Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Dieter Schweizer


Pro Mitglied, Obersulm

mein irisches Tagebuch - Library Trinity College

Langzeitbelichtung, aufgenommen in Infrarot-Technik, umgewandelt in SW

Besonders gefällt mir die Person in der Bildmitte, die sich während der 6 Sek. Belichtungszeit kaum bewegt hat und dadurch scharf abgebildet wurde.
hier eins aus meinem Archiv in Farbe:

Old Library im Trinity College von Dublin
Old Library im Trinity College von Dublin
Dieter Schweizer


memories of Ireland - Glenoe Falls
memories of Ireland - Glenoe Falls
Dieter Sc.

Kommentare 9

  • Hildegard Schultheis 11. September 2007, 1:22

    Woooowwww....wie eindrucksvoll
    - ganz tolle Aufnahme - von der Örtlickeit ganz zu schweigen :-))
  • Stefan Scherrer 5. September 2007, 8:51

    Wow...das sieht richtig klasse aus.
    Die genannte Person in der Mitte ist wirklich das I-Tüpfelchen!
    Respekt, Dieter!
    Gruss Stefan
  • Hobu R. 2. September 2007, 21:15

    Immer wieder beeindrucken die Bilder aus dieser ''Bücherei''.
    Der Kontrast zwischen den sich bewegenden und stehenden Personen gefällt mir hier gut !
    lg hobu
  • Jana Sandner 2. September 2007, 17:36

    So viel geballtes Wissen beeindruckt mich auch immer wieder! Die verzerrten Linien wären mir nicht aufgefallen, weil ich das Bild als Gesamtes viel zu beeindruckend finde. Die Bewegungsunschärfe der meisten Besucher gefällt mir sehr gut und ist eine Metapher für das Wissen, das sich stetig wandelt.

    Liebe Grüße, Jana (-:
  • Dirk Ha. 2. September 2007, 15:58

    Ein wahres Paradies für Leseratten ;-)
    Auch wenn es nur ein Versuch war würde ich doch sagen, dass der rundum gelungen ist. Ob es nun einen Unterschied zu einem "normalen" s/w-Bild gibt, oder nicht. Nicht parallele Linien stören mich hier absolut nicht, dafür ist die Perspektive einfach viel zu beeindruckend; und auch die Belichtungszeit ist gerade lang genug.
    Einfach nur phantastisch.
    Gruß,
    Dirk
  • Dieter Schweizer 2. September 2007, 13:22

    @Peter: wenn, dann Beamtin :-)

    @Ullrich: Du hast recht, es ist leider sehr schwierig, da eine Ausnahmegenehmigung zum Fotografieren zu bekommen. Ich hatte nun schon 3x die Möglichkeit, für ca. 30 min. unter Aufsicht auf die Empore zu dürfen um ein paar Bilder zu machen.

    Das mit IR war nur mal ein Versuch, um zu sehen wie das rauskommt. Ich war einfach neugierig. Aber ich denke, in Farbe ists einfach noch besser und IR bringt wenig Effekte, zumindest an dem Tag, als wenig Sonnenlicht durchdrang. Es wird wohl kein großer Unterschied sein zu einem normalen Farbbild, das dann in SW umgewandelt wird.

    @Jürgen: ich habe schon einiges entzerrt, durch die Perspektive von oben stürzten die Linien im Original noch wesentlich stärker. Aber Du hast recht, perfekt ist es noch nicht gelöst. In Photoshop fehlt mir einfach noch einiges an Erfahrung.

    lg
    Dieter
  • Jürgen Wieser 2. September 2007, 12:54

    Bildidee und Umsetzung finde ich sehr schön, allerdings würde es bei diesem Motiv meiner Meinung nach besser wirken, wenn Du das Bild entzerren würdest, d.h. die Senkrechten parallel richten...

    LG
    Jürgen
  • Ullrich Müller •• 2. September 2007, 12:32

    Neben der perfekten Aufnahme beeindruckt mich die Aufnahmeposition.
    Aber wenn ich die Referenzen in Deinem Profil sehe, hast Du eine ganz andere Verhandlungsbasis, um auf die Empore zukommen (oder arbeitest Du grad an einem Dublin-Buch?).
    Warum hast Du speziell dieses Innen-Bild in IR fotografiert?
    VG Ulli
  • Peter Mertz 2. September 2007, 12:06

    das war wohl ein Beamter *ggg
    Bild gefällt mir sehr !