Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Kai Rösler


World Mitglied, Bern

Meine kleine Welt

Oder auch: Ich grüsse Euch aus meinem Wohnturm!

Auf diesem 500-Grad Panorama könnt Ihr gleichzeitig in mein Wohnzimmer HINEIN- und aus meinem Wohnzimmer HINAUSschauen (und letzteres gleich zwei Mal). Die Stadt da unten ist Bern.

Übungs-Spielerei mit dem Nodal-Adapter, zur blauen Stunde. Bei dieser Aufnahme war es schwierig, die Helligkeit aussen und innen etwa gleich hinzubekommen (z.B. dient der Fernseher hier als Lichtquelle). Das Helligkeits-Gleichgewicht dauerte nur ca. 10 Minuten, dann war es draussen dunkel.

Für Kommentare (auch kritische und hilfreiche) bin ich sehr dankbar!

Sony Alpha 100 - Tamron 11-18 auf 11mm - Stativ - Nodal Ninja - 18 Hochformate - ISO 100 - Bl. 7.1 - je 10s (kein DRI)- Stitching mit PTGui und viel Handarbeit

Die 360°-Variante (etwas dunkler abgestimmt):

Hinein - und Hinaus
Hinein - und Hinaus
Kai Rösler

Und noch zwei kleine Welten:
Kleine Hotelwelt
Kleine Hotelwelt
Kai Rösler

Zwielichtwelt
Zwielichtwelt
Kai Rösler

Kommentare 41

  • Inge Henneberg 2. 13. Dezember 2007, 21:05

    Also ich bin ja von der Wohnlage hier in Berchtesgaden schon einiges gewöhnt, aber um Dein Zuhause bist Du zu beneiden. Natürlich eine Top-Aufnahme. Kompliment,
    servus Inge
  • Silvia O. A. 9. Dezember 2007, 11:54

    Ein Bild der Extraklasse! Bin zutiefst beeindruckt von diesem Anblick. Schon mal, weil Bern meine zweite Schweizer Heimat ist und Heimweh weckt... dann vor allem durch die unglaublichen Farben und das Licht.... die ganze Komposition... wie du wohnst... einfach super. Es gibt sie eben noch, diese wunderschönen alten Häuser mit den grosszügigen Wohnungen (kenne sie vom Monbijou)!
    Herzlich, Silvia
  • Kai Rösler 30. November 2007, 9:16

    Hallo Michael: Du bringst das Problem des Panos während der "blauen Stunde" auf den Punkt. Man hat fast nicht genug Zeit .... Hier habe ich mit der RAW-Belichtung etwas ausgleichen können, sodass man nicht viel davon merkt (glaube ich jedenfalls ...)

    Gruss Kai
  • Michael Stoß 30. November 2007, 8:21

    Ja, nix zu meckern. Licht ist gut getroffen. Die blaue Stunde finde ich als Bezeichnung auch irreführend, es sind wirklich nur ein paar Minuten wo alles stimmt.

    Ganz schlimm wirds, wenn man eine langsame Kamera und viele Aufnahmen im Kreis hat - dann merkt man beim Zusammenfügen von Anfang und Ende, wie schnell sich das Licht verändert.

    Michael
  • Jo Kurz 4. November 2007, 21:30

    grossartig, wie du das hinbekommen hast!
    und wenn schon in der stadt wohnen, dann so *g*
    gruss jo
  • Anke Viehl 4. November 2007, 18:50

    Deine kleine Welt und auch dein großartiger Ausblick gefallen mir sehr. Danke, dass wir den Ein- und Ausblick sehen durften. Eine schöne Arbeit.
    lg
    Anke
  • LAPEBO 4. November 2007, 0:49

    *STAUN*...
  • Helmut Sasse 3. November 2007, 7:48

    Ein grosses Photo von einer kleinen Welt!
  • Gerardo Mandiola 2. November 2007, 14:03

    Hätte nie gedacht, dass Du so gut tanzen kannst!! :-)))
    Experiment gelungen.
    Ich hätte allerdings der Fernseher abgeschaltet und eine andere Lichtquelle gewählt. Zwar spiegelt sich das Bild wunderbar auf die Scheibe aber trotzdem wirkt es etwas zu hell.
    LG Geru
  • Makroknipser 1. November 2007, 14:09

    Hi Kai,
    wie klasse ist das denn....super Idee und auch Umsetzung.
    Gruß
    Hans
  • Kai Rösler 1. November 2007, 9:23

    @Hallo Josef: Tatsächlich stand die Kamera nicht ganz zentral im Fenster (zu spät bemerkt). Dass man das mit PTGui korrigieren kann, wusste ich nicht. Ich muss mich wohl noch etwas mehr vertiefen in das Programm.
    Mein Hauptproblem hier war, dass die durch das Programm vorgenommene "Wölbung" der Einzelbilder nicht genau stimmte, sodass ich das von Hand nacharbeiten musste. Kann man das auch irgendwie beeinflussen?

    Gruss Kai

  • Fabienne Muriset 31. Oktober 2007, 23:15

    Schön - ich wollte schon immer mal wissen, wie es in den Häusern dort oben ausschaut. Wenn man als Studentin da jeden Tag dran vorbeifährt, hat man ja noch Träume ;-)
    Eine nette Spielerei, wobei man dafür dieses Wort eigentlich schon nicht mehr verwenden sollte - zu despektierlich für den Aufwand das doch recht gute Ergebnis. Wobei ich null Plan hab, wie man das überhaupt angehen müsste, also kann ich da auch nicht mit Tipps aufwarten.

    Grüesslis
    Fabienne
  • Silvia Wiese 31. Oktober 2007, 23:11

    Ein feines Pano von schöner Wohnen, klasse.
    LG Silvi
  • Kai Rösler 31. Oktober 2007, 22:24

    @Marc: Das ist tatsächlich der Bahnhof.
    @Josef: rechts etwas weg - dann rutscht das Zentrum doch noch mehr aus der Mitte?

    Gruss Kai
  • Marc Stauffer 31. Oktober 2007, 20:40

    mir gefällts auch sehr gut, tolles licht!
    in der länggasse? sehe ich da unten den bahnhof?

Informationen

Sektion
Ordner Panoramen
Klicks 1.656
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten