Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Mein neues analoges Spielzeug

Mein neues analoges Spielzeug

769 15

Brisme


Free Mitglied, Nettetal

Mein neues analoges Spielzeug

Eine Kundin wollte 'alten Kram' loswerden und verkaufte mir diesen ganzen Krempel für kleines Geld. Obwohl ich ihr sagte, dass das völlig unter Wert sei, gönnte sie mir das Schnäppchen.
Sobald atraktiveres Fotowetter kommt führ ich sie aus :)

Kommentare 15

  • Brisme 1. April 2012, 10:05

    gut gefragt Mr. Bo
    Meine alte Pocket-Kamera hat meine Mutter finanziell ruiniert (hihi) Ich habe als Kind schon sehr viel fotografiert, was natürlich bei den Film und Entwicklungspreisen nicht ohne war. In unserem Dorf-Fotolabor kannte man mich und sie haben mir nur die Bilder berechnet, die auch wirklich was geworden sind.


    Zur analogen Fotografie: Ich habe die Objektive nun mehrfach an meiner Canon getestet. Und finde es prima, wie in alten Zeiten an dem Teil alles einstellen zu können....hier und da drehen, schauen, wie es wirkt, knipsen; und dann am PC vergleichen!
    Ja das hat was ;) Aber wegen seines Gewichtes ist das Objektiv bisher nicht weiter als 2 Meter vom Haus weg gewesen ;)

    Und ob nun Digital oder Analog: Ich hab noch viel zu lernen!
    (jippie, gleich fahren wir in den Tierpark!)
  • Mr. Bo 1. April 2012, 9:17

    Good? old times.
    LG Bo
  • lbg13 23. Januar 2012, 16:24

    Die kamera ist ein Klassiker und die pentax smc optiken wirklich gut. Ich verwende hier das .1.7/ 50mm ab und an an meiner pentax kx, LG
  • Brisme 20. Januar 2012, 23:30

    Danke für die Tips! Ich habe sie bisher ein paar Mal ausprobiert (ohne Film) Und es scheint alles zu klappen :)
    Sie hat ein Batteriefach - funktioniert aber auch ohne.
    Wenn es morgen trocken bleibt nehm ich sie mit in den Fotoladen und kauf Batterien (Knopfzellen) und Film.
  • DerJo-Achim 18. Januar 2012, 20:45

    @Brisme: das mit dem Adapter, war schon mal
    eine sehr gute Idee! Ich "liebe" analoge Foto-
    kameras, aber nicht mehr zum fotografieren! Die
    digitale Fotografie hat zu viele Vorteile. Aber, -
    ich fotografiere genau wie zu Analog-Zeiten,
    nur mit Zeitautomatik und Blendenvorwahl. ;-)
    LG Joachim












  • Kornelia Z. 17. Januar 2012, 22:38

    Glückwunsch zu der neuen Alten. :-) Da bin ich ja jetzt schon gespannt auf die Fotos davon.
    Kamera und Zubehör hast zu fein zu einer Komposition zusammengestellt.
    LG Konni
  • Brisme 17. Januar 2012, 22:05

    Sugar Queen, da hast du recht :)
    Joachim, ich habe schon einen Adapter für die Objektive bestellt - so kann ich sie manuell auf meiner Canon benutzen. Das hat Vorteile wenn man einfach mal was scharf stellen möchte, dass der automatiche Sucher einfach nicht kappiert ;)
    Mir fehlt das analoge Fotografieren - aber es ist mir doch etwas zu teuer auf dauer. (Mein 'Papa' hat es mir mit seiner Spiegelreflex in den 80ern beigebracht :D )
  • DerJo-Achim 17. Januar 2012, 21:35

    Glückwunsch zu dem Kauf! Soweit ich es erkennen
    kann, handelt es sich bei dem Objektiv im Köcher,
    um das 35er von PENTAX. Das war mal mein Lieblingsobjektiv! Ich würde es heute nicht mehr
    verkaufen. Die Qualität und die Verarbeitung von
    PENTAX war sehr gut, ich hatte in 9 Jahren nie
    Probleme damit.
    Gruß Joachim
  • Sugar Queen 17. Januar 2012, 14:05

    obwohl ch mich bis 2010 dagegen gwehrt habe - analoge Kleinbildfotografie stirbt, analoge Mittelformat und Großformatfotografie wird als Kunstform überleben

    grüsse

  • Brisme 17. Januar 2012, 1:41

    Film einlegen ist einfach - aber was kniffelige Technikproblemchen angeht bin ich talentiert wie ein Kerl ;)
  • principiante 16. Januar 2012, 22:48

    Das sieht wirklich nach einem edelen Schätzchen aus,
    schon die Tasche und der Köcher. Gekauft hätte ich die Kamera wohl auch sofort, aber verkauft...., wenn sie von meinem Vater, niemals.
    Schöne Bildidee hast du da gehabt und gut umgesetzt.
    Da bin ich jetzt schon mal auf Koelsches Foto gespannt...

    LG Heike
  • Koelsche 16. Januar 2012, 18:45

    Britt, ich hatte eine Server-Störung des Servers der fc, so daß ich nicht weiterschreiben konnte.
    Jetzt erst geht es weiter.
    Weißt Du, wie bei diesem alten Apparat der Film einzulegen geht? Das ist sicher umständlich,
    wie bei meinem auch. Aber die Analogen sind natürlich auch langsamer, aber machen auch
    sehr scharfe Fotos.

    LG
    Irene
  • Brisme 16. Januar 2012, 17:59

    Die Kundin sagte die Kamera sei von ihrem Vater und sie wisse nicht, ob sie noch funktioniert. Eindeutig ist aber eines: Er hat sie wohl behütet! Was man gut an der edlen Kiste und Zubehör erkennen kann.... Naja und was soll schon an der Kamera sein? Sie löst aus, die Blende scheint in Ordnung: Fehlt nur noch schönes Fotowetter.
  • Brisme 16. Januar 2012, 17:57

    ich werde die Eos mal so ähnlich in Szene setzen - dazu brauche ich aber einen großen Spiegel und viel Licht ;)
  • Koelsche 16. Januar 2012, 17:41

    Das war eine wertvolle Kamera zu DDR-Zeiten!
    Deine Idee mit diesem Foto ist gut, das wird morgen von mir nachgemacht!
    Ein schönes Foto jedenfalls, sehr gut geworden!

    LG
    Irene

Informationen

Sektion
Klicks 769
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 600D
Objektiv Canon EF-S18-55mm f/3.5-5.6 IS II
Blende 3.5
Belichtungszeit 1/60
Brennweite 18.0 mm
ISO 400