Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jürgen Hüsmert


Basic Mitglied, Hörde

Mein Schmuckstück

Ich habe mich heute nochmal an die Arbeit gemacht, die Hirnzellen knacken lassen und versucht die Uhr ein wenig präsentativer zu zeigen. Den Schmuckkasten habe ich mal weggelassen und die Uhr, mit Hilfe einer Wäscheklammer, besser positioniert. Trotz Verwendung eines Polfilters habe ich die güldene Spiegelung nicht gänzlich vermeiden können. Gibt dem Ganzen aber einen gewissen Pfiff, wie ich meine. Sehr schön, mir gefällt es, finde ich die Spiegelung des Zifferblattes im Deckel. Auch habe ich versucht die Uhr gerade zu bekommen, das erwies sich aber trotz Verwendung von Nädelchen als nicht realisierbar.

Hier nochmal für alle Interessierten die Geschichte zum Zeitmesser.
Vor über 40 Jahren bekam ich dieses Schmuckstück von meinem Vater zur Konfirmation. Er hatte die Uhr von seinem Vater, auch zur Konfirmation 1943, bekommen. Mein Großvater wiederum bekam die Uhr als Erinnerung an seinen im Ersten Weltkrieg gefallen Cousin von dessen Vater. Baujahr ca. 1880/85.
VG Jürgen

Kommentare 6

  • werner reinold 21. Mai 2013, 1:38

    eine sehr hochwertige arbeit...
    die farben und das licht sind exzellent.
    ebenfso die schärfe, die dort ist wo sie hingehört...
    gruß werner
  • Wolfgang a.H 25. April 2013, 18:06

    Hallo Jürgen

    Ein starkes Motiv, bestens belichtet.

    Gruß Wolfgang
  • Schroeder75 24. April 2013, 21:21

    Klasse Bild, eine super tolle Uhr dann die Spiegelung im Deckel, genial!! Auch keine Fingerabdrücke ... ;)
    Deine Bilder werden immer besser, nicht nur die Idee sondern auch die Umsetzung.
    Starkes Bild!!
    lg Schroeder
  • Manfred Spaude 24. April 2013, 20:14

    ja, so gefällt mir das Arrangement.
    Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwierig es ist, Schmuck zu fotografieren.
    Gut, dass du die EXIF-Daten geliefert hast. Das erklärt, warum der Sekundenzeiger wischt (daran könnte man sogar die Belichtungszeit ablesen ;-)
    Solche Experimente machen wirklich Spaß.
    LG Manfred
  • Jürgen Hüsmert 24. April 2013, 16:46

    Hallo Ellen, ja dunkelroter Samt wäre die Krönung gewesen - aber welchen haben ist die andere Sache.
    Schmuck, ob Uhr, Ring oder Kette ist nie abgedroschen auf rotem Samt, eher absolut edel. Aber .........
    Vielen Dank für Deinen Kommentar.
    VG Jürgen
  • Ellen Hardenacke 24. April 2013, 16:38

    Die Präsentation der wunderschönen Taschenuhr ist dir sehr gut gelungen. Die güldene Spiegelung stört überhaupt nicht- im Gegenteil - die gehört dazu. Mich stört ein wenig der Glanz des Stoffes, den du verwendet hast. Spontan würde ich sagen, versuche es mal mit dunkelrotem Samt. Oder ist das schon zu abgedroschen? War nur so eine Idee. Gruß Ellen

Informationen

Sektion
Ordner Querbeet
Klicks 452
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera SLT-A77V
Objektiv ---
Blende 16
Belichtungszeit 2
Brennweite 105.0 mm
ISO 125