Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

werner weis


World Mitglied

Men Of Sudden Sorrows

Party war das, was wir auf unserer 21stündigen Überfahrt aus dem Hamburger Hafen nach England rüber auf der Groß-Fähre "Prinz Hamlet" damals machten - Franzie und Werner waren mit den Fahrrädern und entsprechendem Wandergepäck aus dem Bäckerbreitergang frühmorgens losgeradelt - zum Hafen, hatten dort eingecheckt und die Soundkiste vom Fahrradgepäckträger abgeschnallt, sie auf das freie Schiffsdeck gestellt und laut, sehr laut eine Musik-Cassette nach der anderen abgespielt - die Girls fanden das damals nicht "Party" sondern "Macho", was nicht an der Musik lag (Who, Ted Nugent, Joan Baez, Cream mit Ginger Baker) - wir drehten noch lauter - unabhängig davon kotzten die ersten Passagiere sich bald seekrank die Seele aus dem Hals - der "Young-Man-Blues" der Who machte uns zwar rebellische Mimik, aber er verhinderte das sea-sick wegen love-sick.

Kommentare 9

  • werner weis 31. Oktober 2009, 11:24


    "I´m sick of love..." (Bob Dylan)



    http://www.youtube.com/watch?v=AGimvGsXPeA
  • werner weis 31. Oktober 2009, 11:22


    ja, so dermaßen love-sick, wie es Bob Dylan besingt:
  • Eckhard Meineke 30. Oktober 2009, 15:09

    Lieber Werner, das sollte ich bei nächster Gelegenheit einmal ausprobieren, ob die Übelkeit vor Liebe die Seekrankheit verhindert. Warst Du überhaupt einmal so richtig "love-sick"? Eckhard
  • Wolfgang Weninger 15. Januar 2008, 9:02

    heute würdest du wahrscheinlich über Bord gehen *g*
    Servus, Wolfgang
  • Niko Cobben 13. Januar 2008, 13:30

    Schöne Kompilation der Zeitzeichen.
    Niko
  • Adrena Lin 13. Januar 2008, 12:01

    Wieder eine tolle Erinnerungscollage, das Foto ist einfach toll.........
    Ja, früher wurde aus jeder möglichen Gelegenheit eine Party gemacht......Daran erinnere ich mich im Moment sehr...muss ich..um tolerant sein zu können, da ich sie ( die Parties) Dank meiner pubertierenden Tochter über mich ergehen lassen muss.........
    Ich mag Deine Texte immer wieder sehr......
    Lieben Gruß
    Andrea
  • Bernd Osthoff 13. Januar 2008, 10:06

    Redbone...kratz´ am Ohr..kram in der hintersten Ecke der Vergangenheit: Wishbone Ash ist mir wohlbekannt. Diese Überfahrt nach England (Schüleraustausch zwischen Hamm und Salesbury) ist mir auch noch in guter Erinnerung. Die Zigaretten gab es billiger und Party war die ganze Nacht, weil eh keiner auf dem Schiff schlafen konnten. Allerdings waren wir mit 2 Klassen eines Jungengymnasiums unterwegs. Ein zu der Zeit einmaliges Unterfangen, denn die "Deutschen hatten ja gerade den Krieg verloren" und später als dann die Mauer gefallen war und ich beruflich in Leipzig arbeitete, war das Gefühl wieder da...nur andersherum. Aber das ist eine andere Geschichte. Schönes WE BO
  • Willi Thiel 13. Januar 2008, 1:34

    ach ja damals als es noch platten gab......
    schöne zeiten waren das wie man liest.
    bin zwar noch nie ein party typ gewesen, aber die musik ist trotzdem okay
    vg willi
  • Björn Bouvier 13. Januar 2008, 0:36

    So ein Gerät, das vor den Jungs steht, habe ich nie gesehen. Die LP, die hinter diesem Foto liegt, ist bestimmt nicht die Erstauflage, auch wenn sie etliche Jahrzehnte hinter sich hat.
    Alles Gute von Björn in Västerås, Schweden!!!