Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Klaus-Peter Beck


World Mitglied, Bergheim

Mercedes Benz 300 SLS Roadster

Mercedes-Benz W 198 ist die interne Typbezeichnung eines Sportwagens von Mercedes-Benz. Unter der Verkaufsbezeichnung Mercedes 300 SL wurde er in den Jahren 1954 bis 1957 als Coupé mit Flügeltüren und in den Jahren 1957 bis 1963 als Roadster angeboten.

Die Zahl 300 steht in der Verkaufsbezeichnung für ein Zehntel des Hubraums in Kubikzentimeter gemessen, die Zusatzbezeichnung SL soll die Kurzform für „Sport Leicht“ sein. Es ist allerdings verbrieft und von Rudolf Uhlenhaut persönlich unterschrieben, dass das Kürzel „SL“ nichts anderes als „Super Leicht“ bezeichnet.

Mercedes-Benz präsentierte den 300 SL im Februar 1954 auf der International Motor Sports Show in New York. 1999 wurde das Fahrzeug von Lesern der deutschen Oldtimer-Zeitschrift Motor Klassik zum „Sportwagen des Jahrhunderts“ gewählt.

Das Konzept des offenen Zweisitzers 190 SL mit leicht zu bedienendem wetterfesten Verdeck war so erfolgreich, dass auch der 300 SL entsprechend modifiziert wurde. Der legendäre Flügeltürer (Gullwing) wurde im Frühjahr 1957 von einer Roadster-Variante (W 198 II) abgelöst, die nun auch in der Klasse der Hochleistungssportwagen offenes Fahren ermöglichte.

Die 100 Kilogramm Mehrgewicht verminderten die Fahrleistungen, aber mit unverändert 158 kW (215 PS) war auch der Roadster gut motorisiert. Der Gitterrohrrahmen blieb auch beim Roadster tragendes Gerüst, allerdings im Bereich der Türen und des Hecks deutlich verändert. So wurde Platz gewonnen für einen (wenn auch bescheidenen) Kofferraum und an Scharnieren normal befestigte Türen mit deutlich bequemerem Einstieg. Die Hinterachse wurde zur Eingelenk-Pendelachse mit Ausgleichfeder, mit der Folge verbesserter Fahreigenschaften und erhöhten Komforts. 1961 wurden die fahrtwindgekühlten Trommel-Duplexbremsen von modernen Scheibenbremsen abgelöst.

Das Verdeck des W 198 ließ sich unter einer separaten Klappe hinter den Sitzen unterbringen und war mit wenigen Handgriffen leicht zu bedienen. Seine äußere Erscheinung wurde vorne durch die unter einem gemeinsamen Deckglas eingelassenen Scheinwerfer und Blinker geprägt. Als seitlicher Blickfang fungierte eine Sicke, die sich vom oberen Rand des Luftaustrittes im Kotflügel bis tief in die Tür hinein zog. Für Wintersportfans lieferte Mercedes-Benz ab Herbst 1958 ein elegantes, leicht aufzusetzendes Hardtop. Es war so beliebt, dass es schon kurze Zeit später zu den meistbestellten Sonderausstattungen gehörte.

Mehr Info unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Mercedes-Benz_W_198

Kommentare 16

  • Gerhard Matzke 30. Oktober 2013, 18:06

    Super Aufnahme bestens ins Bild gestellt mit beeindruckender Schärfe
    LG Gerhard
  • Haron Jones 21. Oktober 2013, 23:11

    Der hier, gefällt mir am besten. Sieht super schnittig aus in dieser Perspektive. Klasse fotografiert !
    LG Claudia
  • ritayy 21. Oktober 2013, 1:30

    das Modell gefällt mir besonders gut, auch die dezente BEA ! das Infomaterial ist wiedermal klasse... VG Rita
  • Günter Pilger 18. Oktober 2013, 23:34

    Welch ein Traumwagen!
    VG Günter
  • alex-andre adonel 18. Oktober 2013, 22:17

    Solch ein Auto brauch keine Abschleppvorrichtung
    Du zeigst es besser geht es nicht.
    vg alex
    Dir ein schönes Wochenende.
    vg alex
  • Adolf Zibell 18. Oktober 2013, 22:14

    Sehr gut, den würde ich gern´ mal Probe fahren !
    LG Adolf
  • werner 1957 18. Oktober 2013, 20:08

    Einfach wunderschön,wie immer eine sehr schöne Aufahme von Dir.
    VG Werner
  • Ladislaus Hoffner 18. Oktober 2013, 19:55

    Du solltest dich mal mit einem Abschleppunternehmen in Verbindung setzen und die Sache mit dem roten Pfeil intensiv besprechen. Ich hätte aber auch Platz in der Garage.
    LG Ladi
  • Grazyna Boehm 18. Oktober 2013, 18:13

    Wow!!! das ist eine super Perspektive!!!
    Bearbeitung, wie immer 1A.
    Gruß, Grazyna.
  • Georges Vermeulen 18. Oktober 2013, 17:26

    Auch wieder eine sehr interessante Aufnahme ..!
    Gr Georges
  • Klaus-Peter Beck 18. Oktober 2013, 16:20

    @ Joerg,

    ging leider nicht besser, mit dem unteren Rand.
    War alles sehr eng gestellt und direkt vor dem Wagen war eine Kette gespannt und es befand sich auch eine Tafel davor.
    Haette dem Wagen auch mehr Platz gegeben.

    Gruss
    Klaus-Peter
  • Manfred Lang 18. Oktober 2013, 15:03

    Aha, wahrscheinlich "garagengepflegt"! :-)))
    Herzliche Grüße
    Manfred
  • Jörg Otte 18. Oktober 2013, 12:19

    Sehr gut die "alte Kiste" in Szene gesetzt.
    Nur unten ein wenig angeschnitten - stört ein wenig

    Gruß J.
  • Klaus-Peter Beck 18. Oktober 2013, 1:01

    @ frank
    Hallo Frank,

    Der Pfeil war auf die Karosserie geklebt und zeigte direkt auf die rote Abschleppoese.
    Ich habe also nicht den Pfeil reinkopiert.

    Gruss
    Klaus-Peter
  • Frank Bayer LEV 18. Oktober 2013, 0:45

    ein Traum von Auto. Klasse präsentiert (unten am Kennzeichen vllt. einen mm zu knapp). Der links daneben ist aber auch interessant. Ich hab noch nicht kapiert, was es mit dem roten Pfeil auf sich hat.

    lg frank
  • Vitória Castelo Santos 18. Oktober 2013, 0:03

    Klasse Arbeit ! Das Licht finde ich einfach genial !
    LG Vitoria