Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Brückner Andreas


Pro Mitglied, Rehlingen-Siersburg (Eimersdorf)

Mein OPA

Ich bin zwar mittlerweile 43 Jahre alt, aber er ist und bleibt für immer mein OPA !!! Stolz wie noch was bin ich darauf.
Vor der "dunklen deutschen Zeit", war er Tischler mit Leib und Seele, den er aber nach der ganzen Schei ... nicht mehr ausüben konnte, da er zu stark verletzt wurde. Dann "schreinerte" er halt weiter. Ein Stehaufmännchen .... durch absolut nichts kleinzukriegen der Mann.

(2ter von links)

Kommentare 4

  • Brückner Andreas 7. Oktober 2013, 19:34

    Klar, gerne .... willsu Adresse ???
  • Gert Rehn 7. Oktober 2013, 0:30

    also Andreas ich habe noch ein Holzradio von 1965, da kannst Du sowohl Gehäuse als auch die Innereien einbauen. Ideal!
  • Brückner Andreas 6. Oktober 2013, 18:45

    Gert, ich bin elektronisch vorbelastet durch meinen Vater. Meine beiden Berufe die ich schon ausgeübt habe, hatten nur mit Elektronik zu tun. Fernseh- und Funktechnik.
    Aber wenn ich privat im Haushalt etwas am reparieren, bauen oder restaurieren bin, BEVORZUGE ICH IMMER HOLZ. Warum ? Ich habe jetzt, wo Du fragst, eine Antwort gefunden. Wahrscheinlich hab ich´s in den Genen drinne.
    Das klappt auch immer so super. wenn ich mal aufgrund dieser beschissenen Wirtschaftslage in der Elektronik-Branche einen dritten Beruf auswählen muss, werde ich´s auch dort machen. Nicht versuchen ....... machen !!!!

    PS: Mein OPA starb an Lungenfibrose ..... wahrscheinlich ausgelöst durch seine Arbeiten mit Schellack.

  • Gert Rehn 6. Oktober 2013, 9:15

    hast Du was geerbt an Tischlerwissen?
    lg Gert