Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Mein Selbstbauprojekt....

Mein Selbstbauprojekt....

564 12

Hans-Joachim Stolzenberg


Free Mitglied, Weddel bei Braunschweig

Mein Selbstbauprojekt....

ist heute vollendet worden. Dank EBAY habe ich eine zweite Coolpix990 günstig erstanden und somit war klar, daß eine Stereoschiene angefertigt werden mußte.
Die Schiene ist auf dem Stativ und auch mobil einsetzbar. Die Kameras werden zeitgleich über einen Fernauslöser ausgelöst. Damit sind jetzt hoffentlich auch sich bewegende Motive möglich. Ein erstes Beispiel seht ihr oben. Die Basis der Kameras kann zwischen 10cm und 36cm in 2cm Schritten eingestellt werden. Obiges Bild ist mit einer Basis von 18cm aufgenommen worden. Der junge Mann im Hintergrund ist mein Enkel Roman.

Kommentare 12

  • Hans-Joachim Stolzenberg 10. Februar 2004, 8:53

    @Silke, die Auslöseverzögerung ist ja zum Glück bei beiden Kameras gleich (kurz). Das dürfte kein Problem sein. Die Synchronisation hängt damit nur von meinem gleichzeitigen Drücken ab.
    @Tobias, Danke
    @K.Peter, ich auch. Vor allem auf ihren Gesichtsausdruck über das komische Ding in meinen Händen ;-))
  • K.Peter Meyer 10. Februar 2004, 0:15

    Da bin ich auch mal gespannt. Auch auf die Gesichter der leute, die Du damit fotografierst :-)

    lg Peter
  • Tobias Nackerlbatzl 9. Februar 2004, 23:52

    Herzlichen Glückwunsch, Deine Konstruktion sieht ja spitze aus! Bin super gespannt auf die neuen Bilder.
    Zum Bild an sich: tolle Tiefenstaffelung!

    LG,
    der Nackerlbatzl.
  • Silke Haaf 9. Februar 2004, 23:46

    Hallo Hans-Joachim,
    tolles Bild von Euch beiden, da bekommt Dein Enkel doch bestimmt auch bald Spaß an 3D, oder?
    Bin auch schon gespannt auf bewegte Bilder, meinst Du die Auslöseverzögerung gibt Probleme bei schnelleren Bewegungen?
    Du kannst uns ja auf dem laufenden halten, mit der Synchronisation, würde mich auch interessieren.
    Gruß von Silke
  • Hans-Joachim Stolzenberg 9. Februar 2004, 22:47

    @Hans-Dieter, wir haben unser Spiegelbild fotografiert. Dafür mußte der große Spiegel des Kleiderschrankes herhalten.
    @Paul, Makros werden weiterhin nur mit einer Kamera gemacht.Mit beiden Kameras sind nur min. 5cm hochkant möglich.
    @Roland, mit den Powergrips hat man das Teil auch ohne Stativ gut in der Hand und mit den Fernauslösern geht das dann echt gut.
  • Ro Land 9. Februar 2004, 22:04

    Na, aber Hallo! Das sieht ja super aus! Wie Hubert dachte auch ich erst, dass das an den Seiten Kerzen sind ... ;-) ... Aber als "Power Grips" sicherlich super!
    Bin schon sehr gespannt was du uns da demnächst präsentieren wirst ...
    Gruß, Roland
  • PAUL H. WEISSBACH 9. Februar 2004, 21:35

    Jetzt gehts aber los! Das nennt man 3D begeistert sein.
    Mit so einer Ausruestung hast Du bestimmt keine Probleme mit bewegten Objekten. Fuer Makroaufnahmen allerdings duerfte sie kaum geeignet sein wegen der dazu erforderlichen geringen Basisbreite von bis zu max.1cm. Zu dieser schmalen Basis wuesste ich nicht, dass es eine Stereokamera gaebe. Fuer mich bleibt eine Stereokamera im Moment noch ein Wunschtraum.
    Ich wuensche Dir viele gute Motive und bin schon gespannt auf die Resultate.
    Gruss Paul
  • Hans-Dieter Poppe 9. Februar 2004, 21:30

    Hi, ich bin begeistert. Aber...entweder hat dein Enkel sein T-Shirt verkehrt herum an, oder du hast vergessen, das Bild noch einmal zu spiegeln...
    Ich find´s trotzdem toll, dass du jetzt bewegte Motive abbilden kannst. Bitte Input...
    Gruß aus Willich

    Dieter
  • Hans-Joachim Stolzenberg 9. Februar 2004, 18:28

    @Hubert, jetzt ist es in der richtigen Sektion. Leider sind die Auslöser noch nicht synchronisiert. Da bin ich noch dran. Lt. Nikon ist es nicht vorgesehen. Da der Anschluß eine Art USB ist, werde ich daran noch ein bisschen forschen. Die "Kerzen" sind Griffe von Eiskratzern, die einen Schaumgummigriff hatten. Die Aluschiene ist aus dem Baumarkt.
    @Nico, für Basen kleiner 10cm ist eine kleine Schiene mit einem verschiebbaren Aufsatz in Planung. Die mache ich dann wie bisher mit einer Kamera.
    Grüße, Achim
  • Nico Winkler 9. Februar 2004, 18:23

    Wow, (purer Neid überkommt mich)
    bin auch sehr gespannt auf die kommenden Ergebnisse...
    erinnert mich an meinen Strahlenteiler der immernoch unfertig in der Ecke liegt...

    Ganz schön groß deine Konstruktion und für nahe Objekte könnte die Basis ziemlich groß werden oder kannst du sie noch verkleinern???

    Gruß der Nico
  • Hubert Becker 9. Februar 2004, 18:18

    Ach ja, das Bild ist in der falschen Sektion - es ist ja keine Anaglyphe ;-)
  • Hubert Becker 9. Februar 2004, 18:17

    Das sieht ja spannend aus, Achim!
    Sind die Auslöser synchronisiert? Die *Kerzen* am Rand der Schiene - sind die für den mobilen Betrieb?
    Es sieht ja aus, als würde die Schiene völlig waagerecht stehen, obwohl rechts mehr Gewicht aufliegt.
    Netter Schnappschuß.
    Jetzt bin ich neugierig auf die künftigen Raumbilder von bewegten Objekten.

    Gruß
    Hubert