Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Thomas Lebkücher ™


Pro Mitglied, out of mind

midnight sun

Achtung!!
10 mm nicht entzerrt! (ich kann es doch nicht!) :-))

http://www.radioblogclub.com/open/134712/midnight/Devil%20in%20a%20midnight%20mass


2007/08/24 22:38:38.6 (nicht ganz "midnight")
RAW (12 Bit)
Bildgröße: Groß (4288 x 2848)
Farbe
Objektiv: 10-20mm 1/4-5.6 G
Brennweite: 10mm
Belichtungssteuerung: Manuell
Belichtungsmessung: Mittenbetonte Messung
72.90 Sekunde(n) - 1/8
Belichtungskorrektur: 0 LW
Empfindlichkeit: ISO 100
Optimierung: OSP
Weißabgleich: Automatik
AF-Betriebsart: Manuell
Farbwiedergabe: Modus I (Adobe RGB)
Tonwertkorr.: Weniger Kontrast
Farbtonkorr.: 0°
Farbsättigung: Normal
Scharfzeichnung: Nicht schärfen
Langzeitbelichtung: Ein

Shine On You Crazy Diamond
Shine On You Crazy Diamond
Thomas Lebkücher ™


On tour with MrBjörn U..

Kommentare 8

  • Deidra Johnson 27. August 2007, 22:44

    egal, wie dieses foto zustande gekommen ist (iso100 wurde ja wohl bewusst gewählt, um schärfe zu garantieren); das ergebnis ist faszinierend. ich liebe solche nächtliche industrieromantik mit den lichtern, die nur im dunklen wirken.

    tolles foto!

    deidra :-))
  • Björn U.. 26. August 2007, 17:42

    @Lars: auch mit einer Canon kann man länger als 30s belichten. Dazu braucht man einen der Fernauslöser und muss auf Bulb stellen. Mit dem einfach geht das dann nach der gleichen Methode wie bei Tom. Einschalten (feststellbar) und auf dem Handy die Stoppuhr mitlaufen lassen. Bei dem leider nicht günstigen Timer kann man die Belichtungszeit einstellen und dann geht das komfortabler auch über 5 Minuten oder länger

    @Tom: kurz nach Mitternacht sah die "Sonne" übrigens so aus
  • Thomas Lebkücher ™ 26. August 2007, 11:01

    @All,
    auch bei der Nikon ist nach 30sek. Feierabend!,

    wie kommt man auf 72,9 sec.
    ich habe erst ein Bild mit 30 sec. gemacht,
    da war aber der Vordergrund abgesoffen,
    dann hab ich die doppelte Zeit genommen (soll 60 ist 72,9) gemessen mit dem Handy,
    da ich nicht mehr der jüngst bin und ich dem Schiff nachgeschaut habe,
    kommt halt die div. von 12,9 sec. zustande,
    was aber bei Nachtaufnahem mit diesen Belichtungszeiten keine Rolle mehr spielt!

    @Rol,
    das ist jetzt aber eine gute Frage,
    hm denke die Zeit wir ab betätigen des Auslöser geschrieben, also der Anfang !
  • Björn U.. 26. August 2007, 9:55

    das kommt von dort besser als ich dachte
    die Bel.zeit ist der Bringer :-)

    LG Björn
  • Flo Steindl 26. August 2007, 4:15

    wirkt plastisch und gut!
    gefällt mir
  • Rol Anz 25. August 2007, 21:28

    Stark, ist 22:38:38.6 Uhr jetzt der Anfang der Belichtung, das Ende oder der Schluss?
    Ich meine, bei 72.9 Sekunden?

    Rol
  • lg.photo 25. August 2007, 15:02

    Die Lichtstimmung finde ich sehr schön und postertauglich. Da sieht man, was mit einer richtigen Belichtung alles möglich ist. Die Sterne machen den Himmel interessant - gut, daß Du sie nicht weggestempelt hast.
    Würde mich allerdings auch interessieren, wie Du auf die Werte kommst, externer Belichtungsmesser oder kann N im Gegensatz zu C auch jenseits von 30s noch messen / belichten?
    Grüße, Lars
  • ReMo-49 25. August 2007, 14:36

    Wie kommt man auf die Idee eine Belichtungszeit von 72,9 sec. einzustellen....
    Bild ist klasse durch den Strahleneffekt des Mondes.
    Gruß Reiner