Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Laufmann-ml194


World Mitglied, aus Unentschiedenheit

Meine letzte ...

... Betriebsaufnahme einer 140er, nicht mal zwei Stunden alt.
Ein Symbol für die Einsatzdämmerung dieses Jahr.

Entstanden heute, 18.04.2013 um 17:53 Uhr, bei Oberelkofen an der Straßenunterführung, die irgendwann dieses Jahr wegkommen soll.
Die leerfahrende 140, man beachte den Scherenstromabnehmer, fährt von Rosenheim nach München.
Zum Vergleich die Situation vor zwei Monaten

Lichtspuren Dahoam ;-) - Einfach Zwischendurch
Lichtspuren Dahoam ;-) - Einfach Zwischendurch
Laufmann-ml194


Ich bin mit dem Hochladen und Freischalten sonst in keinster Weise implusiv.
Lasse lange, sehr lange reifen, bis sich etwas zu einer sinnvollen Serie zusammenfügt.
Bei Bahnfotos geht es mir nicht darum irgendwelche Fahrzeugparaden zu zeigen, die innerhalb einer gewissen Zeit abgelaufen sind.
Mir kommt es immer mehr auf die Stimmung und Impression an.
Deshalb habe ich hier hart belichtet.

Nur aus diesem Grunde wird ausnahmsweise ein Bild vom Chip zur Bewertung freigeschaltet.
Unbearbeitet, unplugged, ungeschnitten, ungefiltert.
Einfach vom Chip.
Mit den Exifdaten, wobei zu beachten ist, dass sich die Angabe der mm für das Objektiv auf die Bauhöhe bezieht, nicht auf den tatsächlichen optischen Zoom.

-------------------------
Nun bitte ich um Eure knallharten Verbesserungsvorschläge.
Entweder mit Edit oder Eigen-AM seht Ihr dann, wie ich das umgesetzt habe in der Nachbereitung.
Es soll Euch nicht beeinflussen, aber mein persönlicher Bearbeitungsfavorit ist ein Lowkey-Fake.
Wie hier


Schönen Feierabend

vfg Markus ml194

Nur Mut, das ist ein unbearbeitetes Original und kann noch hart angefasst werden ..
.. ich erwarte das, damit ich Hinweise zur Verbesserung meiner "Final-Cuts" bekomme ;-)
-----------------------------------------------------------------------------------------------

Kommentare 12

  • Roni Kappel 23. April 2013, 11:30

    Hallo!

    Tolle Silhouette! :-)

    lg,
    Roni
  • Ralf Fickenscher 22. April 2013, 19:47

    Für Mich ist dies eine Gute aufnahme.Wo auch eine schöne Stimmung auf kommt.So wie ist die sruktur in den Wolken ein Hit.

    Vg.Ralf
  • Laufmann-ml194 21. April 2013, 21:03

    m.E. hat man in der Nachbearbeitung mehr Möglichkeiten, wenn man etwas dunkler belichtet (ich kann jetzt aber die Quelle nicht nennen - vielleicht habe ich mich da aber auch verlesen)

    ISO ist bei mir immer 125 (so niedrig wie möglich)

    Für eine Nach-Bea ist das Spiegelentfernen eine interessante Option - mal sehen
    Für den Rest schaut mal die erste Nachbearbeitung in der Edit und in einer meiner Eigen-AM an

    vfg Markus ml194
    Edit 130422-1640 Nachlieferung der Lowkey-Variante ohne Schild
    Meine letzte ... Favorit Finalcut
    Meine letzte ... Favorit Finalcut
    Laufmann-ml194

    Vergleicht, kommt das besser?
  • KBS 705 (3) 21. April 2013, 19:36

    Ich hätte hier auch keineswegs die ISO hochgedreht oder sonst irgendwie versucht, einen helleren Vordergrund zu bekommen. Dann wäre die ganze Stimmung des Himmels hinüber...

    Stattdessen hätte ich das Bild auch zu der LowKey-Variante bearbeitet. Der Spiegel hätte allerdings weichen müssen, da er m.E. etwas im Scherenschnitt stört. Dann bleibt nur noch das Entfernen des Rauschens im Himmel, sowie das Verschärfen des Vordergrunds.

    Insgesamt eine interessante Aufnahme!

    Viele Grüße,
    Kevin
  • Andre24V 21. April 2013, 9:37

    Will hier auch mal meinen Senf dazugeben.

    Eine 1100D könnte das. Erstens kommt es auf das Objektiv an welches man davorschraubt. Eine 50 Euro Kitscherbe hat es da wesentlich schwerer wie ein Lichtstarkes Tele oder eine Festbrennweite.

    Dazu knipst man sowas natürlich nur in RAW Format um zuhause erst das Maximun aus solchen Aufnahmen rauszuholen.

    Andres Thema,
    was erwarte ich von dieser Aufnahme. Das man bei dem Himmel und der Uhrzeit eine normale Ausleuchtung bekommt?
    Hoffe nicht, gerade ein Scherenschnitt vor diesem Wolkenhimmel ist eine Idee der Umsetzung.

    Das manche bei dunklen Bildern immer sofort denken "ISO hochdrehen" verstehe ich, sorgt aber bei mir nur für ein verstärktes Wachstum von grauen Haaren. High ISO ist für mich nur eine Option wenn es nicht auf Qualität, sondern einem Moment ankommt. (Partykeller nach der Hochzeit)

    Markus hast du gut hinbekommen.

    vg
  • Laufmann-ml194 19. April 2013, 20:18

    Sorry nochmal Christoph für das Mißverständnis

    Man muss auch seine Motive deutlich machen für die absichtliche Wahl einer bestimmten Belichtungszeit und / oder Blende
    Motive über das was man damit gestalten will
    Das Motiv war eine Gestaltung in der Art eines Blanc Noirs - das habe ich mit dieser "Warmduscher-Einstellung" eher nicht erreicht

    Wie es mit einer Belichtungszeit in der Nähe der Empfehlungen von Christoph aussähe sehen wir bei dem Bild der Zugbegegnung zum Schluss der Exkursion:


    Schönes Wochenende


    vfg Markus ml194
  • D.J.B. 19. April 2013, 19:37

    Ob zu hell oder zu dunkel trotzdem schöne Aufnahme.
    VG Dieter
  • Laufmann-ml194 19. April 2013, 17:32

    Sorry Christoph, falls wir uns mit "typisch" mißverstanden haben

    Was will man mit einem Bild sagen, was ist wichtig?
    Was will man darstellen?
    Realistisch und mit technischen Feinheiten?
    Dann ist Deine Option richtig - zweifellos

    Oder man legt hier mehr auf das Lichtspiel wert - wofür die Originalvorlage definitiv nicht das richtige ist

    Letzere Option war mir wichtig
    Technische Abbildungsdetails habe ich bewusst, weil ich wusste, dass es mit der Belichtung so kommt, unter den Tisch gekehrt - es war nicht mein Ziel

    Übrigens technisch perfekt durchbildete 140er-Aufnahmen gibts genug - zu wenig aber, wo der Fotograf versucht hat, "auf der Grenze zu gehen" und etwas zu wagen

    vfg Markus ml194
  • Christoph Fritsche 19. April 2013, 17:13

    Wieso typisch? Kann sein, das wir aneinander vorbei geredet haben. Natürlich erreicht man solch Stimmung nur mit ablenden und/oder kürzer belichten.

    Ich wollte damit eigenlich nur sagen, das ich es trotzdem heller belichtet hätte. Man kann es später immer noch bearbeiten... Zwar nicht ganz so hell, aber auch nicht so dunkel wie hier. Irgendein zwischen Ding vielleicht... ;-)

    Denn so könnte man evtl. noch die Feinheiten wie Drehgestelle und Konturen retten...
    Ich finde nämlich das so einiges im Schwarz ersäuft und das sieht nicht schön aus. Natürlich darf es schwarz sein, aber bitte mit mehr Konturen und Feinheiten. ;-)

    Viele Grüße
  • Laufmann-ml194 19. April 2013, 16:42

    @Christoph - typisch (bezieht sich auf Angabe von Exif-Daten und Reaktionen)
    Nein zur Klarstellung
    Gut für die offene AM
    Andererseits belegt das genau, warum ich bei fertigen Fotos grundsätzlich keine Exifdaten erfasse und angeben - es leistet einfach keine Beitrag, was man mit bildlichen Stimmung ausdrücken will
    Ja, die Lichtverhältnisse waren kritisch - die Programmautomatik, die ich zur Kontrolle vorher immer laufen lasse bot 1/2000 an
    Die Erfahrungen, die ich vor Anwendung der manuellen Belichtung damit machte, dass das Ergebnis insgesamt damit viel zu flau, weil "harmonisch ausgebügelt" wird
    Mit den absichtlichen 1/1250 war mein Ziel, zu dem ich mich klar bekenne, dass ich die Lichtstimmung noch drastischer ausdrücken wollte als sie war
    Mag sein, dass man dazu anderer Auffassung sein kann, weil danach nur das abzubilden ist, wie´s tatsächlich vorhanden ist
    vfg Markus ml194
  • Christoph Fritsche 19. April 2013, 14:47

    Die 1100D kann das auch! Und zwar Qualitativ sogar besser. ;-)

    Ich verstehe hier nicht, warum Du 1/1250 genommen hast bei dem kritischen Licht, Markus.

    1/640 und zur Not mit ISO 400 oder 800 hätten es auch getan.... Hm?????

    Viele Grüße
  • Dieter Jüngling 18. April 2013, 21:54

    Und hier hätte ich schon wieder aufgegeben. Bestimmt wäre das für mich und meine 1100er Canon zu dunkel.
    Gut, käme auf einen Versuch an.
    Vielleicht hätte ich dann auch noch so ein passables Ergebnis erzielen können.
    Gruß D. J.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Deutsche Bahnen
Klicks 465
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera DSC-HX1
Objektiv ---
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/1250
Brennweite 7.4 mm
ISO 125