Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

StefanDg


Free Mitglied, Braunschweig

Meine ersten Versuche fliegende Vögel zu fotografieren

Hallo!
Vor zwei Wochen habe ich das schöne Wetter zum Fotografieren am Ölper See in Braunschweig genutzt. Vom vielen Brot, das Eltern mit ihren Kindern am füttern waren, angelockt, entstand diese Aufnahme. Das hatte auch den Vorteil, das der Vogel sehr langsam über das Wasser flog.
Ich persönlich glaube, dass der Kopf des Vogels noch etwas schärfer hätte sein können?!? Das Foto ist bei 1/1600sek und Blende 7.1 bei einer Brennweite von 120mm (*1,6) entstanden. Würde mich über Kritik zum Foto und Tipps für das nächste "Fotoshooting" von fliegenden Vögeln freuen.
Viele Grüße
Stefan

Kommentare 1

  • Robert Sieg 21. Mai 2008, 21:21

    Für einen ersten Versuch ist es sehr gut geworden, da die Möwe aus deinem Fokus geflogen ist, ist der Kopf nun mal unscharf geworden. Auch wenn die Belichtungszeit schon 1/1600 war, ist es wahrscheinlich zu langsam für fliegende Vögel. Bei diesem Versuch war die Belichtungszeit 1/5000 und Blende 5,6
    Showflug meiner Nachbarn
    Showflug meiner Nachbarn
    Robert Sieg


    Gruss Robert