Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Mrs. White


Basic Mitglied

Method of Disposal

https://www.youtube.com/watch?v=YRVBGIp9Sn8


Hierbei handelt es sich um ein Fotoprojekt mehrerer Mitglieder.

Mehr dazu - Fight-Club

Kommentare 46

  • SouLs EyEs 29. April 2014, 18:31

    Da fällt mir grade "Hinterkaifeck" dazu ein ...grusel
  • Christian Dolle 27. April 2014, 20:41

    Sehr böse, aber sehr gut gemacht. Ich mag düstere Bilder und ich mag es, wenn sie eine gruselige Geschichte erzählen. Bei diesem Foto läuft in meinem Kopf sofort ein Film ab. Danke dafür... jedenfalls wenn der Film heute Nacht irgendwann wieder aufhört ;o)
  • Herr Schwarzkopf 18. April 2014, 7:45

    HIMMEL!
  • nadurs 5. April 2014, 21:55

    irgendwie grauenhaft .
    aber die arbeit, top gelungen
    lg nadine
  • Dirk Bee 3. April 2014, 22:52

    Eine Szene, wie aus einem Film - ich will nicht viel sagen - es wurde schon viel geschrieben, außer:

    Großes Kino!

    LG Dirk
  • OlliB² 31. März 2014, 20:59

    wieder ein herausragende Umsetzung des Themas
  • frank surf 31. März 2014, 15:33

    Geniales Bild! Die Leiche im Keller. Klasse Bilddaufbau.
    Aber Mrs. White, vorsichtig mit der Flusssäure, löst auch Beton auf.
    Gruß Frank
  • innocent 31. März 2014, 14:43

    sehe ich genauso wie ausgelagert... die beinhaltung des opfers hat mich auch etwas irritiert weil es denkbar unnatürlich rüber kommt, vielleicht wäre es ganz ohne beine einen tic besser ;)
    inn
  • ausgelagert 31. März 2014, 12:00

    Auf jeden Fall sehr stark gemacht. Unschöne Geschichten sind hier wieder viele denkbar. Blickwinkel und die Nutzung des Lichts sind sehr stark. Ein bisschen bleibe ich allerdings an der "Haltung" des Opfers hängen…Wohl nicht gerade natürlich für jemanden der tot oder bewusstlos ist. Aber da das Opfer sonst natürlich in der tiefen Wanne verschwinden würde, ist das wohl ok. Die Bildwirkung ist jedenfalls da.
  • Li.B. 31. März 2014, 10:24

    stark gemacht, sehr filmisch, wäre aber eher was zum Thema "der Frauenmörder" oder so ;)
    vg
  • Bär Tig 31. März 2014, 5:41

    Bin ich hier im Tatort, oder was?! :)
  • Rudolf DD 31. März 2014, 1:52

    Alfred lebt.
  • Drea - H 30. März 2014, 21:52

    Eine rundum gelungene Szene, ich habe das Gefühl, einen Krimi anzusehen und was ich sehe, lenken die Gedanken!
    Der Titel ist sehr schockierend.
    Da knabbere ich noch ein Weilchen :-).
    LG Andrea
  • Lothar Wulff 30. März 2014, 21:10

    In dieser Fotogeschichte ist der Gedanke schon zur Tat geworden.
    Stimmige Inszenierung, mit der Herausforderung "Gegenlicht" Klasse fotografiert und gestaltet.
    LG
    Lothar Wulff
  • SabineC 30. März 2014, 20:56

    Hui...wirklich böse :-) Gute Inszenierung
    LG Sabine
  • ArnoB 30. März 2014, 20:55

    Axtmord - die härteste Art zu töten...

    Als Foto gut inszeniert!

    LG Arno
  • Aumi 30. März 2014, 20:30

    Alles gesagt... ich finde es klasse . +++

    Thomas
  • Kawachi 30. März 2014, 18:46

    Gruselig ja, ich habe auch beim ersten Anblick geschluckt, aber es geht hier um die fotografische und künstlerische Umsetzung eines Themas und die ist perfekt. Es kann nicht jedem alles gefallen, aber sollte man deshalb alles verbieten, was jemandem nicht gefällt?
    Du hast es aber auch faustdick drauf... ;-)
    LG Peter
  • Apu San 30. März 2014, 18:44

    Ich muss meinen Senf nochmal dazu geben: Komisch ist das natürlich nicht aber kann man das denn auch erwarten bei dem Thema "böse Gedanken"? Nee sicher nich, obwohls hier ja doch das eine oder andere "Schmunzelfoto" (gewürgte Katze) gibt...
    Du triffst mit den Foto thematisch und bildtechnisch jedenfalls den Nagel (oder direkt den Hammer) auf den Kopf!
    "Ach ja, Beziehnungen können so schön sein aber dann investiert man doch ne ganze Menge... Müllsack, Schaufel, Klebeband..." :D
  • Olaf Scheppmann 30. März 2014, 18:38

    Hammer,……..richtig cool ist das !!!
  • Egbert14 30. März 2014, 18:28

    ...sieht wie eine Szene aus einem Kriminalroman aus.
    Ganz toll gemacht...
    Gänsehaut pur!
    SG, Robert
  • Neydhart von Gmunden 30. März 2014, 18:26

    Der Titel provoziert, daher kann ich die Anmerkung von Lothar verstehen. Zuerst habe ich auch so empfunden, auch, weil in Hamburg neulich eine junge Frau erwürgt wurde von einem männlichen Jugendlichen, der sich Würgevideos reingezogen haben soll.
    Andererseits ist Gewalt in Familien und zwischen Nachbarn alltäglich und häufig gibt es dabei auch Tote. Der Gewalttod ist also gegenwärtig, ob uns das gefällt oder nicht; siehe auch den aktuellen Fall des Herrn Pretorius. Ihn zu tabuisieren löst das Problem nicht, ihn zu verniedlichen auch nicht.
    Es wird zu diesem Thema, auch die Darstellung in der Fotografie, immer kontroverse Diskussionen geben.
    Wahrscheinlich ist es gut so, dass es immer Widerspruch zu derartigen Präsentationen gibt.
    Zum Foto, ich interpretiere es so:
    X-Mann findet in seiner Wohnung seine Liebelei, die sich umgebracht hat (Pulsadern aufgeschnitten).Wahrscheinlich war sie schwanger und X-Mann konnte dies nicht ertragen. Also Kurzschlussreaktion der jungen Frau. Was tun ? Beim Blick aus seinem Fenster sieht er im Hinterhof ein offenes Kellerfenster.
    Er schleppt seine tote Liebelei dorthin und wirft sie durch dieses Fenster in den Keller; er entsorgt sich seiner Last, denkt er.
    Ein Nachbar, der sich gerade zufällig im Keller aufhält hört ein Geräusch; er denkt an Einbrecher, die immer mal in den Keller kommen. Er nimmt sein Hammerbeil und will der Sache auf den Grund gehen .......

    Darum merke dir:
    immer Wohnungstüre und Kellerfenster schließen !
  • MD-ler 30. März 2014, 18:22

    Es war ja nicht anders zu erwarten das du dieses Thema grandios und Filmreif umsetzt....große Klasse diese "bösen Gedanken".

    LG
    Anderas
  • Lucy Heide 30. März 2014, 18:20

    wow da triffst du bei mir genau ins schwarze+++
    lg annette
  • Artur Feller 30. März 2014, 18:18

    Das geronnene Blut vom Schädel am Rand der Wanne finde ich besonders gut und ansprechend.
    Eine sehr schöne Szene.
    Der böse Gedanke ist Realität geworden.

    Grüße
    Artur

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Spezial
Ordner Base
Klicks 1.856
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D7000
Objektiv AF-S DX Zoom-Nikkor 18-135mm f/3.5-5.6G IF-ED
Blende 5.6
Belichtungszeit 0.3
Brennweite 19.0 mm
ISO 800

Gelobt von 1

Öffentliche Favoriten 4