Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

JOchen G.


Pro Mitglied, Bremen

Meine Pisa Studie

Man muss schon hinter die Dinge gucken, dann sieht man wer schief liegt - oder?? Von wegen gerade gerückt!
Der Turm und der Dom von Pisa 1998 von hinten aufgenommen.
Minolte 9xi und Minolta AF 28-105mm auf Kodak Gold 200.

Kommentare 9

  • SP3.1 9. Januar 2002, 20:31

    Hallo Jochen,

    ich war leider noch nicht dort. Bisher kannte ich nur die Wiesenansicht, von diesem Aufnahmestandort hatte ich noch nie ein Bild gesehen.

    Ich bin schon auf weitere Bilder neugierig. Andere Perspektiven und die Manschetten.

    Viele Grüße
    Stefan
  • Gerda S. 8. Januar 2002, 19:44

    Nein ,ich sage nicht 'mit Ebv gradestellen!!!!! Das Foto ist sehr gut, Jochen. Du hast einen ausgefallenen Standortpunkt gehabt. Von dieser Seite sieht man ihn sonst nie. In 100 Jahren : the same producer as this year? Solange soll der Boden nicht mehr nachgeben. Gruss Gerda
  • JOchen G. 8. Januar 2002, 18:04

    Achterpack??!!!!!!!!!
    Hoch damit.
    Besser geht's nicht.
    LG
    Jochen
  • JOchen G. 8. Januar 2002, 17:30

    Lieber Thilo,
    schön, dass es Dir gefällt.
    Die übliche Wiesenperspektive hab ich natürlich auch.
    Lieblingsmotiv ist es übrigens in Pisa, sich so zu postieren, dass der Eindruck entsteht, man stütze mit einem Arm den Turm.
    Aber so was erspare ich der FC.
    Die neuen Eintrittpreise weiss ich noch nicht. Aber in Italien ist da nie was billig!
    Liebe Grüße
    Jochen
  • JOchen G. 8. Januar 2002, 15:11

    @Ingrid,
    na kalr, er ist immer noch schief, auch wenn die Neigung jetzt etwas geringer ist. Die entscheidende Verbesserung ist aber, er scheint jetzt stabil!
    @Maren,
    die Aufnahme ist von 1998, da hatte der Blei- und Betonmanschetten und wurde durch Röhren mit Beton unterspült und von Seilen gehalten. Davon lade ich noch Bilder hoch.
    Nur auf den beiden obersten Ebenen waren/sind Geländer. Darunter kann man fein hübsch herausfallen - das war auch schon vor ca. 25 Jahren so, als ich das letzte mal oben war. Der Turm ist wieder offen.
    Liebe Grüße
    Jochen
  • Maren Arndt 8. Januar 2002, 11:25

    Wann warst Du denn dort? Konnte man den Turm besichtigen? 1984 waren wir oben und es war ziemlich gruselig dort, soo schief und dann ohne Geländer!!! Soweit ich weiß ist der Turm jetzt wieder freigegeben, es würde mich interessieren, ob dort oben immer noch kein Geländer ist.
    LG Maren
  • Ingrid Mittelstaedt 8. Januar 2002, 9:53

    Ach, ist er denn immer noch schief :((( Da hast Du Dich sicher nicht rauf getraut?

    Gruß Ingrid
  • JOchen G. 7. Januar 2002, 21:56

    Komischer Weise nein. Ausser mir knipste da nur noch eine Frau!
  • Christian Brünig 7. Januar 2002, 21:53

    Musstest Du Dich lange anstellen für das Foto?;-)