Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Crusoe


Free Mitglied

Merlin

Das ist der Neuzugang bei meiner Freundin, heißt Merlin und ist ein Hafi-Mix und 4 Jahre alt. Besitzerin ist die stolze Wimmer Lisa (12). Hier auf dem Foto mit Bereiterin Bärbel Fuchs. Leider ist die Qualität des Fotos nicht ganz so toll, ziemlich unscharf. Wenn ihr tipps für mich habt, wie ich bei bewegten Bildern mehr Schärfe erzielen kann, wäre ich euch sehr dankbar. Was Fotografie angeht bin ich ein absoluter Anfänger.

Kommentare 3

  • Crusoe 24. Oktober 2007, 21:33

    Danke für die vielen hilfreichen tipps. Werde sie am Wochenende gleich mal ausprobieren. Ist halt alles ziemlich kompliziert wenn man neu anfängt. Aber ich hab ja nur nur noch ein paar tausend vor mir bis es vielleicht klappt.
    VLG
    Crusoe
  • AWpixx 24. Oktober 2007, 20:07

    Hallo,
    kann mich dem oben genannten nur anschließen.
    Ergänzend ist nur zu sagen,bei Mitziehern die Blende öffnen (8-11) und beim Moment des Abdrückens anhalten!.
    Ansonsten ist der Bewegungsablauf gut festgehalten.
    Man macht am Anfang einige Fotos für die Tonne.
    Nur Mut nach 20Tsd funktionierts :-)
    Gruß
    Alex
  • das Bilderzimmer 23. Oktober 2007, 15:50

    Also,

    1. Langformat, um die Bewegung eines Pferde besser einfangen und darstellen zu können, möglichst im Langformat arbeiten. das Pferd ungefähr in den ersten 2 dritteln des Bildes platzieren und eindrittel des Bildes vor der Nase freilassen.

    2. Kurze Verschlusszeit. Bei einem Pferd in Bewegung möglichst Kurze Verschlusszeit auswählen. Um einen schönen Mitzieher hinzubekommen, wäre das 1/500. Und um ddie Bewegung richtig scharf einzufrieren, ab 1/1000

    3. unnötigen HG ausblenden. Die Blende möglichst weit öffnen (möglichst geringe F - Zahl) zb F 4.0

    lg
    Nadine
    hier der Beweis: dass auch unscharfe Bewegungsfotos interessant wirken können:

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 545
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz