Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
mein kleiner engel

mein kleiner engel

896 4

American Staffordshire Terrier


Free Mitglied, Walldorf

mein kleiner engel

Juni 2007 zwische Frankreich und Deutschland.

Man hält es nicht für möglich, dass man ein Tier so sehr lieben kann.
Die Monate vergehen jedoch meine Trauer nicht, wenn ich mir was wünschen könnte, würde ich mein Giggi zurück haben wollen. Aber leider geht mein Wunsch nicht in Erfüllung...

Kommentare 4

  • Karla2 10. Juni 2008, 15:44

    Ich glaube dass man ein Tier so sehr lieben kann...hab auch schon meinen Hund und meinen guten Kater verloren. Ich weiss wie weh sowas tut. Lg Karla
  • Mausebacke 2. Juni 2008, 12:00

    Ach Thea, ich kann Dich nur zu gut verstehen. Ich musste am 17.05. mein geliebtes Trudchen gehen lassen und seitdem ist kein Tag vergangen, an dem mich nicht noch das große Heulen packt... obwohl sie nun schon mein vierter Hund war, fiel es mir doch kein Stück leichter. Aber es vergeht auch kein Tag an dem ich nicht auch an die anderen Drei denke.
    Eines ist gewiß: die schönen Erinnerungen an sie kann uns keiner nehmen und im Herzen werden sie immer bei uns sein!
    GLG Ingrid
    Mach`s gut, Blümchen.
    Mach`s gut, Blümchen.
    Mausebacke
  • yogy42 21. Mai 2008, 0:25

    Liebe Thea, ich glaube ich kann deinen Verlust gut nachempfinden. Wir mussten unseren Ben am 15.03.2008 gehen lassen.
    Auch ich war der Meinung (leider viel zu Spät) die Erinnerung an Ihn und an das was er uns gegenebn hat mit anderen zu teilen.
    LG Michael
    Unser Ben
    Unser Ben
    yogy42
  • SiBo 19. Mai 2008, 14:45

    WARUM es tut so weh
    WARUM es tut so weh
    SiBo
    Das Buch des Lebens hat stets zwei Seiten geschrieben....
    die eine Seite schreiben wir mit unseren Wüschen, Plänen und Hoffnungen und die andere schreibt das Schicksal und was dort geschrieben steht, ist selten unser Wunsch gewesen.