Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Werner50


Basic Mitglied

Meine letzte analoge Spiegelreflex

Die Minolta X-700
Man mußte mitdenken.
Sie hatte noch keinen Autofokus, Verwacklungschutz und sonstigen Luxus.
Und trotzdem hat sie gute Bilder gemacht.
Manchmal tut sie mir richtig leid, wenn ich sie ungenutzt in der Schublade liegen sehe.

Kommentare 3

  • Werner50 21. Januar 2009, 19:50

    Hallo Hans
    Vielen Dank für das Angebot, aber ich glaube eine Reparatur der Praktica wird sich nicht mehr rentieren.
    Die Minolta ist in einem sehr guten Zustand und ich habe noch verschiedene Objektive von 28-210mm und ein passendes Blitzgerät (Metz 32 Z-2)
    Ich werde also die Minolta verwenden. Ich weiß noch nicht ob mit SW- oder Farbfilm.

    Gruß Werner
  • Werner50 20. Januar 2009, 19:50

    Andreas und Hans, ihr habt recht. Ich werde mir einen Negativfilm kaufen und testen ob an der Minolta noch alles funktioniert. Vielleicht sollte ich, wie in alten Zeiten, einen SW-Film verwenden.
    Meine erste Spiegelreflex habe ich auch noch.
    Eine Praktica super TL mit Garantiepass vom 17.3.1971
    Der Blendenring ist aber verharzt und bewegt sich kaum.

    Gruß Werner


  • Andreas Kögler 20. Januar 2009, 2:25

    na dann halt sie wenigstens in Ehren , oder übergib sie deinem Enkel und führe ihn behutsam an´s Fotografieren heran - er wird´s dir danken !
    ...bei mir liegen aber auch noch einige Minoltas , EXA´s, Praktika , Welti , Penti ...herum ( in der Vitrine ) ..., und manchmal hohl ich die Dynax 7 heraus und schieße Bilder auf Film ! Ein mittlerweilen tolles Gefühl !
    gruß andreas