Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Helmut Johann Paseka


World Mitglied, Spillern

. . mein Lieblings - Motiv . .

. . ebenfalls auf der Fahrt zum Micherlberg, . . in Wollmannsberg, . . ein „Marterl“ der besonderen Art, . .
. . welches zu jeder Jahreszeit, so auch im Frühling, . . seinen Reiz versprüht, . . dabei sollte man den gläubigen Hintergrund nicht vergessen, . .
. . meist sind sie als Ausdruck der Dankbarkeit, . . für Wiedergenesung oder ausgebliebener Heimsuchung erstellt worden, . .
. . ich sollte einmal nachforschen, . . wofür dieses errichtet wurde, . . was meist gar nicht so einfach ist, . .

Herzlichst Helmut

http://de.wikipedia.org/wiki/Leitzersdorf http://de.wikipedia.org/wiki/Bildstock

Kommentare 16

  • Gerhard Sickha 8. April 2012, 10:54

    ich weiss nicht wie oft ich da schon vorbeigegangen bin - schon als kleiner Bub - hab aber noch nie ein Foto davon gemacht, das werde ich demnächst nachholen ; schöne Aufnahme.

    liebe Grüsse aus Leitzersdorf
  • Gabi Eigner 7. April 2012, 0:59

    Sieht sehr schön aus. Ich werde es mir merken und vielleicht einmal besuchen. :-)
    lg Gabi
  • J. Und J. Mehwald 5. April 2012, 15:39

    Gut anzugucken und die Erklärung vom Wolfgang zu lesen.
  • Klopfgeist 5. April 2012, 11:08

    Das Wort Marterl erinnert mich an Marter und Martyrium. Warum heißt es nicht Valescerl (valescere lat. für gesund werden) ... oder Reconvalescenzerl ;+)= ... das ist doch so wie das Wort Bildstock viel schöner und passender?
    Und warum heißt es Pestsäule und nicht Alleswiedergutsäule???
    ****************hmwersichdaswohleinfallenhatlassen***************
  • Trautel R. 5. April 2012, 8:22

    sehr gut der blick zu deinem lieblingsmotiv, ich könnte mir vorstellen, dass dies auch eins von mir wäre.
    lg trautel
  • anne47 4. April 2012, 21:34

    Hallo Helmut, danke für den link. So ähnliche Marterl findet man auch bei uns, allerdings eher als Wegkreuze. Ich werde jetzt doch mal mehr darauf achten, es sind schöne Fotomotive.
    So lerne ich nach und nach ein Stückchen von deiner Heimat kennen.
    LG Anne
  • Helmut Johann Paseka 4. April 2012, 21:13

    . . Hallo anne47, . . bei einem "Marterl" handelt es sich um einen Bildstock, . . wie ich im Link . .
    http://de.wikipedia.org/wiki/Bildstock . . darauf hingewiesen habe, . . das sind halt die kleinen Unterschiede in unserer Sprache, . . aber, wir kommen schon zusammen, . . ;-)
    herzlichst Helmut
  • anne47 4. April 2012, 20:51

    Als Nichtösterreicherin kenne ich das Wort "Marterl" nicht, hat es irgendwas mit Marter, Schmerz, Pein zu tun? Scheint sowas wie ein Wallfahrtsort oder Wegkreuz zu sein.
    Aber hübsch aussehen tut es und es steht an einem schönen Ort.
    LG Anne
  • hering hannelore 4. April 2012, 19:41

    da kann ich dich sehr gut verstehen- das würde meiner auch sein....
    wunderschön.
    ganz liebe grüße hanne
  • Antonio Spiller 4. April 2012, 16:29

    Sehr schönes Motiv! Gut präsentiert.
    LG Antonio
  • Otto Krb 4. April 2012, 16:08

    Gelungener Bildaufbau, schön gewählter Blickwinkel. Die Äste und Zweige ergeben einen feinen natürlichen Rahmen...
    Hwerzliche Grüße,
    Otto
  • Helmut Johann Paseka 4. April 2012, 15:16

    . . Hallo Wolfgang Weninger, . . Du bist ja unglaublich, . . wie konntest Du?, . . sagenhaft, . . vorerst einmal herzlichen Dank, . .
    liebe Grüsse, . . der Helmut aus Spillern
  • Wolfgang Weninger 4. April 2012, 15:13

    und damit du nicht allzu viel suchen musst ...
    Das Antoni-Marterl wurde 2008 neu errrichtet. Ursprünglich wurde das Marterl 1680 erbaut. Von wem und warum konnte bis heute nicht festgestellt werden. 1945 wurde das Marterl von den russischen Befreiern zerstört, da hier ein Flugfeld errichtet werden sollte.
    Mit Hilfe vom Kameradschaftsbund und vielen Sponsoren und freiwilligen Helfern wurde es 2008 neu errichtet
    Servus, Wolfgang
  • Wolfgang Weninger 4. April 2012, 14:29

    bestimmt steht da wo die Widmung und der Grund eingraviert ... tät mich auch wundern, wenn das nicht schon irgendwo im Internetz stehen möcht ...
    Servus, Wolfgang
  • paules 4. April 2012, 8:23

    sehr gelungener Bildaufbau....HG Paul
  • Wolfgang Bazer 4. April 2012, 1:00

    Schöner Scheideweg.
    LG Wolfgang

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner 2012/03
Klicks 521
Veröffentlicht
Lizenz ©