie eines Rotmilans... perfekt getroffen. Klasse Schärfe. Hier sieht man auch sehr gut, daß Greifvögel, wie aber auch alle anderen "Jäger", z.B. aus dem Säugetierbereich, ihre Augen nach "vorne" gerichtet haben, um so ihrer Beute folgen zu können.
    Dagegen habe viele "Beutetiere" ihre Augen mehr seitlich ausgerichtet habe, um so, einen so groß wie möglichen Raum im Überblick zu haben, um frühzeitig "Beutegreifer" erkennen zu können...
    Schönes und informatives Bild.
    Gruß Werner
  • Axel Sand 21. Februar 2013, 0:16

    Gute Schärfe, schön erwischt
    Gruß
    Axel

Informationen

Sektion
Ordner Natur
Klicks 306
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera E-410
Objektiv Olympus Zuiko Digital 40-150mm F3.5-4.5
Blende 4.5
Belichtungszeit 1/1000
Brennweite 150.0 mm
ISO 100