Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Mein Vater in Holland

Mein Vater in Holland

814 9

Andreas Meyer


Founder Mitglied, Berlin

Mein Vater in Holland

Ein Foto aus einer kleinen Fotosession mit meiner Familie vor drei Wochen an der Nordsee in Holland.
Alles aus der Hand in sicherer Entfernung mit 200mm, f5,6

Kommentare 9

  • Pia Goetz 27. Dezember 2001, 13:49

    Tolle Aufnahme Deines Vaters, aber in s/w wirklich viieeeeel schöner!

    Pia
  • Ursula (Uschi) Ankelin 2. September 2001, 14:16

    Das hast Du gut hinbekommen, das seine Brille nicht spiegelt. Dafür aber seine Stirn... was aber nicht weiter schlimm ist. ich würde da auch nichts beschneiden.
    Gelungen!
  • Hellmut Hubmann 1. September 2001, 23:37

    Die Aufteilung ist gegen irgendwelche Regeln. Ich würde es aber n i c h t beschneiden. Der glänzende Teil der Stirn läßt sich auch mit Photoshop (o.ä) nachträglich 'pudern'.
  • Marita Schreiber 1. September 2001, 23:32

    In der Vorschau habe ich gedacht, das sei ein Foto von Roger Moore :-)
    Ich würde es auch nicht beschneiden, es ist ein richtig natürliches, frisches Portrait.
    Gruß Marita
  • Ingrid Bunse 1. September 2001, 23:08

    Sehr nett getroffen!
    Das nächste Mal ein wenig Puder mit an den Strand nehmen und die Stirn vorher leicht einstäuben.. :-))
  • Wolfgang (alias Lazyman) 1. September 2001, 16:39

    ich würde es auch nicht beschneiden, aber die Farb-Sättigung verringern

    Gruß Wolfgang
  • Ulla Kulcke 1. September 2001, 15:18

    Also, ich würde nix beschneiden, finde die Bildkomposition ausgesprochen gut und gekonnt. Ein frisches, sehr lebendiges Porträt.
    Gruss, ulla
  • Andreas Meyer 1. September 2001, 15:10

    Danke für die Anmerkung! Ja, ich habe mit mir gehadert, ob ich es beschneiden sollte. Gerade weil der Kopf so schräg ist, kann er vielleicht wirklich in den Mittelpunkt geschoben werden. Ich probiers mal!
    Grüße, Andreas
  • Henning B. 1. September 2001, 15:03

    Was würdest Du davon halten rechts die freie Fläche zu beschneiden. Es würde das ganze Bild noch mehr auf den Kopf deines Vaters komprimieren. Ich denke es würde dadurch gewinnen.

    Gruß Henning

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 814
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz