Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Christian Eckhardt


Free Mitglied, Schwerin

Menschen zweiter Klasse?

Dies ist es ein Selbstportrait welches ich im Zug geschossen habe.Ich habe es in ein schwarzweiss Bild umgewandelt um es dann als Duplextonung noch zu erweitern. Danach noch leichte Körnung eingefügt und nachgeschärft.

Die 2 oben links in der Ecke habe ich extra nicht rausgeschnitten da es Interpretationsspielraum lassen soll. Mir kam der Gedanke ob wir unsere Gesellschaft nicht in Klassen aufteilen.

Techn. Daten: (Digital) Canon PowerShot A40, Selbstauslöser, 1/6sek Belichtung, Blende 2,8 , ISO50, Spotlichtmessung, kein Blitz

Kommentare 3

  • Christian Eckhardt 25. Januar 2003, 20:01

    Achso, tja das wäre natürlich eine Möglichkeit die habe ich noch gar nicht bedacht. Aber ich glaube wenn die zwei nur in der Spiegelung wäre, dann wäre sie im Gesamtbild zu schwach, aber ist eine gute Überlegung. :o)
  • Christian Eckhardt 25. Januar 2003, 19:46

    Wow krass du hast in der Spiegelung das Antiraucherschild gesehen das ist ja genial, darauf habe ich noch gar nicht geachtet.
    Danke für den Hinweis :o)
  • Christian Eckhardt 25. Januar 2003, 19:41

    Huch so eine schnelle Antwort, prima. :o)

    Dein Bild ist aber wirklich krass, das passt mal wieder genau zum Thema, sieht wirklich traurig aus, das dann unbedingt der Rollstuhlfahrer darunter steht.

    Aber im Raucherabteil war ich nicht, ich bin eisernern Nichtraucher. :o)

    Bis dann!

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 504
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz