Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
448 17

Frank Fiedler


Free Mitglied, dessau

Mein Freund Bobo

Gerade dem Tod entronnen.
Nicht die feine Art der Natur ins Handwerk zu pfuschen, aber ich konnte es nicht mit ansehen wie die Elstern den kleinen, am Boden liegend , kalt machen wollten.
Nich auf unseren Hof sag ich.
Ich hoffe er erholt sich wieder.
Was frisst er eigendlich ?

Kommentare 17

  • Kalte-Distanz Mandy K. 6. Juni 2005, 20:47

    oh der arme, hat aber schon einiges abbekommen, ne :(
    ich hoffe du kriegst ihn durch, wenn nicht dann bring ihn am besten in so pflegeheime oder wie man das nennt für so "gestürzte" vögel
    bei köthen ist ein tierarzt, der peppelt die immer wieder auf - hab da mal so ein kauzbaby hingebracht :)
  • Schwarze Feder 4. Juni 2005, 23:06

    gehackt wird höchstens Holz für den Winter ;-))
  • Frank Fiedler 4. Juni 2005, 15:52

    Manchmal gehen Gefühle halt über Gesetze.
    Es gibt logische und absolut unlogische.
    Das Gefühl gibt dir zwar nicht das Recht aber die möglichkeit.
    Also lasst uns nicht hacken.
    Freut mich das diese kleine Disskusion auch Sachlich geführt werden konnnte, was ja nicht immer der Fall ist.
    Obwohl wir uns für das Vollkommende halten.
    Ich wünsch auch allen ein schönes WE.
    Und ich werde auch das nächste mal dazwischengehen. Auch wenn sich zwei Menschen hacken wollen. Aber ich nehme keinen mit. ;o)
    greez
  • Schwarze Feder 4. Juni 2005, 14:26

    @ Roman,Frank...
    ja manchma wirkts anscheinend heftig,is aber eigentlich nich so gemeint.
    ich akzeptiere "Rettungen" und auch keine...
    da ich Tiere als unsere "anderen" Freunde oder Geschwister anschaue,würde ich das jederzeit Selbst tun.
    Dazusitzen die Augen zu verschliessen oder zuzusehen,wie dieses Vogelkind von den Elstern gehackt wird?
    wenn wir schon von eingreifen in die Natur (und deren Lauf) sprechen,da würd ich mal den vergleich ziehen:Menschheit beutet Erde aus (was ja im grossen Stile schon lange läuft) oder einen Vogel "retten.manchmal denke ich die Welt steht Kopf
    ich kann meine Tierrettungs-sympathie sehr gut Verantworten.Wenn das egoistisch sein soll,dann bin ich gerne ein Egoist,habe keine Probleme damit.was solls ,möchte hier keine ernst-emotionale Disk anreissen.
    jeder muss das für sich Selbst entscheiden.
    gruss und auch schönes Wochenende
  • Frank Fiedler 4. Juni 2005, 10:35

    Roman eigendlich wollte ich für Dich Partei ergreifen weil ich Free Spirits Anmerkung ein wenig zu heftig ansah.
    Nun nach deiner neuerlichen Anmerkung spar ich mir das mal und sage bleibt ruhig. Ihr habt auf alle fälle alle beide auf eurer Art Recht und deswegen muss man sich nich Entschuldigen oder Vorwürfe austeilen.
    Spirit ich kann Romans Anmerkung nachvollziehen und habe mich auch soweit es geht so verhalten.
    Die Eltern haben Ihren Part wieder Übernommen was auf alle Fälle auch besser so ist und natürlicher.
    Es hätte aber auch anders kommen können.
    Aber Roman die andere Sache ist wiso beziehst Du das jetzt speziell auf die Menschen ?
    Kürzestes Beispiel eines Eingriffes in die Natur ist
    aus Afrika als der Hund das Baby aus dem Urwald zu sich nahm weil es in Not war. !!!
    Sollte uns zu denken geben.
    Aber ist schon okay es liegt nicht in meinem Sinne zusehr das Natürliche Umfeld zu verändern.
    So Bobo hat sich jedenfalls verabschiedet. Wohl mit den Eltern. Heute Früh ist er jedenfalls nicht mehr zu sehen. Hoffe ihm geht es jetzt gut.
    Demnächst ist er aber noch auf ein Werk von mir zu sehen.
    greez und danke für eure Hilfe.
    schönes WE allen.
  • Schwarze Feder 3. Juni 2005, 23:59

    @ Roman,denke das es sicher gut wäre,wenn sich die richtigen Eltern des kleinen annehmen würden,was sie wahrscheinlich auch tun würden.
    Dennoch tut ihm diese Fürsorge sicher AUCH Gut,oder...(und was wäre mit ihm passiert wenn Frank nicht eingegriffen hätte?
    und was das Gesetz anbelangt von Menschen gemacht-für Menschen,oder sind wir vielleicht nich eher die Widtiere?
    Gruss
  • Martina Wilms 3. Juni 2005, 21:33

    Ich kann dir futter zum mischen schicken wenn du willst ich hab noch was da.
  • Petra Sommerlad 3. Juni 2005, 15:02

    Ja das ist nach meinem Herzen. Ganz schön gerupft der arme Kerl. Insekten und Würmer sind immer gut. bisschen Hackfleisch geht auch (ohne Zwiebeln sonst kriegt er Düsenantrieb) Drücke Dir ganz fest die Daumen !!! LGPetra
  • Natalie Leroy 3. Juni 2005, 14:57

    offensichtlich blutet er an der Wange. die Eltern scheinen Dein verhalten zu billigen, sonst würden sie Dich schon attackieren. andererseits werden sie sich um ihn kümmern, wenn du sie lässt. päppel ihn 1-2 tage, dann lass ihn bei den eltern und komm mal wieder kontrollieren, wies ihm geht.
  • Natalie Leroy 3. Juni 2005, 14:54

    Raben fressen auch gerne mal etwas Faschiertes...

    Konrad Lorenz wäre stolz auf Dich :)
    hie eine Aufzucht-Seite:

    http://www.samovila.de/
  • Charito Gil 3. Juni 2005, 14:37

    ich hoffe bekommst du groß !!
    :)
    sagt bescheid
    lg
    .. charito
  • Ralf Kunstmann 3. Juni 2005, 14:27

    der sieht aber wirlklich mitgenommen aus...
    im zweifelsfalle nimmt ihn bestimmt das tierheim auf, wenn du eines in der gegend hast.
    lg Ralf
  • Frank Fiedler 3. Juni 2005, 13:36

    Habe ihn jetzt per Pipette mit wasser versorgt und versucht ihm was essbares zuzuführen.
    Laufen kann er ja nun schon wieder und seine Eltern schauen auch bei jeder Aktion von mir Aufmerksam zu.
    Hoffe es wird gut. Dann wird er ein großer Star in meinen Bildern. Ne nich Star. Quatsch. Kraehe.
    Danke allen die per mail und Anmerkungen Tipps gaben.
  • B. S. E. 3. Juni 2005, 12:43

    Wenn solche "Ungereihmtheiten" vor meinen Augen passieren, kann ich nie ein Auge zudrücken, geschweige denn gar wegsehen. Darum wünsche ich dir und deinem Schützling alles Gute und hoffe du hältst uns auf dem Laufenden.
    glg bse
  • Schwarze Feder 3. Juni 2005, 12:25

    würd ich mal mit Würmern und Insekten probieren...geduldsarbeit.
    wenns geht lass ich die Natur auch machen,ausser eben wenns gerade vor meinen Augen passiert,greif ich auch ein.
    gruss und viel glück