Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Highme


Complete Mitglied, Koblenz

Kommentare 13

  • Achim Weitzel 20. April 2013, 11:32

    Die Wolken finde ich klasse.
    Die genannten Kritikpunkte sind für mich nachvollziehbar, schmälern aber das Ergebnis für mich nicht. Für mich eine feine Arbeit.
    LG
    Achim
  • golin 14. April 2013, 1:10

    Ja jetzt wo es Felix gesagt hat, sieht man es deutlich...
    Die Wolke oben wäre schön wenn sie ganz drauf wäre - aber dann wäre es die Sonne auch, und das geht meistens schief.
    Insgesamt eine Schöne Präsentation.
    LG golin
  • felXP 13. April 2013, 22:00

    Ich kenne nicht die genauen Unterschiede zu CS6, aber in CS5 nutze ich immer zuerst "Ebenen automatisch ausrichten" (Einstellung meist "Auto", sonst nichts - Objektivfehler und Belichtungsabweichungen dabei schon vorab in ACR korrigiert) und erst danach "Ebenen automatisch überblenden". Die Tonwerte werden dabei auch angepasst, aber die Eingabebilder sind durch das Verzerren beim Ausrichten bereits bestmöglich überlagert. War so zum Teil sehr überrascht von der Qualität der Ergebnisse trotz stümperhaften Freihand-Schwenk-Einzelbildern als Input : )
  • Highme 13. April 2013, 21:38

    Tatsache Felix, sehe die Doppler der Wolke und Baumkrone jetzt auch. Hätte ich besser geprüft vorher, das wäre ja einfach durch stempeln zu kaschieren gewesen. In CS6 ist es das Überblenden zum Pano, nicht das Zusammenfügen, weil beim Überblenden die Belichtung bzw. Tonwerte zwischen den einzelnen Ebenen auch angepasst werden, und das gefällt mir ganz gut, weniger Arbeit zudem. Aber auf Wiederholungen muss ich ab jetzt besonders achten wie man sieht, danke für den Hinweis.
  • felXP 13. April 2013, 21:17

    Am Horizont etwas rechts von der Mitte wiederholen sich ein paar Wolken, und auch zwei Baumsilhouetten. Auch beim linken Übergang gibt es so eine Stelle, aber weniger deutlich (unter dem dunkelsten Bereich der großen Wolke). Habe das so noch nicht gesehen, ich benutze ja von Zeit zu Zeit die selbe Funktion (aber in CS5). Welche Einstellungen nutzt du denn?

    Könnte mir ansonsten links noch einen leichten Schnitt vorstellen, und oben ist es etwas schade um das letzte Stück der Wolke. Die Gegenlichtsituation hast du top gemeistert, aber da hätte ich auch nichts anderes von dir erwartet ; )

    Grüße, Felix
  • SkywarnTommy 13. April 2013, 20:52

    Tolles Wolkenschauspiel!

    Lg Thomas
  • Highme 13. April 2013, 19:00

    Ja, MMP geht wieder. Mit dem leichten Unschärfeeindruck hast du nicht ganz unrecht Othmar, ich wollte auch nicht so arg nachschärfen. Im Gegenlicht ist es zudem immer etwas unschärfer als sonst, da hast du vollkommen Recht.
  • O.K.50 13. April 2013, 18:55

    sehe mir das Bild jetzt wiederholt an - diesmal am kalibrierten Moni.
    Stich finde ich da keinen und überstrahlt finde ich nur rechts die ganz hellen Teile in den Wolken und natürlich die Sonne - ganz normal.

    Die supertiefe Position und die Bea gefallen mir sehr gut.
    Der Hit für mich ist aber der kleine Büschel mit Halmen der die große Wolke fast ankiekst - ein hübsch witziges Detail.

    Bei der Schärfe bin mir etwas unschlüssig. Hast Du mit MMP gearbeitet /bzw. geht das wieder halbwegs vernünftig?

    Es könnte aber auch sein, dass gerade das Gegenlicht hier einen subjektiven Unschärfeanteil auslöst.

    VG
  • Highme 13. April 2013, 18:40

    Danke euch. Bei so krassem Gegenlicht muss man schon ein paar Abstiche machen, aber ich muss sagen, dass das neue Sigma sich bei solch krassem Licht viel besser macht ohne jedweden Filtereinsatz als mein geliebtes Tamron 17-50 mit GVF, irgendwie mag ich es gar nicht mehr abschrauben. Und das wollte ich heute einfach mal testen, und bin um die Mittagszeit bei hochstehender Sonne kurzentschlossen bei diesem Aprilwetter mit viel Sonne und Wolken einfach mal in die Eifel gedüst, dabei ging es mir dann weniger um Landschaft, sondern mehr um Himmel, Wolken und Sonne. Es handelt sich übrigens um 3 Hochformate mit der Überblendungsfunktion von CS6 gestitcht.

    @Nidhoeggr
    Den Halo um die Baumkrone rechts hast du gut sehen. Ich übrigens auch, aber mal wieder erst nach dem Hochladen ;) Wäre natürlich einfach gewesen das zu fixen, aber wer zu spät kommt, wird halt bestraft.
  • Bergit Brandau 13. April 2013, 18:23

    Super !
    Du hast ein Gentleman agreement mit Petrus.
    Gruß
    Bergit
  • pictureport 13. April 2013, 18:13

    Klasse Foto. Außergewöhnliche Perspektive und phantastische Wolkenformationen.

    Gruß pictureport
  • Nidhoeggr 13. April 2013, 18:02

    Die hellen Bereich nah der rechten Baumkrone hätte man ruhigen Gewissens überstempeln können, ebenso wie der helle Cyanzwischenbereich weiter links-unten daneben, + unten ist ein leichter Cyanstich auszumachen(oder es liegt am Nb...).

    Dass das Bild ansonsten fast durchweg top ist, weißt Du selbst, auch beim vorderen - nahe der vertikalen Bildmitte - Strauch mit den langen Halmen hast Du scheinbar das Bestmöglichste rausgeholt, was ein klareres Abgrenzen von den dahinterbefindlichen Dunkelbereichen anbelangt.
    Die Bildaufteilung ist auch sehr nice.

    Auch sehr schön der sinnbildliche Kontrast zwischen der "sanften" Corona mit deren "Kometen" in mMn dennoch harmonischer Korrelation mit den voluminösen Wolken.
    Dass die Wolken teils ausgefressen sind, ist m.E. legitim, schließlich ging es nicht anders, und - ebenso in Korrelation mit den konträren Bereichen(dunkel bis ins Absaufende) - macht sich letztendlich m.E. doch recht gut, erhöht die Affektwirkung.

    G, Nidhoeggr.

  • Ullalein 13. April 2013, 17:50

    tolles Bild!!! :)

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Landschaft
Klicks 293
Veröffentlicht
Lizenz